Die 7-MW-Windturbinen sind mit den Rotorblättern 190 m hoch. Grafik: Ørsted

Neun Monate nach der ersten wurde die letzte der 174 Windturbinen installiert. Bild: Ørsted

Hornsea One, ein Offshore-Park der Superlative. Grafik: Ørsted

Hornsea One: Letzte Windturbine des mit 1.2 GW Leistung weltweit grössten Offshore-Windparks installiert

(ee-news.ch) Rund 120 km von der Yorkshire-Küste entfernt entsteht der mit 1.2 GW Leistung weltweit grösste Offshore-Windpark Hornsea One. Er umfasst 174 Windturbinen mit einer Leistung von je 7 MW. Der Park soll Strom für rund eine Million britische Haushalte liefern.


Die Windturbinen von Siemens Gamesa sind insgesamt 190 m hoch, inklusive der Rotorblätter, die 75 m lang sind. Die Montage einer Anlage dauert rund 12 Stunden, natürlich exklusive dem Transport von der Küste zum Installationsort und dem Bau der Fundamente. Der Nordsee-Windpark erstreckt sich über eine Fläche von 407 km2 und soll 2020 eingeweiht werden.

Über 1 GW Leistung
Gemäss Siemens Gamesa beträgt die installierte Leistung über 1.2 GW. Damit können über eine Million britische Haushalte mit Strom versorgt werden. Duncan Clark, Ørsted-Projektdirektor für Hornsea One erklärt: „Die letzte Windturbine wurde nur neun Monate nach der ersten installiert.“ Der Bau des Windparks begann im Januar 2018 mit dem Bau der Fundamente. Insgesamt waren über 8000 Mitarbeitende am Bau beteiligt. Aufgrund der Entfernung von 120 km vom Festland wurde im Meer eine Plattform gebaut, auf der die Arbeiter während den Bau- und Installationsarbeiten untergebracht waren.

©Text: ee-news.ch, Quelle: Ørsted

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren