Die malaysische Regierung will den Anteil erneuerbarer Energien am Gesamtstrommix bis zum Jahr 2025 auf 20 Prozent steigern, wobei ein Grossteil der Energie aus Solaranlagen stammen soll.

Exportinitiative Energie: Malaysia will Solarkapazität bis 2030 vervierfachen

(©EE) Malaysias installierte Solarkapazität soll sich bis zum Jahr 2030 voraussichtlich vervierfachen. Das prognostiziert das internationale Beratungsunternehmen Fitch Solutions in einem aktuellen Bericht. Danach wird die Solarkapazität des südostasiatischen Landes von derzeit rund 996 MW bis Ende des Jahres 2030 auf mehr als 4 GW ansteigen.


Fitch Solutions begründet diese Prognose vor allem mit einer erfolgreichen Ausschreibungspolitik und mit verbesserten Finanzierungsanreizen in dem Land. Das Unternehmen rechnet in den kommenden Jahren mit vielen weiteren Ausschreibungen, bei denen voraussichtlichgrössere Kapazitäten vergeben werden als bisher.

Malaysia will seinen Strommix in den kommenden Jahren diversifizieren. Laut dem Generation Development Plan 2020-2030 der malaysischen Regierung soll der Anteil erneuerbarer Energien am Gesamtstrommix bis zum Jahr 2025 auf 20 Prozent steigen, wobei ein Grossteil der Energie aus Solaranlagen stammen soll. Ausländische Unternehmen der Solarbranche könnten von den Plänen Malaysias profitieren, wenn sie sich mit ihren Projekten auf Ausschreibungen bewerben.

Finanzierungs-Factsheet Malaysia >>

©Text: Exportinitiative Energie

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert