Das neue Themenheft des Faktor Verlags beantwortet Fragen rund um Power-to-X. Bild: Faktor Verlag

Zoe Stadler ist wissenschaftliche Assistentin am Institut für Energietechnik IET der OST Ostschweizer Fachhochschule und hat als Expertin am Themenheft «Power-to-X» mitgearbeitet.

Das neue Themenheft des Faktor Verlags Power-to-X kann für CHF 30 + Versanskosten direkt beim Verlag bestellt werden.

Faktor Themenheft 54: Power-to-X - Für welche Anwendungen kommt es infrage?

(PM) Was ist «Power-to-X»? Für welche Anwendungen kommt es infrage? Und vor allem: Wie trägt es dazu bei, dass unser Energiesystem bis 2050 CO2-neutral wird? Das neue Themenheft des Faktor Verlags beantwortet diese und viele weitere Fragen und lässt namhafte Fachleute zu Wort kommen.


Ob Untergrund-Speicher, Wasserstoff-Lkw oder Haus mit Sektorkopplung: Unsere Reports zeigen, dass Power-to-X inzwischen in der Praxis angekommen ist. Noch sind Hürden zu meistern – aber die aktuelle Entwicklung sieht verheissungsvoll aus.

Inhalt

  • Energiezukunft prägen. Wo geht die Reise hin? Fachleute wagen den Blick in die Kristallkugel
  • Power-to-X in Kürze. Was es ist, was es kann und was es nicht kann
  • Grosses Potenzial. Synthetische erneuerbare Energieträger – Anwendungen und Funktionen
  • Energienetze verbinden. Sektorkopplung – das Zauberwort der Energiezukunft
  • Grüner heizen. Ist der Wärmebereich bereit für den Wasserstoff?
  • Zahlen und Fakten. Was man über Power-to-X wissen sollte
  • Stromnetz stabilisieren. Wie Power-to-X helfen kann, Herausforderungen zu meistern
  • CO2-neutrale Mobilität. Nur Elektro reicht nicht – Wasserstoff und E-Fuels helfen aus
  • Einmaliges Kraftwerk. Limeco produziert bald im industriellen Massstab
  • Preisgekröntes Projekt. Watt d’Or für die Goldküste: Sektorkopplung in Männedorf
  • Untergrund statt Cloud. Methanisieren und speichern in der Tiefe – Mikroorganismen helfen
  • Lautlose Revolution. Wasserstoff-Lkw von Hyundai erobern die Schweiz
  • Sonne tanken. Ohne schlechtes Gewissen fliegen dank Solartreibstoff

Details und Bestellung >>

Zoe Stadler „Die Techniken für Power-to-X haben einen unterschiedlichen Reifegrad“

Zoe Stadler ist wissenschaftliche Assistentin am Institut für Energietechnik IET der OST Ostschweizer Fachhochschule und hat als Expertin am Themenheft «Power-to-X» mitgearbeitet.

Zoe Stadler, warum ist «Power-to-X» so wichtig?
Für eine erfolgreiche Energiewende brauchen wir Speicherlösungen, mit denen wir den zukünftigen Überschussstrom vom Sommer in den Winter transferieren können. Power-to-X ist eine dieser Lösungen.

Wie wird Power-to-X dazu beitragen, das Energiesystem nachhaltiger zu machen?
Power-to-X schafft einerseits die Möglichkeit, synthetische Kraftstoffe für diejenigen Anwendungen zu produzieren, die eher nicht elektrifiziert werden können (z. B. Flugverkehr). Andererseits lässt sich dank Power-to-X erneuerbarer Strom saisonal speichern. Mit Power-to-X werden wir künftig weniger fossile und mehr erneuerbare Energien nutzen können.

Was muss getan werden, damit Power-to-X sein Potenzial entfalten kann?
Die Techniken für Power-to-X haben einen unterschiedlichen Reifegrad. Die weit entwickelten Power-to-Gas-Prozesse etwa sind bereits in grösserem Massstab umsetzbar. Doch auch die Produktion von Methanol oder synthetischem Kerosin kann einen wichtigen Beitrag zur Energiewende leisten. Für diese Prozesse sind jedoch noch weitere Forschungs- und Entwicklungsarbeiten nötig.

Text: Verlag Faktor

show all

1 Kommentare

Max Blatter

Beim Flugverkehr würde ich gerne ergänzen:
Flugverkehr ja, aber definitiv nicht im bisherigen Umfang.

Gerne pflege ich diesbezüglich mein eigenes Verhalten als Referenz zu nehmen: Ich fliege ohne schlechtes Gewissen so oft ich will ... was im Schnitt meines bisher 67-jährigen Lebens eine Flugreise alle acht Jahre bedeutete. (Aktuell wäre wieder eine weitere überfällig. Was übrigens nichts mit Corona zu tun hat; es besteht im Moment einfach kein Bedarf. Leider, denn ich fliege im Grunde gerne!)

In diesem Rahmen wäre der Flugverkehr auf 100% erneuerbarer Basis mit Sicherheit möglich.

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert