Auch für ausländische Unternehmen aus der Branche eröffnet das Vorhaben Geschäftschancen. Das australische Stromunternehmen Powerlink Queensland hat bereits die ersten Ausschreibungen veröffentlicht.

Exportinitiative Energie: Neues Pumpwasserkraftwerk in Australien soll 1.5 Millionen Haushalte mit Strom versorgen

(©EE) Die Regierung des australischen Bundesstaates Queensland investiert 22 Millionen australische Dollar (13.7 Millionen Euro) in Studien zum Bau eines Pumpwasserkraftwerkes an der Ostküste des Landes. Im Rahmen des Projektes Borumba Dam Pumped Hydro Energy (Phes) will die Regierung 1.5 Millionen Haushalte mit Strom versorgen. Dadurch sollen etwa 2000 Jobs in der Baubranche entstehen. Außerdem soll das Projekt Queensland näher an das Klimaziel bringen, bis zum Jahr 2030 Energie zu 50 Prozent aus erneuerbaren Energien zu beziehen.


Auch für ausländische Unternehmen aus der Branche eröffnet das Vorhaben Geschäftschancen. Das australische Stromunternehmen Powerlink Queensland hat bereits die ersten Ausschreibungen veröffentlicht. Zunächst benötigt das Projekt einen Auftragnehmer mit technischem Know-how, um eine Kosten- und Gestaltungsanalyse vorzunehmen. Die Studien sollen kurzfristig beginnen und Mitte 2023 fertig gestellt werden.

Factsheet Australien >>

Finanzierungs-Factsheet Australien >>

Statement der Regierung in Queensland (auf Englisch) >>

Artikel des Department of Energy and Public Works in Queensland (auf Englisch) >>

AHK-Zielmarktanalyse Australien: EPC und Contracting für Solar-, Wind- und Energiespeicherprojekte >>

AHK-Zielmarktanalyse Australien: Energieinfrastruktur und Wasserstoffspeichertechnologien >>

©Text: Exportinitiative Energie

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren