Mit Hilfe der Ausschreibungen beabsichtigt Litauen die Erzeugungskapazität im Land zu erhöhen und so die Abhängigkeit von Energieimporten aus dem Ausland zu reduzieren.

Litauen: Fördert Ausbau der erneuerbaren Energien mit neuen Auktionen

(EE) Das Energieministerium Litauens hat einen Zeitplan für neue Auktionen vorgestellt, um den Ausbau und die Weiterentwicklung der erneuerbaren Energien in Litauen sicherzustellen. Der Auktionsplan sieht im Zeitraum 2020 bis 2022 jährlich drei technologieneutrale Auktionen vor. Für jede der Auktionen ist die Verteilung von 700 GWh angedacht.


Eine erste erneuerbare-Energien-Auktion von 0.3 TWh wurde bereits Anfang September von der staatlichen Energieregulierungsbehörde, Valstybine Energetikos Reguliavimo Taryba, angekündigt.

Mit Hilfe der Ausschreibungen beabsichtigt Litauen die Erzeugungskapazität im Land zu erhöhen und so die Abhängigkeit von Energieimporten aus dem Ausland zu reduzieren. Zustimmung durch die Europäische Kommission fand die neue Regelung zur Förderung der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien bereits im April dieses Jahres (Vgl. Marktnachricht vom 30.04.2019). Unterstützt wird der Auktionsplan mit Investitionen in Höhe von 385 Mio. Euro.

Deutsche Unternehmen, die Interesse an einem Einstieg in den litauischen Markt haben, können sich auf der Internetseite der Energieregulierungsbehörde über aktuelle Ausschreibungen informieren.

©Text: Deutsche Exportinitiative Erneuerbare Energien (EEE)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Top

Gelesen
|
Kommentiert

Newsletter abonnieren