Swissolar war anfangs auch von einer Gasexplosion ausgegangen und hat seine Einschätzung berichtigt. Bild: Schaffhauser Polizei

Berichtigung: Doch keine Explosion - Windhose beschädigte Photovoltaikachanlage auf Herblingen Markt

(ee-news.ch) Eine Windhose hat die Photovoltaikanlage auf dem Dach des Einkaufszentrums Herblinger Markt am 30.07.202 massiv beschädigt, und nicht wie die Polizei zuerst berichtet hat eine Gasexplosion (siehe ee-news.ch vom 16.8.22 >>).


Zu diesem Ergebnis kamen die Ermittlungen und technischen Überprüfungen, die die Schaffhauser Polizei und das Forensische Institut Zürich gemeinsam durchführten. In einem ersten Bericht der Polizei zu dem Vorfall hiess es, die Photovoltaikanlage sei explodiert, wobei Solarmodule aus der Verankerung gerissen und zum Teil vom Dach vor den Einkaufsmarkt geschleudert wurden.

Auch Swissolar berichtigt
Auch Swissolar war anfangs auch von einer Gasexplosion ausgegangen und hat seine Einschätzung gegenüber dem PV Magazin berichtigt und danach auch ee-news.ch informiert: „Ein uns bekannter Experte vor Ort hat nach einer Begehung eine Gasexplosion im inneren Dachbereich als Ursache ausgemacht, was sich nach Rücksprache mit der Polizei Schaffhausen ebenfalls als Fehlinterpretation herausgestellt hat“, erklärte der Schweizer Photovoltaik-Verband. Weiter hiess es von Swissolar: „Mit den Worten eines Kommentators gesagt: Da hat sich wohl die ominöse Gasansammlung in Luft aufgelöst.“

Text: ee-news.ch, Quelle: Swissolar

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert