Die Komponenten von Alustand und der Dachhaken von K2 Systems harmonieren gut miteinander. Das System zeichnet sich auch durch eine kurze Montagezeit aus. ©Bild: K2 Systems

Alustand und K2 Systems: Starten Vertriebspartnerschaft

(PM) Der Schweizer Montagesystemhersteller Alustand und der deutsche Mittelständler K2 Systems starten eine Vertriebspartnerschaft. Dadurch sind jetzt effiziente Einlegesysteme für PV-Anlagen auf Pfannenziegel- und Wellfaserzementdächern über die Schweizer Ländergrenzen hinweg erhältlich. Ziel der Partnerunternehmen ist es, eine weitere Qualitätsoffensive in der internationalen Solarbranche aufzubauen.


„Mit dieser Kooperation präsentieren wir unseren Kunden ein starkes, einfach zu montierendes und qualitativ hochwertiges Einlegesystem für Schrägdächer und erweitern das K2 Portfolio um eine weitere wichtige Montagesystemform“, so Lars Kreemke, verantwortlicher K2 Produktmanager für die Schweiz.

Solarmodule effizient montieren
Bereits Anfang des Jahres starteten die Gespräche zwischen dem Schweizer Unternehmen und dem deutschen Montagesystemhersteller und mündeten in der offiziellen Vorstellung in der Schweiz an der Nationalen PV-Tagung in Bern sowie an der Intersolar in München. Durch die enge Zusammenarbeit der beiden Firmen vergrössert sich das Vertriebsgebiet für das Einlegesystem, das Systemkomponenten von Alustand und K2 Systems miteinander kombiniert. Der K2 Dachhaken Crosshook 3S+ beziehungsweise Crosshook 4S+ lässt sich schnell und einfach mit dem Aluver Grundprofil, dem vertikalen Profil aus dem Hause Alustand, verbinden. Das Alutec-Horizontaleinlegeprofil wird abschliessend in den vormontierten Clickfix Profilverbinder werkzeuglos eingerastet und ermöglicht eine effiziente Montage der einzulegenden Solarmodule.

„Durch das harmonierende Zusammenspiel der Komponenten von Alustand und dem Dachhaken von K2 Systems entsteht ein wettbewerbstarkes und innovatives Einlegesystem für Pfannenziegel- und Wellfaserzementdächer“, so Urs Bühler, Gründer und Geschäftsführer des Schweizer Unternehmens. „Ausserdem zeichnet sich das System neben der kurzen Montagezeit durch eine ästhetisch einwandfreie Generatoroberfläche, eine gute Modulhinterlüftung und eine vormontierbare flexible Verbindung zwischen Horizontal- und Vertikalschiene aus“, beschreibt Bühler weiter. Für die Geschäftsführerin von K2 Systems Katharina David steht fest: „Durch das internationale Vertriebsnetzwerk von K2 Systems und dem bewährten, qualitativ hochwertigen Einlegesystem von Alustand gehen wir eine zukunftsweisende Symbiose ein und bauen eine weitere Qualitätsoffensive in der internationalen Solarbranche auf!“

Text: K2 Systems GmbH

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert