Deutschland: CO2-Preis drückt Treibhausgasemissionen und Kohleverstromung 2019 auf Rekordtiefs

(PM) Der Anteil der erneuerbaren Energien am Stromverbrauch in Deutschland steigt auf fast 43 Prozent. Die Klimaschutzerfolge im Stromsektor werden von steigenden Treibhausgasemissionen bei Gebäuden und im Verkehr geschmälert. Parallel steigt das öffentliche Interesse am Klimaschutz: Seit Mai 2019 ist es in den Augen der Bevölkerung konstant das drängendste politische Thema. Das zeigt die Jahresauswertung 2019 von Agora Energiewende.

Exportinitiative: EBWE unterstützt Zugang zu 1.3 GW erneuerbaren Energien in Ägypten

(©EEE) Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) stellt der ägyptischen Regierung 183 Mio. EUR zur Verfügung. Mit den Mitteln sollen Verteilungssysteme und Stromnetze ausgebaut werden, um 1.3 GW erneuerbare Energien ins Netz zu integrieren. Die ägyptische Regierung beabsichtigt mit dem Darlehen neue Hochspannungs-Umspannwerke zu bauen.

Kühlung von Industrieanlagen: Mit moderner Pumpensteuerung Energie eingesparen

(ee-news.ch) Mit einer modernen Pumpensteuerung lässt sich bei der Kühlung von Industrieanlagen viel Energie sparen. Unternehmen lassen Kühlsysteme häufig im Dauerbetrieb laufen, um eine reibungslose Produktion zu gewährleisten. Das muss laut Sourcetronic nicht sein, wenn das System bedarfsgerecht gesteuert wird – wie etwa mit intelligenten Pumpen.

EEX-Handelsergebnisse im Dezember: Volumen am Strom-Terminmarkt im Vergleich zum Vorjahr um 32 Prozent gesteigert

(ee-news.ch) Im Dezember 2019 hat die European Energy Exchange (EEX) das Volumen am Strom-Terminmarkt im Vergleich zum Vorjahr um 32 Prozent auf 360.3 TWh gesteigert (Dezember 2018: 273.7 TWh).Das Volumen in spanischen Stromfutures stieg gegenüber Vorjahr mit 23.8 TWh um 69 Prozent (Dezember 2018: 14.1 TWh), was dem höchsten Monatswert in 2019 sowie einem neuen Rekordvolumen (vorheriger Rekord: 15.7 TWh im November 2019) entspricht.

Österreich: Will bis 2040 klimaneutral sein – neue Regierung legt ambitioniertes Klimaschutzprogramm vor

(EEÖ) Das Regierungsprogramm der neuen österreichischen Regierung zeigt Gestaltungswillen beim Klimaschutz. Österreich soll bis 2040 klimaneutral sein und mit einem ambitionierten Klimaschutzprogramm zum europäischen Vorreiter werden. Punkte wie die Ökologisierung des Steuersystems sowie die Energie- und Verkehrswende sind mit deutlich ambitionierteren Massnahmen und Instrumenten hinterlegt als bisher.

Fraunhofer: Startschuss für die Fraunhofer-Einrichtung für Energieinfrastrukturen und Geothermie IEG

(ee-news.ch) Die neu gegründete »Fraunhofer-Einrichtung für Energieinfrastrukturen und Geothermie IEG« hat zum Ziel, das Internationalen Geothermiezentrums Bochum (GZB) in die Fraunhofer-Gesellschaft zu integrieren sowie zwei weiterer Einrichtungsteile zu Energieinfrastrukturen in Cottbus und zur Sektorkopplung in Jülich aufzubauen. Das Fraunhofer IEG wird zudem an den Aussenstellen in Aachen/Weisweiler und Zittau forschen.

Österreich: Netzverlustentgelt steigt um 36% - Atom- und Kohlestromimporte sind vom Netzentgelt ausgenommen

(ee-news.ch) Mit der von der E-Control verabschiedeten Systemnutzungsentgelte-Verordnung werden die heimischen Stromerzeuger in Österreich wieder stärker belastet werden. Die Verordnung legt fest, wer die anfallenden Netzentgelte zu bezahlen hat. Diese werden durch mehrere Komponenten eingehoben. Zwar kommt es durch die Umsetzung einer EU-Norm beim Systemdienstleistungsentgelt zu einer Entlastung, die neuerliche Steigerung beim Netzverlustentgelt um bis zu 36 Prozent bewirkt in Summe aber eine Belastung.

Gas-Oil-Nuclear and Climate-Pressreview Oktober: Fossilen Energienwerden weltweit jährlich mit über 400 Mrd. US-Dollar subventioniert

(WS) Interessieren Sie sich dafür, was die englisch- und deutschsprachige Presse insbesondere über Erdöl, Gas und Kohle schreibt? Walter Stocker, Geologe und ehemaliger Präsident von ASPO Schweiz erstellt für uns monatlich eine Press Review der wichtigsten Artikel zu diesen Themen. Exxon, zum Beispiel, wusste bereits 1982 wie viel CO2 sich 2019 in der Atmosphäre befinden würde. Nach vier Jahren Voruntersuchungen beginnt das Gerichtsverfahren von New York gegen ExxonMobil betreffend Irreführung der Investoren bezüglich der Finanzrisiken verursacht durch den Klimawandel.

Gas-Oil-Nuclear and Climate-Pressreview September: Kalifornien versucht die Auto-Emissionsgesetzgebung (von Obama) zu retten

(PM) Der „Green New Deal“ uns seine Rolle im US-Wahlkampf, eine Menschenrechtsklage gegen eines von China und Malaysia unterstütztes Erdölkonsortium im Sudan und vieles mehr. Lesen Sie den Pressreview von Walter Stocker, Geologe und ehemaliger Präsident von ASPO Schweiz, zum Beispiel auch über den in Saudi Arabien anstehende Führungswechsel sowohl bei Saudi Aramco wie im Energieministerium.

Gas-Oil-Nuclear and Climate-Pressreview August: Wie die iranische Erdölindustrie die US-Sanktionen umschiffen will

(ee-news.ch) Bereits am 10. September eingetroffen und bei uns vergessen gegangen ist die Pressreview für Öl und Gas. Bitte entschuldigen Sie! Lesen Sie die Pressreview von Walter Stocker, Geologe und ehemaliger Präsident von ASPO Schweiz, zum Beispiel über die Strategien des Irans, die US-Sanktionen zu umgehen oder die deutlich tieferen Erträge der Ausbeutung von Rohöl im „Arctic National Wildlife Refuge“ in Alaska.

Gas-Oil-Nuclear and Climate-Pressreview Juli: Anteil an globaler Erdölförderung der OPEC sank auf 39.2%

(WS) Der Anteil der OPEC an der weltweiten Förderung von Erdöl sank von 42.2 auf 29.2%. Gleichzeitig stieg der Anteil der USA. Lesen Sie den Pressreview von Walter Stocker, Geologe und ehemaliger Präsident von ASPO Schweiz, zum Beispiel über die staatlichen Erdölkonzerne Südamerikas, allen voran Venezuelas, Mexikos und Brasiliens, die in Schwierigkeiten stecken oder Renditen von Erdölprojekten, die gemäss Shell immer noch 10% betragen.

Peak Oil and Gas: Katar will aus der OPEC aussteigen

(WS) Katar, einst Gründungsmitglied der OPEC 1960, kündigt an aus der Organisation auszusteigen. US Innenministerium gibt das Arktische Schutzgebiet in Alaska für Erdölbohrungen frei. Der frühere Aussenminister, John Kerry, ruft die Amerikaner auf, Trump zu ignorieren und gegen den Klimawandel aktiv zu werden. Eine Presseschau der Monate Dezember und Januar zum Thema Verfügbarkeit von Öl und Gas sowie Klima du Atomenergie von Walter Stocker, Geologe und ehemaliger Präsident von ASPO Schweiz.

ASPO Schweiz: In wie weit ist der Nahe Osten immer noch das Zentrum der Erdölförderung?

(©WS) Den grossen Erdölförderländern des Nahen Ostens und somit der OPEC wird seit einigen Jahren prophezeit, dass sie in naher Zukunft ihre Dominanz auf den Erdölmärkten gänzlich verlieren werden. Doch sowohl bezüglich der weltweiten Reserven mit einem Anteil von 55% und der Förderung mit einem Anteil von 40% sind die OPEC-Staaten immer noch matchentscheidend. Saudi-Arabien allein ist zum Beispiel immer noch in der Lage, die Erdölpreise weltweit zu beeinflussen.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert