Je niedriger der beantragte Betrag und je höher die Stromeinsparungen sind, desto grösser sind die Chancen, einen finanziellen Zuschuss zu erhalten. Dadurch können die effizientesten Projekte unterstützt werden.

Prokilowatt: Unterstützt Ihr Stromsparprojekt – reichen Sie Ihr Projekt ein!

(Prokilowatt) Prokilowatt, das Programm des Bundesamts für Energie (BFE), will das Bewusstsein für die Energiewende schärfen und möglichst viele in der Schweiz daran beteiligen. Deshalb unterstützt es die Einführung neuer Massahmen zur Reduzierung des Stromverbrauchs in Industrie, Dienstleistungen und Haushalten. (Article en français >>)


Haben Sie Ideen für Projekte, um die Effizienz Ihrer Anlagen zu verbessern und gleichzeitig nachhaltiger und wettbewerbsfähiger zu produzieren? Sie können jetzt Ihren Antrag auf Unterstützung stellen und einen finanziellen Beitrag von bis zu 30 % Ihrer Investition erhalten.

Wie funktioniert das?
Sie bestimmen den Umfang der Unterstützung, die Sie für die Durchführung Ihres Projekts benötigen. Je niedriger der beantragte Betrag und je höher die Stromeinsparungen sind, desto grösser sind die Chancen, einen finanziellen Zuschuss zu erhalten. Dadurch können die effizientesten Projekte unterstützt werden. Die Chancen, einen Beitrag zu erhalten, liegen bei ca. 95%.

Reichen Sie Ihren Antrag ein!
Die Frist für die Einreichung von Projekten läuft bis zum 23. April 2021.

Gemeinsam investieren, um den Stromverbrauch zu reduzieren
Die Coronavirus-Krise hat alle Teile der Gesellschaft erschüttert. Um Industrie, Dienstleistung und Haushalte bei ihren Energieprojekten zu unterstützen, hat das Bundesamt für Energie deshalb die Beiträge für ProKilowatt-Programme und -Projekte erhöht.

Corona-Sofortmassnahme >>

Text: Prokilowatt

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert