Durch die Installation der Enercon-Windenergieanlagen auf La Gomera sind nun auf sämtlichen Kanarischen Inseln Anlagen des Herstellers vorzufinden. ©Bild: Enercon

Kanarische Inseln: Spatenstich für erste Enercon-Windenergieanlagen auf La Gomera

(ee-news.ch) Am 27. Juni fand auf La Gomera der erste Spatenstich für fünf Windparks des Betreibers Ecoener statt. Das Unternehmen ist einer der Marktführer bei installierter Windenergie-Leistung auf den Kanarischen Inseln. Enercon wurde als OEM (Original Equipment Manufacturer) für sämtliche vierzehn Projekte ausgewählt, die Ecoener seit 2017 auf den Kanaren entwickelt hat. Davon wurden bereits 51.60 MW bereits in Betrieb genommen. 34.10 MW sind noch im Laufe der Jahre 2022/2023 zu errichten.


Dazu gehören die fünf Windparks auf La Gomera. Hier sollen zukünftig 5  Enercon-Windenergieanlagen des Typs E-82 E4 2.35 MW mit 78 m Nabenhöhe 11.75 MW Strom erzeugen. Es sind die ersten Windenergieanlagen mit einer Kapazität von mehr als 1 MW, die auf der kleinen Insel La Gomera errichtet werden. Bislang gab es dort nur eine einzige Windenergieanlage mit 0.360 kW. Die Insel ist 370 km² gross, hat ca. 22‘000 Einwohner und wurde 2012 von der Unesco zum Biosphärenreservat erklärt, wodurch das Thema Erneuerbare Energien zusätzlich an Bedeutung gewonnen hat.

Enercon-Anlagen auf allen Kanarischen Inseln
Für Enercon bedeuten diese fünf neuen Windparks, dass Enercon-Windenergieanlagen nun auf sämtlichen Kanarischen Inseln vorzufinden sind. Nach eigenen Angaben ist das Unternehmen mit 56 % der 560 MW installierten Leistung dort Marktführer. Dieser Beitrag steuert 16.2 % Windenergie (3. Energiequelle) zum Energiemix der Kanarischen Inseln bei. Neben der Lieferung und dem Aufbau der Windenergieanlagen umfasst der Vertrag auch die langfristige Wartung durch Enercon.

Text: ee-news.ch, Quelle: Enercon GmbH

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert