Der von Juwi gebaute 4 MW-Solarpark wird in das bestehende Energieerzeugungssystem integriert. Bild: Juwi

Juwi: 4 MW-Solar-Hybridprojekt für australische Goldmine

(ee-news.ch) Juwi installiert einachsig nachgeführte 4 Megawatt-PV-Anlage samt Wolkenprognosetool und leistungsfähiger Micro-Grid-Steuerung zur optimalen Systemintegration in das Stromnetz der Agnew Gold Mine in Westaustralien.


Juwi Renewable Energy baut im Kundenauftrag ein weiteres Solar-Hybrid-Projekt. Das Unternehmen mit Sitz in Brisbane wird die Agnew Gold Mine in den Eastern Goldfields mit einer einachsig nachgeführten 4-Megawatt-PV-Anlage, einem Wolkenprognosetool und einer Micro-Grid-Steuerung ausstatten. EDL betreibt auf dem Minengelände ein thermisches Kraftwerk zur Stromerzeugung. Der von Juwi gebaute Solarpark wird in das bestehende Energieerzeugungssystem integriert. Für Juwi ist es nach den Projekten DeGrussa und Heron Island das dritte solare Hybridprojekt in Australien.

10.6 MW-Solarpark und 6 MW-Speicher
Das neue Projekt baut auf dem von juwi realisierten Solar-Hybrid-Kraftwerks in der DeGrussa-Mine auf. Seit mehr als zwei Jahren versorgt ein Hybrid-Kraftwerk aus Solarpark samt Batteriespeicher und bestehenden Dieselgeneratoren die Gold- und Kupfermine in Westaustralien mit Strom. Bereits diesen Monat wurde das jährliche Stromproduktionsziel erreicht – vier Wochen früher als geplant. Das DeGrussa-Projekt besteht aus einem 10.6 MW-Solarpark mit einer 6 MW-Batterie in Verbindung mit einem hybriden Steuersystem, das Juwi 2016 entwickelt, gebaut und in Betrieb genommen hat.

Text: Juwi

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert