Ziel des Hybrid-Kraftwerks ist es, durch die Kombination der Technologien die Belastung des Stromnetzes gegenüber einer einzigen Erzeugungstechnologie zu verringern. Belectric baut die Photovoltaikanlage. ©Bild (Fotomontage): Vattenfall

Belectric: Errichtet Solaranlage für erstes erneuerbares Hybrid-Kraftwerk in den Niederlanden

(ee-news.ch) In den Niederlanden errichtet Belectric eine Solaranlage für das erste Vollhybrid-Kraftwerk von Vattenfall. Der Energiepark Haringvliet Zuid wird aus einem Windpark (22 MW), einem Batteriespeicher (12 MW) sowie einer Freiflächen-Photovoltaikanlage bestehen, für deren Bau und Inbetriebnahme der deutsche Solarspezialist Belectric verantwortlich ist.


Die Solaranlage soll sich über eine Fläche von rund 30 Hektar erstrecken und über eine installierte Leistung von 38 MW verfügen. Errichtet wird das Hybrid-Kraftwerk zur Erzeugung und Speicherung erneuerbarer Energien rund 30 Kilometer südwestlich von Rotterdam auf der Insel Goeree-Overflakkee in der Provinz Süd-Holland (siehe ee-news.ch vom 12.8.2019 >>). Mit der Errichtung der Freiflächen-Photovoltaikanlage wurde bereits begonnen. Belectric soll auch den Betrieb und die Wartung (O&M) der Solaranlage dienstleistend für zunächst zwei Jahre übernehmen.

Kombination führt zu geringeren Kosten
Ziel des Hybrid-Kraftwerks ist es, durch die Kombination der Technologien die Belastung des Stromnetzes gegenüber einer einzigen Erzeugungstechnologie zu verringern. Denn die Erzeugungsprofile von Wind und Solar ergänzen sich gut. Die Kombination der Technologien führt zu einer effizienteren Nutzung der Netzinfrastruktur. Darüber hinaus verringern sich auch die Kosten für den Netzanschluss im Vergleich zu Stand-alone-Anlagen. Und durch den Einsatz eines Batteriespeichers kann das Kraftwerk auch einen Beitrag zur Stabilisierung des Stromnetzes leisten.

Nach eigenen Angaben hat Belectric bereits über 400 Freiflächen-Solarkraftwerke mit rund 3000 MW Gesamtleistung schlüsselfertig errichtet. Hinzu kommen Batteriespeicher und Hybridsysteme, die verschiedene Technologiekomponenten zu autarken Systemen kombinieren. Zurzeit integriere man ein Speichersystem in das jordanische Solarprojekt South Amman, schreibt Belectric. Die Photovoltaikanlage mit über 46 MW installierter Kapazität sei bereits in diesem Frühjahr fertiggestellt worden.

Text: ee-news.ch, Quelle: Belectric

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert