Nach dem geplanten Standort in Suining mit einer Kapazität von 20 GWh wird der Chengdu-Standort das größte Einzelinvestitionsprojekt sowie der Standort mit der höchsten geplanten Kapazität von Svolt in der Provinz Sichuan. ©Bild: Svolt

Svolt: Unterzeichnet Pläne für neuen Produktionsstandort in Chengdu

(ee-news.ch) Svolt Energy Technology Co. (Svolt) mit Hauptsitz in China hat bekanntgegeben, dass es ein strategisches Kooperationsabkommen mit der Stadtverwaltung von Chengdu unterzeichnet hat, um einen Batterieproduktionsstandort mit 60 GWh in der Provinz Sichuan zu errichten. Svolt plant rund 2.9 Milliarden Euro (22 Milliarden RMB) in den Standort zu investieren. Neben der Batterieproduktion soll auch ein Forschungs- und Entwicklungszentrum in Chengdu entstehen.


Der geplante Standort befindet sich im Bezirk Jianzhou New Town im Osten von Chengdu und umfasst eine Fläche von etwa 2500 Hektar. Das Projekt soll in drei Phasen industrialisiert werden, mit Ausbaustufen von je 20 GWh.

Gsstes Einzelinvestitionsprojekt
Für die erste Ausbaustufe will Svolt rund 1.3 Milliarden Euro (10 Milliarden RMB) an Investitionen aufwenden. Nach dem geplanten Standort in Suining mit einer Kapazität von 20 GWh wird der Chengdu-Standort das größte Einzelinvestitionsprojekt sowie der Standort mit der höchsten geplanten Kapazität von Svolt in der Provinz Sichuan. Damit spielt Chengdu eine entscheidende strategische Rolle in der globalen Kapazitätsplanung von Svolt. Das Unternehmen will bis 2025 eine globale Gesamtproduktionskapazität von 300 GWh aufzubauen.

Der Hersteller von kobaltfreien Litihium-Batterien plant auch den Bau einer Fabrik im Saarland (siehe ee-news.ch vom 24.11.2020 >>), die nach der kompletten Fertigstellung eine jährliche Produktionskapazität von 24 Gigawattstunden haben soll. Jährlich könnten dort 300‘000 bis 500‘000 Batterien für Elektrofahrzeuge gefertigt werden.

Text: ee-news.ch, Quelle: Svolt

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert