In der Nähe der neuen Modulfertigung F8 ist eine Batteriespeicherproduktion mit 2500 qm entstanden. Hier findet die Endmontage des Stromspeichers Battery flex statt, den Solarwatt mit der BMW Group entwickelt hat. ©Bild: Solarwatt

Solarwatt: Eröffnet drei neue Produktionsanlagen für Batteriespeicher und Solarmodule-Modul-Fertigungslinie mit einer Kapazität von 300 MW

(ee-news.ch) Solarwatt hat in Dresden die gemäss eigenen Angaben grösste Produktionsanlage Europas für Glas-Glas-Solarmodule in Betrieb genommen, in der jährlich 1 Million Module hergestellt werden können. Die ersten dort produzierten Module sollen bereits in der kommenden Woche ausgeliefert werden. Das Unternehmen verfügt auch über zwei neue Fertigungslinien für Batteriespeicher, in enger Kooperation mit BMW. Insgesamt investiert Solarwatt in den nächsten Jahren über 100 Millionen Euro, davon rund 35 Millionen in die drei neuen Produktionsstätten.


Solarwatt beschäftigt weltweit aktuell rund 600 Mitarbeiter, wovon mehr als 400 Personen in Dresden arbeiten. Bis zum Jahr 2025 will das Dresdner Unternehmen 400 neue Stellen schaffen.

1 Million Solarmodule jährlich
Die neue Solarmodulfertigung F8 hat eine Grundfläche von rund 3500 qm und eine Produktionskapazität von 300 Megawattpeak pro Jahr. “Wir produzieren in der neuen Fertigung rund eine Million Module im Jahr. Damit können sich etwa 80‘000 Haushalte vollständig mit grüner Energie versorgen”, betont Solarwatt-CEO Detlef Neuhaus. Solarwatt fertigt in Dresden ausschliesslich Glas-Glas-Solarmodule. Das Unternehmen setzt in der neuen F8 auch grössere Zellformate ein, wodurch das Unternehmen die Leistungsklassen der Module steigert. Die 30-jährige Produkt- und Leistungsgarantie bleibt bestehen.

Endmontage des gemeinsamen Batteriespeichers mit BMW
In unmittelbarer Nähe zur neuen Modulfertigung F8 ist in den vergangenen Monaten eine moderne Batteriespeicherproduktion mit einer Grösse von etwa 2500 qm entstanden. Hier findet die Endmontage des Stromspeichers Battery flex statt, den Solarwatt gemeinsam mit der BMW Group entwickelt hat (siehe ee-news.ch vom 10.6.2021 >>). Solarwatt bezieht für die Produktion Original-Komponenten, wie beispielsweise die Batteriezellen, direkt von BMW. Diese kommen auch in Elektroautos des Weltkonzerns zum Einsatz. Der internationale tätige Automobil-Zulieferer Webasto fertigt im Auftrag von Solarwatt in Bayern das Zellmodul für den Batteriespeicher von Solarwatt. Diese ebenfalls dritte neue Fertigung hat eine Grundfläche von etwa 300 qm und soll in rund zwei Minuten ein Zellmodul für Solarwatt herstellen. Die Produktion in den beiden Batteriespeicher-Fertigungen ist bereits Anfang September angelaufen. Die ersten Speicher sollen in den kommenden Wochen an Kunden ausgeliefert werden.

Text: ee-news.ch, Quelle: Solarwatt GmbH

 

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren