23. Dez 2011

Die Zentrale Miéville des Speicherkraftwerks Salanfe wurde in den letzten fünf Jahren für 25,8 Millionen Franken erneuert.

Speicherkraftwerk Salanfe: 16 Prozent mehr Leistung

(PM) Die Zentrale Miéville des Speicherkraftwerks Salanfe wurde in den letzten fünf Jahren für 25,8 Millionen Franken erneuert. Die Leistung der neuen Maschinen stieg bei unverändertem Wasserangebot um 16 Prozent auf insgesamt 70 MW. Am 3. November 2011 wurde die Erneuerung offiziell abgeschlossen.


Mehr Effizienz dank moderner Technologie. Alpiq hat die Leistung der beiden Gruppen in der Zentrale Miéville dank neuer Generatoren von insgesamt 60 auf 70 MW gesteigert. Der Umbau dauerte fünf Jahre, kostete 25,8 Millionen Franken und wurde von Hydro Exploitation SA ausgeführt. Die mittlere Jahresproduktion von 110 Millionen kWh entspricht dem mittleren jährlichen Stromverbrauch von rund 30'000 Haushalten. Die Leistungszunahme und die Effizienzsteigerung des Kraftwerks wurden ohne Änderungen im Wasserhaushalt möglich.

Generatorenleistung um 5 MW erhöht
Am Anfang dieser Sanierung stand der Entscheid, den Strom aus dem Kraftwerk Miéville mit einer Spannung von 65 kV ins Unterwerk der Forces Motrices Valaisannes in Vernayaz einzuspeisen. Bisher war das Kraftwerk ans regionale 65-/125-kV-Netz angeschlossen. Die neue Einspeisung wurde in den Jahren 2007/2008 realisiert. Anschliessend ersetzte Alpiq zwischen 2009 und 2011 die Generatoren der beiden Turbine-Generator-Gruppen inklusive Leittechnik. Die Leistung der neuen Generatoren ist mit 35 MW pro Maschine um 5 MW höher als bei den alten Maschinen.

Entlastung des Landschaftsbild
Im Zuge dieses Umbaus konnte Alpiq die 1100 Meter lange 65-kV-Freileitung mit sechs Strommasten demontieren und das neue Kabel in den Boden verlegen. Diese Massnahme entlastet insbesondere das Landschaftsbild rund um den Wasserfall Pissevache, einer bekannten Sehenswürdigkeit in Vernayaz.

Die Zentrale des Kraftwerks Salanfe liegt in Miéville in der Gemeinde Vernayaz zwischen Martigny und St. Maurice. Die Anlage wird vom Stausee Lac de Salanfe auf 1925 Metern Höhe gespiesen. Das Kraftwerk wurde 1950 in Betrieb genommen. Die Salanfe SA ist eine 100-%-ige Tochtergesellschaft von Alpiq Suisse SA.

Text: Alpiq Suisse SA

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Projektleiter Photovoltaik-Systeme (w/m)

New Energy Scout ist ein international tätiges Engineering- und Beratungsunternehmen im Bereich Erneuerbare Energien. Für den Bereich PV suchen wir Verstärkung auf Teilzeit- oder Kooperationsbasi...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close