Einheben des neuen Laufrads. Die Last muss trotz ihrer enormen Masse im Zeitlupentempo abgesetzt werden. Auch im sechsten Durchgang ist noch Konzentration gefragt. ©Bild: Verbund

Verbund: Turbinen-Tuning am Wasserkraftwerk Ybbs-Persenbeug auf der Zielgeraden

(ee-news.ch) Mit dem Einheben des letzten Laufrads von insgesamt 6 neuen Turbinen ist ein Meilenstein im Projekt Ybbs2020 erreicht. Das Donaukraftwerk soll für die Zukunft fit gemacht werden (siehe siehe ee-news.ch vom 4.10.2021 >>). Das neue Laufrad wiegt 113 Tonnen und musste vom Portalkran mit grösster Präzision eingehoben werden. Trotz der Grösse von 7.4 Metern bleibt nur ein millimetergrosser Spalt zwischen Turbine und Schacht.


Spektakuläre Schwerlast-Hübe gehören für die Mannschaft des Donaukraftwerks Ybbs-Persenbeug mittlerweile zur jährlichen Routine. Die Last muss trotz ihrer enormen Masse im Zeitlupentempo abgesetzt werden. Dabei kommt es auf die Koordination zwischen dem Verbund-Montageteam und dem Kranfahrer an. Auch im sechsten Durchgang ist noch Konzentration gefragt.

Internationale Kooperation
Das Laufrad wird in internationaler Kooperation hergestellt. Der Roh-Guss der Flügeln stammt aus Finnland, die Konstruktion aus Graz. Zusammengebaut wurde das Kaplan-Laufrad vor Ort in Ybbs von der Montagemannschaft von Verbund.

Strom aus Wasserkraft für kommende Generationen
Durch die Revitalisierung aller sechs Maschinensätze des Donaukraftwerks soll die Erzeugung um mehr als 77 Mio. Kilowattstunden (kWh) auf in Summe 1.4 Mrd. kWh erhöht und die Zuverlässigkeit verbessert werden. Dazu werden die sechs alten Kaplan-Turbinen ausgetauscht, die Generatoren modernisiert, Leittechnik und Steuerung verbessert. Die Effizienzsteigerung von 6 % entspricht dem Jahresstromverbrauch von 22‘000 Haushalten. Die Massnahmen am bestehenden Kraftwerk Ybbs-Persenbeug erfolgen ohne baulichen Eingriff in die Umgebung.

Text: ee-news.ch, Quelle: Verbund AG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert