Anlagenkonzept der Next2Sun: Die vertikale Aufständerung der bifacialen Solarmodule ermöglicht, dass 90 % der Solarparkflächen weiterhin landwirtschaftlich genutzt werden können. ©Bild: Next2sun GmbH

Agri-Photovoltaik: Baubeginn der 4.1-MW-Photovoltaikanlage in Donaueschingen-Aasen

(PM) Im Ortsteil Aasen in Donaueschingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) entsteht seit dem 23.09.2019 eine Agri-Photovoltaikanlage mit einer Anlagenleistung von 4.1 Megawatt. Bauherr des Projekts ist die Firma Next2Sun, die bereits 2018 einen baugleichen 2-MW Agri-Photovoltaikpark in Betrieb genommen hat (siehe ee-news.ch vom 6.9.2018 >>).


Next2Sun will mit seinem neuartigen Anlagenkonzept die Koexistenz von Solarstromerzeugung und Landwirtschaft ermöglichen. So wird auf der Solarparkfläche in Zukunft weiterhin Grünfutter geerntet. Ebenfalls wird, bedingt durch die senkrechte Montage der rahmenlosen Glas-Glas Module, ein Grünstreifen unter den Modulen entstehen. Dieser soll neue Lebensräume für Insekten, Falter und Kleinsäuger und damit Nahrung für u. a. die Vogelwelt bieten.

Ost-West-Ausrichtung der Solarmodule
Durch die vertikale Ost-West Aufständerung der bifacialen Solarmodule produziert die Anlage vor allem morgens und in den Abendstunden Strom. Das soll zu einer besseren Auslastung der Netzinfrastruktur in Regionen führen, in denen bereits konventionelle Süd-Anlagen aufgeschaltet sind.

Daten und Fakten zum Projekt in Donaueschingen-Aasen
Die Agri – Photovoltaikanlage entsteht im Donaueschinger Ortsteil Aasen auf einer Fläche von rund 14 Hektar zwischen der B 27, der BAB A 864 und der Ortsverbindungsstrasse von der alten B 27 nach Aasen. Insgesamt werden auf 5800 Gestellelementen rund 11‘00 bifaciale (beidseitig aktive) Solarmodule montiert. Die Anlagenleistung liegt bei 4.1 MW und der Jahresenergieertrag bei 4600 MWh. Diese Leistung kann rein rechnerisch den Strombedarf von etwa 1200 Haushalten decken. Die Inbetriebnahme ist Anfang 2020 geplant. Zukünftiger Betreiber der Anlage sind, nach schlüsselfertiger Errichtung und Inbetriebnahme, die Bürgersolarkraftwerke Donaueschingen-Aasen. Finanziert wird die Anlage durch die Solverde Bürgerkraftwerke Energiegenossenschaft eG (siehe ee-news.ch vom 12.1.2019 >>), über die eine Beteiligung an dem Projekt noch möglich ist.

Text: Next2sun GmbH

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert