Exportinitiative: Ungarn kündigt erste Auktion für erneuerbare Energien an

(©EEE) Die ungarische Regulierungsbehörde für Energie und öffentliche Versorgung hat die erste technologieneutrale Auktion zur Beschaffung von Erzeugungskapazitäten aus erneuerbaren Energien ausgegeben. Die Auktion ist Teil des von der ungarischen Regierung im Jahr 2017 eingeführten Förderprogramms für erneuerbare Energien, das im Juli letzten Jahres von der Europäischen Kommission genehmigt und mit einem 10-Jahres-Budget von 45 Mrd. HUF (153 Mio. USD) in Kraft trat.

Wiehler Forum: Wie kann im Güterverkehr auf der Strasse Mix aus Diesel und neuen Antriebskonzepten gelingen?

(PM) Anfang November trafen sich rund 100 Top-Entscheider aus Transport und Logistik zum Wiehler Forum, um die Zukunftsthemen der Branche zu diskutieren – und das mit Nachdruck: Die Teilnehmer bestimmen in Wiehl erstmals die Agenda eines Politikdialogs mit Mitgliedern des Deutschen Bundestags in Berlin mit.

VW und Siemens: Starten Elektromobilitäts-Projekt in Ruanda

(PM) Ruanda ist das erste afrikanische Land, in dem die VW Elektromobilität einführt. Gemeinsam mit Siemens hat VW ein Pilotprojekt gestartet, das die Umsetzbarkeit von Elektromobilität in dem ostafrikanischen Land erproben soll. In den folgenden Monaten soll das Angebot auf bis zu 50 e-Golf anwachsen. Siemens plant die Installation von bis zu 15 Ladestationen.

Kalte Nahwärme in Dorsten: Pionierprojekt mit Wärmepumpen läuft seit vier Jahrzehnten und bleibt weiter im Rennen

(PM) Wärmepumpen gelten heute als zukunftsweisende Anlagen, denn sie ermöglichen umweltfreundliches und nachhaltiges Heizen. Dabei sind sie in manchen Projekten schon seit Jahrzehnten im Einsatz und damit viel länger, als man vielleicht denken würde. In den 1970er Jahren, als der Einbau von Wärmepumpen alles andere als selbstverständlich war, gab es bereits innovative Projekte in Nordrhein-Westfalen.

Regelenergiemarkt im Aufwind: Nach Ende des Mischpreisverfahrens stabilisieren sich die Erlöse

(PM) Seitdem das Oberlandesgericht Düsseldorf im Juli 2019 das seit Oktober 2018 gültige Mischpreisverfahren (MPV) untersagt hat (siehe ee-news.ch vom 24.7.2019 >>), stabilisiert sich der Auktionsmarkt für netzdienliche Regelenergie wieder. Insbesondere bei der Sekundärregelenergie (SRL) ist das Stromhandelshaus Energy2market (e2m) optimistisch: Seit Juli haben sich die Erlöse aus den Auktionen signifikant erhöht.

Edisun Power: Aktionäre stimmen der ordentlichen Kapitalerhöhung zu

(PM) Anlässlich der ausserordentlichen Generalversammlung vom 12.11.19 haben die Aktionäre von Edisun Power die vom Verwaltungsrat beantragte ordentliche Kapitalerhöhung mit einer Zustimmung von 99.40% angenommen. Der Verwaltungsrat und das Management bedanken sich bei den Aktionären für die Zustimmung und für das entgegengebrachte Vertrauen.

dena-Gebäudereport: Wärmewende kommt in Deutschland seit 2010 nicht voran

(dena) Der Energieverbrauch für Raumwärme und Warmwasser in Wohn- und Nichtwohngebäuden betrug im Jahr 2017 deutschlandweit insgesamt 870 Terawattstunden und liegt damit trotz politisch angestrebter Einsparungen leicht über dem Niveau von 2010 (865 Terawattstunden). Grund dafür sind vor allem fehlende Anreize für Sanierungsmassnahmen und den Einsatz von innovativen Technologien.

Exportinitiative: Victoria in Australien legt Anteil der Erneuerbaren an der Stromerzeugung für 2030 auf 50 Prozent fest

(©EEE) Am 30.10.2019 hat das Parlament des australischen Staats Victoria beschlossen, bis 2030 insgesamt 50 Prozent seines Stroms aus erneuerbaren Energien zu beziehen. Damit baut das Parlament auf vorherige Beschlüsse auf, die bis 2020 rund 25 und bis 2040 insgesamt 40 Prozent vorsahen. Victoria war der erste australische Staat, der erneuerbare Energien per Gesetz fördert.

Studie des Öko-Instituts: Die Bedeutung von Power-to-X für den Klimaschutz in Deutschland

(PM) Power-to-X-Stoffe können im Flug- und Schiffsverkehr, in der Industrie und für die Versorgungssicherheit im Stromsektor ab dem Jahr 2030 einen Betrag leisten, um die langfristigen Klimaschutzziele zu erreichen. Sie tragen jedoch nicht automatisch zum Klimaschutz bei, sondern nur dann, wenn sie aus zusätzlich erzeugtem erneuerbarem Strom hergestellt werden.

Renggli: Modulbausystem gewinnt NZZ «Trend-Radar»

(PM) Anlässlich der NZZ Real Estate Days 2019 wurde die attraktivste Immobilien-Investment-Idee gekürt. Das hybride Modulbausystem hat Renggli zusammen mit der Berner Fachhochschule und der AXA entwickelt. Es ist eine Antwort auf die Nachfrage nach preisgünstigem und ökologischem Wohnraum.

Blue Sky Energy: Verdreifacht seinen Umsatz - Salzwasser-Heim- und Gewerbespeicher in 22 Länder verkauft

(PM) Der österreichische Salzwasserspeicherhersteller Blue Sky Energy hat in diesem Jahr zahlreiche neue Märkte erschlossen und seinen Umsatz nahezu verdreifacht. Derzeit vertreibt das Unternehmen seine Heim- und Gewerbespeicher der Marke Greenrock in 22 Länder in Europa, Amerika, Afrika und Asien. 2020 sollen 30 weitere Länder hinzukommen, darunter Indien, Norwegen, Mexiko, Brasilien und Kanada.

Siemens Schweiz im Geschäftsjahr 2019: Auftragseingang steigt – Umsatz sinkt

(PM) Siemens hat im abgelaufenen Geschäftsjahr (1. Okt. 2018 bis 30. Sep. 2019) den Auftragseingang in der Schweiz von 2.29 Milliarden auf 2.37 Milliarden Franken steigern können. Der Umsatz reduzierte sich von 2.43 Milliarden auf 2.24 Milliarden Franken. Dieser Rückgang sei in erster Linie mit der Verbuchung von Grossaufträgen im Vorjahr zu begründen, so das Unternehmen.

Global vernetzt: Wie europäische Kommunen bei der Umsetzung der Energiewende voneinander lernen

(AEE) Viele Städte, Gemeinden, Landkreise und Stadtwerke sind Vorreiter der Energiewende und für die Umsetzung nationaler und internationaler Klimaschutzziele entscheidend. Die Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) unterstützt kommunale Akteure und Akteurinnen beim Blick über den nationalen Tellerrand und fördert den europäischen Austausch.

Swisspower et Siemens : Font progresser la construction d’installations power-to-X en Suisse

(CP) Swisspower, l’alliance des services industriels suisses, établit une collaboration avec le fournisseur de technologie Siemens pour le développement d’installations power-to-X en Suisse. L’objectif est d’initier dans les années à venir sur plusieurs sites une capacité de production d’au moins 20 mégawatt (MW). (Text auf Deutsch >>)

Swisspower und Siemens: Wollen Bau von Power-to-X-Anlagen in der Schweiz vorantreiben

(PM) Swisspower, die Allianz der Schweizer Stadtwerke, geht mit Siemens eine Zusammenarbeit ein für die Entwicklung von Power-to-X-Anlagen in der Schweiz. Ziel ist es, in den kommenden Jahren an mehreren Standorten eine Produktionskapazität von mindestens 20 Megawatt (MW) zu initiieren. Siemens ist Lieferantin von Elektrolyseuren. (Article en français >>)

Höhere Reichweiten von E-Mobilen: Fraunhofer LBF will Potentiale von Leichtbauwerkstoffen besser ausschöpfen

(FI/LBF) Der Ausbau der Elektromobilität erfordert höhere Reichweiten für Elektroautos. Leichtbaumaterialien mit optimierten Werkstoffeigenschaften können helfen, dies in die Tat umzusetzen. Der Schlüssel dazu liegt in der Kombination ultrahochfester Aluminiumlegierungen und neuer Verfahren der Formgebung, um lokale Bauteileigenschaften bedarfsgerecht einzustellen.

OFEN : Les LED deviennent la référence sur le marché suisse de l’éclairage 2018

(OFEN) En 2018, la part de l’éclairage LED a atteint 42.8% du marché suisse. Une augmentation impressionnante de 14.5% par rapport à 2017. Les lampes halogènes, qui sont moins efficaces, voient leurs ventes passer derrière les produits LED avec 39.8% des ventes. Leur vente est supérieure à l’année précédente en raison de l’écoulement de fin de stock avant leur interdiction à la vente (depuis le 1er septembre 2019). (Text auf Deutsch >>)

Schweizer Lichtmarkt 2018: LED setzt sich als Standard durch

(BFE) 2018 erreichten die LED-Leuchtmittel auf dem Schweizer Lichtmarkt einen Anteil von 42.8 Prozent. Sie verzeichneten damit einen Zuwachs von 14.5 Prozentpunkten gegenüber 2017. Die weniger effizienten Halogenlampen liegen mit einem Anteil von 39.8 Prozent an den Verkäufen auf dem zweiten Platz. (Article en français >>)

Treibhausgasneutral und ressourceneffizient bis 2050: Rescue-Studie untersucht sechs Szenarien für deutsche Klima- und Rohstoffwende

(PM) Das deutsche Umweltbundesamt (UBA) hat in seiner neuen Rescue-Studie untersucht, wie Deutschland bis 2050 Treibhausgasneutralität erreicht und gleichzeitig 70 Prozent weniger Rohstoffe und Ressourcen nutzen kann. Die Rescue-Studie zeichnet dazu in sechs Szenarien mögliche, im Detail aber noch auszugestaltende Pfade auf.

Emissionsfreie Schifffahrt: ETH Zürich zeigt mögliche Wege auf

(RL) Im Auftrag eines deutschen Reeders hat ein Team der ETH Zürich Wege in eine emissionsfreie Schifffahrt ausgearbeitet. Das Team hat dazu den Schiffsverkehr in der Nord- und der Ostsee sowie Infrastruktur, Speicherung und Kosten von neuen Treibstoffen untersucht. Nun ist es Zeit für Pilotprojekte.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert