Zum Einsatz kommen rund 465.000 Solarmodule mit einer spezifischen Leistung von circa 390 W. Bild Enbw.

Die ersten Kilowattstunden fliessen vom Solarpark Weesow-Willmersdorf ins Stromnetz. Bild: EnBW / Fotograf: Paul Langrock

Enbw: Deutschlands grösster Solarpark mit 187 MW-Leistung speist erste Kilowattstunde Strom ins Netz ein

(ee-news.ch) Während an einem Ende des Parks die ersten Module und Wechselrichter schon in Betrieb genommen werden, wird am anderen Ende noch gebaut. Die knapp 100‘000 Pfosten für die Unterkonstruktion sind fast vollständig in den Boden eingebracht und etwa 70 Prozent der Module sind montiert. Beide Umspannwerke, über die der im Solarpark erzeugte Strom in die 110-Kilovolt-Hochspannungsleitung eingespeist wird, sind betriebsbereit.


Rund 100 Millionen Euro investiert die Enbw in das Projekt, das ohne staatliche Förderung realisiert wird und somit den Verbraucher nicht über eine EEG-Umlage belastet. Rund 465‘000 Solarmodule werden genug umweltfreundlichen Strom für rund 50‘000 Haushalte produzieren. Damit werden jährlich etwa 129‘000 Tonnen CO2 vermieden.

Zum Projekt gehören zahlreiche Massnahmen für den Natur- und Artenschutz. So wird die gesamte Fläche auf und um den Solarpark zu einem artenreichen Grünland entwickelt. Dieses bietet Lebensraum für viele Pflanzen- und Tierarten und fördert die Biodiversität zeigt. Zusätzlich zur Begrünung der Flächen werden Sträucher und Bäume gepflanzt, wie auch Hecken und Trittsteinbiotope angelegt.



Text: ee-news.ch, Quelle: Enbw

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Publireportagenews

Newsletter abonnieren