Fraunhofer ISE: Solaranlagen lernen schwimmen - Verbund aus Forschung und Industrie unterzieht unterschiedliche Systeme mehrjährigem Praxistest

(ISE) Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, RWE Renewables und die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) wollen gemeinsam mit weiteren Partnern schwimmende Photovoltaik-Kraftwerke weiterentwickeln. Ziel ist es, im Rahmen des Forschungsprojekts »PV2Float« mehrere Floating-PV-Anlagen mit unterschiedlichen Systemdesigns einem intensiven Praxistest zu unterziehen. Das Forschungsvorhaben ist auf insgesamt drei Jahre angelegt. Ein geeigneter Tagebausee für die Durchführung wird derzeit ausgewählt.

PvXchange.com: Preise steigen um 1-2 Eurocent - Klimaziele 2030 und aktuelle Photovoltaik-Preisentwicklung, passt das noch zusammen?

(MS) Mehr Geld für den Klimaschutz auszugeben, das vereinbarten die G7-Staatschefs gerade bei ihrem jüngsten Gipfeltreffen in Cornwall, Grossbritannien. Das bedeutet auch, noch viel mehr Geld für den Ausbau der erneuerbaren Energien bereitzustellen und die bisherige Zubaugeschwindigkeit deutlich zu erhöhen. Schon nach der erfolgreichen Verfassungsbeschwerde gegen deren zu kurz gegriffene Klimaschutzbemühungen mussten die Regierungsparteien in Deutschland in den vergangenen Wochen ihr Klimaschutzprogramm nachbessern.

PPVX: Stieg letzte Woche um 3.5% auf 3722 Punkte – Neuzugänge Enlight Renewable Energy und Flat Glass Group

(PM) Der PPVX stieg letzte Woche um 3.5% auf 3722 Punkte, der NYSE Arca Oil um 7.8%. Der Gewinner der Woche waren First Solar (+14%), und Xinyi Solar Holdings (+10%), die grössten Verlierer waren BCPG (-6%) und Azure Power Global (-4%). Mit 25.6.21 wurden Renesola und Solarpack durch Enlight Renewable Energy und Flat Glass Group ersetzt.

Kopp: Bringt eigene Photovoltaikmodule auf den Markt

(ee-news.ch) Das deutsche Unternehmen Kopp seine ersten Photovoltaikmodule aus eigener Entwicklung und Herstellung auf den Markt. Zur Auswahl stehen vier Modelle in zeitloser Optik, die mit bis zu 530 Watt Peak Leistungen erreichen. Die Experten für Elektrotechnik bieten eine 25 Jahre Garantie auf 83 % der Nennleistung sowie 12 Jahre Garantie auf Material und Verarbeitung.

Deutschland: Solar- und Speicherturbo statt Atom- und Kohlekraft-Laufzeitverlängerung

(BSW Solar) Die deutsche Solarwirtschaft hat in einem offenen Brief an die Parteispitzen und Mitglieder des Deutschen Bundestages appelliert, in ihrer letzten Sitzungswoche vor der Bundestagswahl eine deutliche Beschleunigung des Solartechnik-Ausbaus zu beschliessen.

PPVX: Stieg letzte Woche um 3.4% auf 3595 Punkte

(PM) Der PPVX stieg letzte Woche um 3.4% auf 3595 Punkte, der NYSE Arca Oil fiel um 4.6%. Der Gewinner der Woche waren Solarpack (+49%), für die es ein Übernahmeangebot der schwedischen Beteiligungsholding EQT AB zu 26.50 Euro je Aktie) gibt, und Azure Power Global (+19%), die grössten Verlierer waren JinkoSolar Holding (-15%) und Daqo New Energy (-12%).

EnBW: Übernimmt Mehrheit an Solarpionier DZ-4 - zweistelligen Millionenbetrag für weiteres Wachstum

(PM) Die EnBW übernimmt mit Vertragsunterzeichnung am 11. Juni im Zuge einer weiteren Finanzierungsrunde die Mehrheitsanteile an DZ-4, dem Hamburger Spezialisten für die Pacht von Eigenheim-Solaranlagen. Bei DZ-4 können Eigenheimbesitzer Solaranlagen mieten – ohne Eigenfinanzierung und mit einem Rundum-Sorglos-Paket.

Neuerscheinung: Gewusst wie - Dächer und Fassaden für Solarstrom nutzen

(PM) Ab 2021 fordert die EU-Gebäuderichtlinie für Neubauten eine weitgehend ausgeglichene Energiebilanz – dadurch steigt das Interesse an einer Nutzung von Dächern und Fassaden für die Gewinnung von Solarstrom. Das Buch ‚Sonnenstrom aus der Gebäudehülle‘, das im VDE-Verlag erschienen ist, vermittelt alle relevanten Informationen zur gebäudeintegrierten oder bauwerkintegrierten Photovoltaik (BIPV).

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert