Ein staatliches Stromversorgungsunternehmen in Indien will 25-jährige Stromabnahmeverträge mit erfolgreichen Bietern schliessen. Die Ausschreibung läuft noch bis zum 23. August. Auch laufende Projekte können sich bewerben.

Exportinitiative Energie: Indien schreibt 1.5 GW Solarenergiekapazität aus

(©EE) Der indische Bundesstaat Gujarat will seine netzgekoppelte Solarenergiekapazität erhöhen. Dafür schreibt das staatliche Stromversorgungsunternehmen GujaratUrja Vikas Nigam (Guvnl) 750 MW Solarenergieerzeugungskapazität mit einer Option auf weitere 750 MW aus. Das Unternehmen will Stromabnahmeverträge (PPAs) mit einer Laufzeit von 25 Jahren abschliessen. Interessierte Projektierer haben noch bis zum 23. August Zeit, sich auf die Ausschreibung zu bewerben.


Die Solarstromanbieter müssen ihre Projekte ans bestehende Stromnetz anschliessen. Auch laufende Projekte, die sich bereits im Bau befinden und noch keine Stromabnahmeverträge geschlossen haben, können sich auf die Ausschreibung bewerben.

Factsheet Indien >>

Finanzierungs-Factsheet Indien >>

Bericht des Fachmagazins pv magazine (auf Englisch) >>

Ausschreibung der Guvnl (auf Englisch) >>

AHK-Zielmarktanalyse Indien: Eigenversorgung für die Industrie mit Solarenergie (PV & CSP) und Bioenergie >>

©Text: Exportiniative Energie

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert