Farmhouse mit S-Series Power Optimizer für Hausinstallationen. Bild: SolarEdge

S400 S-Series Power Optimizer. Bild: SolarEdge

Solar Edge: Nächste Generation von Leistungsoptimierern setzt neue Massstäbe im Systemdesign und der Sicherheitstechnologie

(PM) SolarEdge hat die Markteinführung der neuen S-Serie von Leistungsoptimierern bekannt gegeben, die ab sofort für Hausdachinstallationen in Europa erhältlich sind. Die S-Serie bietet eine Reihe von erweiterten Sicherheitsfunktionen sowie ein neues und innovatives Systemdesign, das die Systeminstallation intelligenter, einfacher und schneller macht.


Die Leistungsoptimierer der S-Serie bieten einen transparenten Überblick über die Leistung der einzelnen Module einer Anlage, um die Systembetriebszeit und die Energieproduktion zu maximieren. Die neue S-Serie von Leistungsoptimierern verfügt über SolarEdge Sense Connect, eine branchenweit einmalige Technologie, die potenzielle thermische Unregelmässigkeiten auf an der Steckverbindung verhindern kann, anstatt sie auf der Strangebene zu erkennen. Neben der umfassenden Sicherheitslösung mit integrierter SafeDC™-Funktionalität, Schnellabschaltung und Überwachung auf Modulebene bietet die S-Serie eine verbesserte Kabelführung für eine einfacherer und schnellere Installation.

Massstäbe bei den Sicherheitsstandards setzen
"Neben den Fortschritten bei der Energieeffizienz und der verbesserten Wirtschaftlichkeit muss für die Verbreitung der Solarenergie auch auf die Sicherheit, sowie die Installationspraxis geachtet werden. Die Sicherheit von Installateuren und Feuerwehrleuten muss gefördert werden", erklärt Alfred Karlstetter, General Manager von SolarEdge Europe. "Als Hersteller werden wir weiterhin Massstäbe bei den Sicherheitsstandards in der Branche setzen, indem wir uns auf innovative Lösungen konzentrieren, die der Branche immer mehr Sicherheit bieten. "

Die Leistungsoptimierer der S-Serie sind für alle auf dem Markt erhältlichen Modulgrössen für Hausdachanlagen ausgelegt und unterstützen PV-Module mit hoher Leistung und hohem Eingangsstrom (14.5A/15A) sowie M10- und G12-Module. Die neue, optimierte S-Serie von Leistungsoptimierern vereinfacht die Projektplanung und Logistik.

Alle Leistungsoptimierer der S-Serie sind geprüft, zugelassen, entsprechen den EU-Vorschriften und liegen innerhalb der in der aktuellen EMV-Richtlinie festgelegten Grenzwerte einschliesslich EN61000-6-3, der EU-Norm, die direkt mit der EMV-Richtlinie verknüpft ist, und EN55011, der neuesten EU-Norm für Funkfrequenzstörungen.

Zukunftssicher
Der S440 Leistungsoptimierer (für Module bis zu 440 W) und der S500 Leistungsoptimierer (für Module bis zu 500 W) sind die ersten Produkte der Serie, die für die steigenden Anforderungen an die Module entwickelt wurden. Leistungsoptimierer der S-Serie für Gewerbeanlagen und eine erweiterte Palette von Leistungsoptimierern für Hausdachanlagen werden voraussichtlich Anfang 2022 verfügbar sein.

Die SolarEdge Sense Connect Technologie wird voraussichtlich im ersten Quartal 2022 per Firmware-Update verfügbar sein.

Text: SolarEdge

show all

1 Kommentare

Max Blatter

Leistungsoptimierer...? Ach so: Maximum Power Point Tracker, oder kurz MPPT! Ich dachte eigentlich, das zwanghafte Eindeutschen etablierter englischer Begriffe sei Geschichte?

Wie haben wir uns doch vor 30 Jahren als ETH-Assistenten köstlich amüsiert, als wir in einer Mikroprozessor-Anleitung von Siemens den Begriff "Fluchtsymbol" fanden und ihn nur mit einiger Mühe als "Escape-Zeichen" enträtselten!

Na ja, GANZ so abwegig ist "Leistungsoptimierer" ja nicht; immerhin versteht man den Begriff (im Gegensatz zum "Fluchtsymbol") auf Anhieb. Gleichwohl finde ich solchen Sprach-Chauvinismus fehl am Platz.

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert