24. Jun 2019

Die Swisspower-Aktionäre SIL, SIG, IWB, EWB und Eniwa haben sich zusammengeschlossen, um stadtwerke-spezifische Blockchain-Pilotprojekte im Energiebereich umzusetzen. Bild: Swisspower

Swisspower und Energie Wasser Bern: Testen Blockchain-Applikation für das Laden von Elektrofahrzeugen

(PM) Transaktionskosten beim Laden von Elektrofahrzeugen dank Blockchain-Technologie senken: Ob dies funktioniert, will Energie Wasser Bern (EWB) im Rahmen der Blockchain-Kooperation von Swisspower testen. Damit liessen sich künftig die «Roaming»-Kosten in der Elektromobilität senken.


Wer sein Elektrofahrzeug an der Ladesäule eines Ladestationen-Betreibers lädt, bei dem er kein Abonnement hat, zahlt in der Regel eine zusätzliche Gebühr. Diese «Roaming»-Kosten verteuern die Elektromobilität für Automobilisten erheblich. Sie entstehen, da die Ladestationen-Betreiber mit verschiedenen Elektromobilitäts-Anbietern zusammenarbeiten, die das Bezahlen der Ladevorgänge über unterschiedliche Systeme abwickeln.

Effizientere Bezahlvorgänge dank Blockchain
Mit einem Pilotprojekt will der Ladestationen-Betreiber EWB zusammen mit dem Elektromobilitäts-Anbieter MOVE eine Blockchain-Applikation für Ladevorgänge innerhalb des MOVE-Netzes testen. Künftig könnten so auch anbieterübergreifende Zahlungen effizienter abgewickelt werden. Darüber hinaus bietet die Technologie den Vorteil, dass Zahlungen innerhalb von Sekunden beim Ladestations-Betreiber eintreffen - anstatt nach mehreren Tagen, wie bei der Zahlung mit Debit- und Kreditkarten.

Pilotprojekt mit ausgewählten Ladestationen und Testpersonen
Für das Pilotprojekt schliesst Energie Wasser Bern ausgewählte Ladestellen an eine Blockchain-Applikation an, welche das Startup Share&Charge entwickelt hat. Testpersonen sind vorerst ausgewählte Mitarbeitende und Kunden. «Wenn die Tests erfolgreich verlaufen, werden wir prüfen, wie wir die Lösung auch netzübergreifend einsetzen können, damit Nutzerinnen und Nutzer von öffentlichen Ladepunkten künftig mit markant tieferen Transaktionskosten auf Ladepunkte in Partnernetzen zugreifen können», sagt Daniel Hutter, Product Manager Mobilität von EWB.

Mobilität im Fokus der Blockchain-Kooperation von Swisspower
Das Pilotprojekt ist Teil der Blockchain-Kooperation von Swisspower. «Mit dieser ersten konkreten Test-Anwendung der Blockchain-Technologie im Rahmen unserer Kooperation adressieren wir ein Problem, das die Verbreitung der Elektromobilität substanziell behindert. Gleichzeitig wollen wir weitere Anwendungen im Bereich Mobilität identifizieren», sagt Orlando Gehrig, Leiter Innovation von Swisspower.

Stadtwerke-Kooperation im Bereich Energie und Blockchain
Die fünf Swisspower-Aktionäre Services industriels de Lausanne, SIG Services Industriels de Genève, IWB Industrielle Werke Basel, EWB und Eniwa haben sich zusammengeschlossen, um stadtwerke-spezifische Blockchain-Pilotprojekte im Energiebereich umzusetzen. Partner der Kooperation ist die Energy Web Foundation (EWF), eine globale Nonprofit-Organisation mit Sitz in Zug, die sich auf die rasche Anwendung der Blockchain-Technologie im Energiesektor konzentriert.

Text: Swisspower

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Projektleiter Solar Nordwestschweiz 100% (m/w)

Bauen Sie mit an der EnergiezukunftDie AGROLA AG ist eine Tochtergesellschaft der fenaco Genossenschaft und ein führender Energieanbieter in der Schweiz. Das umfangreiche Angebotsportfo...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close