Tschernobyl: Neukartierung 35 Jahre nach AKW-Reaktorunfall - Gebiete immer noch hoch kontaminiert

(Bfs) Vor 35 Jahren ging die Nachricht von dem katastrophalen Reaktorunfall von Tschernobyl um die Welt. Während die Auswirkungen auf Deutschland heute kaum mehr spürbar sind, sind die Folgen für die Ukraine nach wie vor gravierend: Rund um den Reaktor sind noch immer Gebiete so hoch kontaminiert, dass eine Sperrzone aufrechterhalten werden muss, die nur mit Genehmigung betreten werden darf.

US-Extremwetter: Klima-Weckruf im Land der unbegrenzten Emissionen – wie in "The Day After Tomorrow"

(Sda/dpa) In Roland Emmerichs Katastrophenfilm "The Day After Tomorrow" von 2004 versinkt New York infolge klimatischer Veränderungen im Chaos und meterhohen Flutwellen. Seit dem ersten September 2021 vergleichen viele Internetnutzer in den USA die historisch starken Regenfälle und Überschwemmungen in New York mit den apokalyptischen Bildern aus Hollywood. "The Day After Tomorrow" - Übermorgen - sei im Jahr 2021 zur Gegenwart geworden.

Exportinitiative Energie: Kroatien fördert Installation von Meerwasser-Wärmepumpen

(©EE) Das kroatische Ministerium für regionale Entwicklung und EU-Fonds fördern den Bau von Wärmepumpen, die mit Energie aus Meerwasser betrieben werden. 1.5 Millionen Euro stellt das Ministerium kommunalen Projekten zur Verfügung, die Gebäude mithilfe von Meerwasser wärmen oder kühlen lassen wollen. Erfolgreich umgesetzte Pilotprojekte zur Energiegewinnung aus Meerwasser würden auch die nachgefragte Kapazität bei Herstellern erhöhen und somit die Installationskosten der Wärmepumpen künftig senken, zitiert das Nachrichtenportal Total Croatia News das kroatische Ministerium.

Neuauflage: "Propagandaschlacht ums Klima" von Michael E. Mann– jetzt vorbestellen

(PM) Der renommierte Klimawissenschaftler Michael E. Mann zeigt, wie die fossile Brennstoffindustrie seit 30 Jahren eine Kampagne führt, um von Schuld und Verantwortung abzulenken und Massnahmen gegen den Klimawandel zu verzögern. In dem Buch präsentiert er seinen Aktionsplan zur Rettung des Planeten.

Gas-Oil-Pressreview Juni: Ölpreis steigt – Konzerne machen Gewinne – trotzdem drohen ihnen raue Zeiten

(WS) Trotz des politischen Drucks geht Russland davon aus, dass die Gaspipeline Nord Stream 2 in der Ostsee im Laufe des Jahres fertiggebaut wird. Dagegen wird die Erdölpipeline Keystone XL, welche die kanadischen Teersandfelder in Alberta mit den Raffinerien an der US-Küste am Golf von Mexiko verbinden sollte, nicht fertiggestellt. Ob China seine ambitiösen Klimaziele erreichen kann, hängt hauptsächlich davon ab, wie der Kohleausstieg gelingt. Obwohl sich Norwegen immer noch als Musterschüler des Pariser Klimaabkommens darstellt, investiert es weiter in die Entwicklung von neuen Erdölfeldern. Das sind unter anderem die Themen des Pressreview von Walter Stocker, Geologe und ehemaliger Präsident von ASPO Schweiz.

Deneff: Dank Reiseführer über 30 Projekte in der Effizienzrepublik Deutschland entdecken

(Deneff) Deutschland ist Heimatland unzähliger klimafreundlicher Innovationen. Um diese für alle Menschen erlebbar zu machen, hat die Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz e. V. (Deneff) einen Reiseführer durch die Effizienzrepublik Deutschland veröffentlicht. Dieser Reiseführer nimmt die Menschen mit an Orte, die beispielhaft sind für das effiziente Deutschland von morgen: Ein Land mit Häusern, Städten und Gemeinden, in denen wir gerne leben, mit smarten, sauberen Unternehmen und einer resilienten Infrastruktur.

Gas-Oil-Pressreview Januar: Von den schlechten Jobaussichten in der Erdölbranche und Bidens Bemühungen Erdöl- und Erdgas -Bohrungen auf staatlichem Land zu verbieten

(WS) Ein US-Gericht hat einen Antrag der Trump-Regierung auf Lockerung der Restriktionen von Treibhausgasemissionen zurückgewiesen. Und die Berufsaussichten im Erdölsektor, die schon vor der Pandemie nicht mehr rosig waren, werden nun mit der aktuellen Krise der Erdölindustrie erst recht in Frage gestellt. Das sind unter anderem die Themen des Pressreview von Walter Stocker, Geologe und ehemaliger Präsident von ASPO Schweiz.

Gas-Oil-Pressreview Dezember: Alberta wendet sich von der Teersand-Industrie ab und The Economist fragt sich, ob Exxon Mobil in der neuen Energiewelt überleben wird

(WS) "Wäre es angesichts des Rückgangs der Kohlenachfrage nicht angebracht, der Kohle den endgültigen Todesstoss zu geben?" fragt The Economist. Australien sieht sich mit Ende des Kohlezeitalters konfrontiert und die Erdölindustrie musste weltweit etwa US$ 145 Milliarden abschreiben. Das sind unter anderem die Themen des Pressreview von Walter Stocker, Geologe und ehemaliger Präsident von ASPO Schweiz. Zum Beispiel auch über den New York Pensionskassen Fond, der mit US$ 226 Milliarden weltweit grösste und einflussreichste bei Investoren, der sich überlegt, die Investitionen in fossile Energien abzustossen.

Passivhaus Kompendium 2021: Bauen für neue Herausforderungen - 30 Fachbeiträge mit Ideen und Konzepte für den klimagerechten Gebäudesektor

(PM) Welche Neubauten sind heute schon klimaneutral? In welchen Häusern gewährleistet die Wohnungslüftung gesunde Raumluft, die auch vor Viren schützt? Wo werden derzeit innovative Heizkonzepte umgesetzt? Die Antwort lautet jeweils „Passivhaus“ – da sind sich die Autorinnen und Autoren des jetzt erschienenen Passivhaus Kompendiums 2021 sicher.

Opec: Sieht zahlreiche Risiken für Ölmärkte im ersten Halbjahr 2021

(SDA) Die Opec warnt angesichts der Corona-Krise vor zahlreichen Abwärtsrisiken für die Ölmärkte in der ersten Jahreshälfte 2021. "In einer Reihe von Ländern ist die soziale und wirtschaftliche Dynamik nach wie vor gedämpft. Die Entstehung eines neuen Corona-Virusstamms bereitet Sorgen", sagte Generalsekretär Mohammed Barkindo am 3. Januar 2021.

Gas-Oil-Pressreview November: Wann werden Wind- und Solarenergie endlich die Gaskraftwerke in den USA ablösen?

(WS) In Kanada sind auf 250‘000 Erdöl- und Erdgas-Bohrlöcher etwa 100‘000 provisorisch stillgelegt, aber nicht fachgerecht versiegelt worden. In Norwegen dürfen Umweltschutzorganisationen neu gegen die Vergabe von Bohrlizenzen in der Arktis klagen. Und die noch waltende US-Regierung versucht in letzter Minute die Erdölkonzessionen im arktischen Reservat von Alaska zu verkaufen. Das sind unter anderem die Themen des Pressreview von Walter Stocker, Geologe und ehemaliger Präsident von ASPO Schweiz. Zum Beispiel auch über Abschreibungen in Milliardenhöhe auf „Tight Oil“ (Schieferöl), „LNG“ (liquefied natural gas) der „Supermajors“ der Erdölbranche.

Saudi Aramco: Gewinn bricht wegen Corona-Pandemie um über 40 % ein

(SDA) Aufgrund niedrigerer Rohölpreise und geringerer Absatzmengen infolge der Corona-Pandemie hat der weltgrösste Ölkonzern Saudi Aramco im dritten Quartal einen Gewinneinbruch verzeichnet. Der Nettogewinn schrumpfte um 44.6 Prozent auf 44.21 Milliarden Rial (10.8 Mrd Franken).

Gas-Oil-Pressreview September: Von der Katerstimmung der Fossilen - platzt nach der Kohle- auch die Erdölbubble und wie viel ist Erdgas noch Wert?

(WS) Exxon Mobil fällt nach 91 Jahren aus dem „Dow Jones Industrial Average“, Venezuela weist die tiefste Erdölförderrate seit 70 Jahren auf und die Gasvorkommen im östlichen Mittelmeer bringen der Türkei vielleicht doch nicht den wirtschaftlichen Erfolg, das sind unter anderem die Themen des Pressreview von Walter Stocker, Geologe und ehemaliger Präsident von ASPO Schweiz.

Gas-Oil-Nuclear-Pressreview: Fossile als Hauptsünder für Methanausstoss - platzt aufgrund der Corona-Krise die Kohlenstoffblase?

(WS) Neben Abfall, Reisanbau und Biotreibstoffen trägt die Förderung fossiler Rohstoffe rund 35% zu den globalen Methanemissionen bei. Lesen Sie den Pressreview von Walter Stocker, Geologe und ehemaliger Präsident von ASPO Schweiz, zum Beispiel darüber, dass aufgrund des Preiszerfalls durch die Corona-Krise nun sogar Länder wie Saudi Arabien in Bedrängnis sind.

Erdölindustrie: US-Ölriesen Exxon und Chevron erleiden Milliardenverluste – auch Total und Shell rutschen in tief in die roten Zahlen

(©SDA) Die beiden grössten US-Ölmultis ExxonMobil und Chevron sind im zweiten Quartal tief in die roten Zahlen geraten. Der globale Konjunktureinbruch wegen der Corona-Pandemie liess die Nachfrage und die Preise am ohnehin schon schwächelnden Ölmarkt weiter sinken, das brachte die Branchenriesen stark unter Druck. Auch die internationale Konkurrenz hat grosse Schwierigkeiten.

BP: Will grössere Teile des Öl- und Gasgeschäftes verkaufen

(SDA) Der Energiekonzern BP bereitet sich laut Insidern auf den Verkauf grösserer Teile seines Öl- und Gasgeschäfts vor. Dies sei auch geplant, wenn sich der in der Coronavirus-Krise eingebrochene Ölpreis erholen sollte, sagten drei mit dem britischen Konzern vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters.

Klage gegen den Bau der Anschlussleitung für Nord Stream 2: Behörden haben Notwendigkeit der Mega-Pipeline nicht geprüft, Baustopp gefordert

(DUH) Am Donnerstag, den 12. März 2020, verhandelt das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg über eine Klage gegen die Erdgas-Pipeline Eugal, die landseitige Anbindung der umstrittenen Erdgasleitung Nord Stream 2. Die Klage gegen Eugal führt der Berliner Journalist Malte Heynen, Eigentümer eines Ackers in Brandenburg, durch den die Pipeline verlegt werden soll, mit Hilfe des Umwelt-Rechtsanwalts Thorsten Deppner aus Berlin. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) unterstützt die Klage mit Recherchen, gefördert wird sie von ClientEarth.

Gas-Oil-Nuclear and Climate-Pressreview Oktober: Fossilen Energienwerden weltweit jährlich mit über 400 Mrd. US-Dollar subventioniert

(WS) Interessieren Sie sich dafür, was die englisch- und deutschsprachige Presse insbesondere über Erdöl, Gas und Kohle schreibt? Walter Stocker, Geologe und ehemaliger Präsident von ASPO Schweiz erstellt für uns monatlich eine Press Review der wichtigsten Artikel zu diesen Themen. Exxon, zum Beispiel, wusste bereits 1982 wie viel CO2 sich 2019 in der Atmosphäre befinden würde. Nach vier Jahren Voruntersuchungen beginnt das Gerichtsverfahren von New York gegen ExxonMobil betreffend Irreführung der Investoren bezüglich der Finanzrisiken verursacht durch den Klimawandel.

Gas-Oil-Nuclear and Climate-Pressreview Juli: Anteil an globaler Erdölförderung der OPEC sank auf 39.2%

(WS) Der Anteil der OPEC an der weltweiten Förderung von Erdöl sank von 42.2 auf 29.2%. Gleichzeitig stieg der Anteil der USA. Lesen Sie den Pressreview von Walter Stocker, Geologe und ehemaliger Präsident von ASPO Schweiz, zum Beispiel über die staatlichen Erdölkonzerne Südamerikas, allen voran Venezuelas, Mexikos und Brasiliens, die in Schwierigkeiten stecken oder Renditen von Erdölprojekten, die gemäss Shell immer noch 10% betragen.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert