Damit sind zwei wichtige Etappenziele erreicht, um den Produktionsstart im ersten Halbjahr 2021 mit 400 MW Solarzellen und 400 MW Solarmodulen sowie auch weiteres Wachstum an den Standorten sicherzustellen.

Meyer Burger: Sichert sich definitiv die neuen Standorte für die Produktion von Solarzellen und Solarmodulen

(PM) Die Gläubigerversammlung der Solarworld Industries GmbH stimmte dem Verkauf der Gebäude am ehemaligen Produktionsstandort von Solarworld in Freiberg (Sachsen) zu. Der Kaufpreis beträgt 12 Mio. EUR und beinhaltet Gebäude mit einer Gesamtfläche von 33‘000 Quadratmetern, Patente sowie Markenrechte.


Gleichzeitig wurde der Mietvertrag für die Gebäude des ehemaligen Solarzellenherstellers Sovello mit Flächen von 27‘000 Quadratmetern in Bitterfeld-Wolfen (Sachsen-Anhalt) definitiv unterzeichnet. Damit sind zwei wichtige Etappenziele erreicht, um den Produktionsstart im ersten Halbjahr 2021 mit 400 MW Solarzellen und 400 MW Solarmodulen sowie auch weiteres Wachstum an den Standorten sicherzustellen.

Wichtiges Etappenziel
Damit sind zwei wichtige Etappenziele erreicht, um den Produktionsstart im ersten Halbjahr 2021 mit 400 MW Solarzellen und 400 MW Solarmodulen sowie auch weiteres Wachstum an den Standorten sicherzustellen. Ab sofort wird zudem der Mietvertrag für die Gebäude in Freiberg wirksam. Hier werden ab 2021 die hoch effizienten Zellen zu Smart¬Wire-Modulen weiterverarbeitet.

Text: Meyer Burger

show all

1 Kommentare

Kurt Spörri

Frage: Wurden die Gebäude in Freiberg gekauft oder nicht ?
Siehe unter Etappenziel = Mieten in Freiberg !!!

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert