09. Mär 2018

PV-Einspeisung 2015-2017. Anhand der von Meteocontrol erhobenen Daten zur PV-Einspeisung lassen sich interessante Entwicklungen und mögliche Optimierungspotentiale aufzeigen. ©Bild: Meteocontrol

Meteocontrol: Netzstabilität durch präzise Solarstrom-Hochrechnungen und Prognosen

(PM) Mit präzisen Hochrechnungen und Prognosen macht Meteocontrol die Solarenergie zur planbaren Grösse für Netzbetreiber und Stromhändler: Der Hersteller von unabhängigen PV-Monitoringsystemen prognostiziert und überwacht die Menge des eingespeisten Solarstroms zuverlässig für einzelne Anlagen, für Netzgebiete oder landesweit.


Die ausgereiften Prognoseverfahren basieren auf der Verknüpfung hochpräziser Wetterdaten mit den Ertragsdaten der über 43‘000 von Meteocontrol global überwachten Photovoltaikanlagen. Die exakten Live-Hochrechnungen sorgen für hohe Netzstabilität und den optimalen Energiemix.

Prognosen auf Basis realer Betriebsdaten
Meteocontrol verfügt über langjährige Erfahrung in der Überwachung von PV-Anlagen und damit über eine grosse Menge an Messdaten. Für die Hochrechnungen der eingespeisten Solarstromleistung greift Meteocontrol daher auf eine sehr repräsentative Berechnungsgrundlage zurück: Statt auf Annahmen basieren die Prognosen auf den realen Betriebsdaten der über 43‘000 im Meteocontrol-Portal registrierten PV-Anlagen mit einer installierten Gesamtleistung von rund zwölf Gigawatt. Damit kann Meteocontrol die prognostizierte mit der tatsächlich erzeugten Strommenge abgleichen. In die Berechnungen fliessen die koordinatengenauen Vorhersagen nationaler und internationaler Wetterdienste ein. Mit Hilfe modernter Computer-Lernverfahren, dem Machine Learning, verknüpft Meteocontrol diese mit der Live-Hochrechnung und den aus Satellitenbildern abgeleiteten Vorhersagen zu einer optimierten Netzprognose. Durch die Berechnung des Ist-Zustandes erzielt das Augsburger Unternehmen nach eigenen Angaben eine deutlich höhere Prognosequalität bei Intraday-Vorhersagen im Vergleich zu herkömmlichen Verfahren.

Hochrechnungen für die aufstrebenden PV-Märkte
„Für Netzbetreiber sind die Hochrechnungen und Prognosen wichtig, um die Netze stabil zu halten und die Stromversorgung zu garantieren. In vielen Ländern Europas sind sie bereits gängige Praxis, denn sie dienen auch der Marktregulierung und sind Basis für Vergütungsmodelle, wie in Deutschland die EEG-Vergütung“, erläutert Robert Pfatischer, Geschäftsführer der Meteocontrol. „Seit vielen Jahren nutzen die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber unsere Prognosen und Hochrechnungen. Mit dem derzeitigen Solarboom auf allen Kontinenten der Erde gewinnen sie zunehmend auch international an Bedeutung.“ Indien, China, ganz Lateinamerika sowie viele andere Länder haben gewaltige Ausbauziele und benötigen schnell verlässliche Prognosen.

Verbesserungspotenziale aufzeigen
Anhand der von Meteocontrol erhobenen Daten zur PV-Einspeisung lassen sich interessante Entwicklungen und mögliche Optimierungspotentiale aufzeigen. Die aktuelle Auswertung ergibt: Deutschland konnte innerhalb der letzten drei Jahre einen nur sehr geringen Zuwachs an Solarenergie verbuchen und bleibt damit hinter dem zum Erreichen der Klimaziele notwendigen Ausbau von 2.5 Gigawatt pro Jahr zurück. Im vergangenen Jahr erreichte die eingespeiste Energie zwar einen Rekordwert, jedoch sank die maximale Einspeisung von 72.5 Prozent auf 72 Prozent. Dies ist einerseits auf schlechtes Wetter in Zeiten zurückzuführen, in der aus meteorologischer Sicht ein Maximum an Solarstrom zu erwarten gewesen wäre. Weitere Gründe sind die alternden PV-Anlagen und die damit einhergehende geringere Effizienz sowie das Einspeisemanagement der Netzbetreiber. Mit präzisen Netzprognosen und einer sehr genauen Live-Hochrechnung lassen sich Abregelungen grösstenteils vermeiden, Solaranlagen sind nur selten davon betroffen. Mit einem optimierten Netzmanagement sinkt zudem die Nutzung konventioneller Erzeugungsanlagen. Ziel von Meteocontrol ist es, diesen Standard in allen PV-Märkten weltweit zu etablieren und damit die Integration der Solarenergie voranzutreiben.

Text: Meteocontrol GmbH

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

LeiterIn Strategischer Einkauf 100%

Direkt der Unternehmensleitung unterstellt, verantworten Sie die fachliche, organisatorische und personelle Führung des strategischen Einkaufs mit vier Mitarbeitenden. Die zentrale Aufgabe ist der Ausb...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close