Am Emissionsrechtemarkt der EEX betrug das Volumen im September 97.9 Mio.Tonnen CO2 (September 2018: 317.0 Mio. Tonnen CO2). Die Primärmarktauktionen trugen 54.6 Mio. Tonnen CO2 zum Gesamtvolumen bei.

EEX: Erzielt im September Rekordvolumen in Phelix-DE Futures

(PM) Im September 2019 hat die European Energy Exchange (EEX) das Volumen am Strom-Terminmarkt im Vergleich zum Vorjahr leicht gesteigert auf 380.5 TWh (September 2018: 377.1 TWh). Das grösste Wachstum verzeichnete die EEX in den österreichischen Phelix-AT Stromfutures, wo sich das Volumen mit 1.7 TWh im Vergleich zum Vorjahresmonat mehr als verdreifachte (September 2018: 0.5 TWh).


Den grössten Beitrag zum Gesamtvolumen leisteten die Phelix-DE-Futures, die mit einem Handelsvolumen von 250,1 TWh einen neuen Monatsrekord erreichten (September 2018: 232.8 TWh). In den mittel- und südosteuropäischen Strom-Terminmärkten stieg das Handelsvolumen um 35 Prozent auf 16.8 TWh (September 2018: 12.4 TWh).

Emissionsrechte
Am Emissionsrechtemarkt der EEX betrug das Volumen im September 97.9 Mio.Tonnen CO2 (September 2018: 317.0 Mio. Tonnen CO2). Die Primärmarktauktionen trugen 54.6 Mio. Tonnen CO2 zum Gesamtvolumen bei. Am Sekundärmarkt belief sich das Volumen auf 43.2 Mio. Tonnen CO2 (September 2018: 248.4 Mio. Tonnen CO2).

Text: European Energy Exchange AG (EEX)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert