Das Projekt Xflex Hydro (Hydropower Extending Power System Flexibility) ist eine vierjährige Initiative führender Energieversorger, Anlagenhersteller, Universitäten, Forschungszentren und Beratungsunternehmen.

Alpiq: Ist Partner des Wasserkraftprojekts XflexHydro

(ee-news.ch) Anfangs Dezember wurde das Projekt Xflex Hydro gestartet, um zu zeigen, wie intelligente Wasserkrafttechnologien zu einem emissionsarmen, zuverlässigen und nachhaltigen Energiesystem beitragen können. Ziel ist es, die Innovationen und Technologien von Wasserkraftwerksstandorten in ganz Europa vorzustellen. Getestet werden verbesserte Turbinensysteme mit variabler und fester Drehzahl, intelligente Steuerungen und ein Batterie-Turbinen-Hybrid.


Alpiq leitet den Prototyp an der Pumpstation Z'Mutt, einem Teil des Grande Dixence-Komplexes in der Schweiz. Dabei wird der Block 5 erneuert, um neue Betriebsarten mit variabler Drehzahl und einem grossen Frequenzumrichter zu testen. Die mit 18 Mio. € ausgestattete Massnahme wurde von der Europäischen Kommission und einem Konsortium von 19 Partnern angekündigt.

Vierjährige Initiative
Das Projekt Xflex Hydro (Hydropower Extending Power System Flexibility) ist eine vierjährige Initiative führender Energieversorger, Anlagenhersteller, Universitäten, Forschungszentren und Beratungsunternehmen. Es soll zeigen, wie moderne Wasserkraftwerke die wesentlichen Netzdienstleistungen erbringen können, die aufgrund der Volatilität erneuerbarer Energien wie Wind- und Sonnenenergie erforderlich sind.

Xflex Hydro >> (Englisch)

Text: ee-news.ch, Quelle: Alpiq

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren