Meteocontrol: Stijn Stevens ist neuer CTO

(ee-news.ch) Mit Stijn Stevens hat die Meteocontrol GmbH die Position des Chief Technical Officer (CTO) neu besetzt und in Berlin einen zusätzlichen Standort eröffnet. Seit 1. Juli 2021 treibt der gebürtige Belgier die technische Entwicklung der PV-Monitoring- und Steuerungssysteme des Unternehmens voran.

Deutsche Bundesnetzagentur: Veröffentlicht Entscheidungshilfe zur Blockchain-Technologie

(PM) Die deutsche Bundesnetzagentur hat einen Leitfaden für den Einsatz der Blockchain-Technologie veröffentlicht. "Die Potenziale und Herausforderungen der Blockchain-Technologie werden in allen Wirtschaftssektoren und auch in der öffentlichen Verwaltung bereits seit einigen Jahren intensiv diskutiert", sagt Jochen Homann, Präsident der deutschen Bundesnetzagentur. "Unser Leitfaden bietet eine konkrete Hilfestellung für die Frage, für wen Blockchain tatsächliche Mehrwerte bieten kann."

Dena: Serielle Sanierung - Energiesprong-Pilot nach NetZero-Standard in Bochum gestartet

(Dean) In Bochum (NRW) wurde mit der Montage vorgefertigter Fassadenelemente die Kernarbeiten einer Sanierung nach dem Energiesprong-Prinzip gestartet. Der Ansatz bringt durch Vorfertigung von Sanierungselementen und einen digitalisierten Bauprozess Gebäude auf ein klimaneutrales Energieniveau. Die Mehrfamilienhäuser im Bochumer Stadtteil Harpen mit 32 Wohnungen bleiben während der Sanierung bewohnt.

Tesvolt: Baut Vertrieb auf vier Kontinenten aus – Markteintritt in Nordamerika geplant

(PM) Tesvolt, der deutsche Hersteller von Batteriespeichern für Gewerbe und Industrie, meldet eine starke Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2021. Neben der hohen Nachfrage nach den intelligenten Stromspeicherlösungen in Deutschland ist das internationale Geschäft ein entscheidender Wachstumstreiber. Tesvolt erzielt inzwischen über 40 Prozent seines Umsatzes im Ausland. Im nächsten Jahr ist auch der Markteintritt in Nordamerika geplant.

OFEN : La Suisse participe à la 65e Conférence générale de l’Agence internationale de l’énergie atomique (AIEA)

(OFEN) La 65e Conférence générale de l’Agence internationale de l’énergie atomique (AIEA) se déroulera du 20 au 24 septembre 2021 au siège de l’organisation à Vienne. Benoît Revaz, directeur de l’Office fédéral de l’énergie (OFEN), conduira la délégation suisse. Le Conseil fédéral lui a conféré le titre de secrétaire d’État pour la durée de la conférence. (Text auf Deutsch >>)

BFE: Die Schweiz nimmt an der 65. Generalkonferenz der Internationalen Atomenergieagentur (IAEA) teil

(BFE) Vom 20. bis 24. September 2021 findet in Wien die 65. Generalkonferenz der Internationalen Atomenergieagentur (IAEA) statt. Leiter der Schweizer Delegation ist Benoît Revaz, Direktor des Bundesamts für Energie, dem der Bundesrat für die Dauer der Konferenz den Titel eines Staatssekretärs verliehen hat. (Texte en français >>)

Axpo: Unterzeichnet Windpark-PPA mit Borealis in Belgien

(ee-news.ch) Axpo hat mit Borealis hat ein PPA mit einer Laufzeit von neun Jahren unterzeichnet. Das Unternehmen ist ein Anbieter von Polyolefinlösungen und gemäss Axpo europäischer Marktführer in den Bereichen Basischemikalien, Pflanzennährstoffe und mechanisches Recycling von Kunststoffen. Im Rahmen der Vereinbarung wird Axpo grünen Strom aus zwei belgischen Windparks an Borealis liefern.

VSB Gruppe: Jean-Marc Bazenet geht bei EDF Renewables und wird Chief International Officer bei VSB

(PM) Zum 1. Oktober 2021 wird Jean-Marc Bazenet als Geschäftsführer für den Bereich Internationale Märkte der VSB Gruppe berufen. Jean-Marc Bazenet bringt 20 Jahre Erfahrung auf dem deutsch-französischen Energiesektor mit und wird künftig neue Märkte für Wind und Photovoltaik erschliessen bzw. ausbauen.

Power2Drive Europe Restart 2021 : L’électromobilité – l’élément-clé entre le nouveau monde de l’énergie et le nouveau monde de la mobilité

(Annonce) Le rôle de l’électromobilité dans le nouveau monde de l’énergie, l’infrastructure de recharge comme interface entre la mobilité et le réseau électrique ainsi que les perspectives du concept vehicle to grid : tels sont les points forts du Power2Drive Forum qui se tiendra du 6 au 8 octobre au salon professionnel Power2Drive Europe Restart 2021 à Munich. Les acteurs de la transition énergétique dans le secteur des transports s’y rencontreront : fabricants, sous-traitants, revendeurs et start-ups présenteront leurs innovations et de nouveaux modèles commerciaux. Le Power2Drive Forum permet aux participants de rencontrer directement les acteurs influents du secteur. (Text auf Deutsch >>)

Power2Drive Europe Restart 2021: Elektromobilität – Schlüsselelement zwischen neuer Energie- und neuer Mobilitätswelt

(Anzeige) Die Rolle der Elektromobilität in der neuen Energiewelt, die Ladeinfrastruktur als Schnittstelle zwischen Mobilität und Stromnetz sowie die Perspektiven des Vehicle2Grid-Konzepts – das sind einige der Schwerpunkte des Power2Drive Forums vom 6. bis 8. Oktober auf der Fachmesse Power2Drive Europe Restart 2021 in München. Hier treffen sich die Macher der Energiewende im Verkehrssektor: Hersteller, Zulieferer, Händler und Start-ups präsentieren neue Entwicklungen und Geschäftsmodelle. Auf dem Power2Drive Forum kommen die Teilnehmer mit einflussreichen Akteuren der Branche direkt in Kontakt. (Texte en français >>)

Vattenfall: Chlorerzeugung von Nobian in Rotterdam soll dank 40 MW flexibler Kapazität zur Netzstabilität in den Niederlanden beitragen

(PM) Die Kooperation mit Vattenfall ermöglicht es der Produktionsanlage von Nobion, auf die fluktuierende Einspeisung von Strom aus Wind und Sonne flexibel zu reagieren. Nobian kann die Chlorproduktion schnell anpassen, je nachdem, wieviel Strom aus erneuerbaren Quellen zur Verfügung steht. Steht im Verhältnis zum Gesamtbedarf weniger Strom zur Verfügung, wird die Chlorproduktion automatisch heruntergefahren. Die Produktion wird wieder erhöht, wenn das Stromangebot es zulässt.

Deutschland-Premiere: Erstes Innovationsprojekt „Wind+Speicher“ vor der Umsetzung

(ee-news.ch) Rund 100 Kilometer nordöstlich von Berlin soll in den nächsten Wochen ein Leuchtturm-Projekt entstehen. In der Gemeinde Randowtal errichtet Juwi im Windpark Schmölln II zwei 3.6 MW-Windenergieanlagen sowie einen Batteriespeicher mit 3 MWh Kapazität. Juwi hatte im September 2020 bei der ersten bundesweiten Innovationsausschreibung der deutschen Bundesnetzagentur einen Zuschlag für dieses innovative Projekt bekommen – es ist bislang das bundesweit einzige „Wind+Speicher“-Projekt dieser Art.

Deutschland Stromerzeugung im 1. Halbjahr 2021: Kohle überholt Windkraft wieder als wichtigsten Energieträger

(Destatis) Der in Deutschland erzeugte und in das Stromnetz eingespeiste Strom stammte im 1. Halbjahr 2021 mehrheitlich aus konventionellen Energieträgern. Wie das deutsche Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, stieg die Stromerzeugung aus konventioneller Energie gegenüber dem 1. Halbjahr 2020 um 20.9 % und machte einen Anteil von 56.0 % an der gesamten Stromerzeugung aus. Wichtigster Energieträger war aufgrund des windarmen Frühjahrs die Kohle, nachdem im 1. Halbjahr 2020 die Windkraft der wichtigste Energieträger gewesen war.

Öl: Ostseepipeline Nord Stream 2 ist fertiggestellt - Zertifizierung durch deutsche Behörden steht aus

(SDA) Die umstrittene Ostseepipeline Nord Stream 2 ist nach Angaben des russischen Gaskonzerns Gazprom fertiggestellt. Am Freitagmorgen, den 10.9.21, sei der Bau von Nord Stream 2 abgeschlossen worden, teilte Gazprom-Chef Alexej Miller der Staatsagentur Tass zufolge mit. Am 6. September sei das letzte Rohr verlegt worden, sagte Miller weiter. Danach hätten noch einzelne Abschnitte der Leitung miteinander verbunden werden müssen; diese Arbeiten seien nun abgeschlossen, hiess es. (Siehe auch ee-news.ch vom 7.9.12 )

Charge Point: Meldet gutes Finanzergebnisse im 1. Quartal 2021 und erhöht die Umsatzprognose für Gesamtjahr

(ee-news.ch) Charge Point Holdings, ein Netzwerk für das Laden von Elektrofahrzeugen (EV), gab heute die Ergebnisse für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2022 bekannt, das am 31. Juli 2021 endete: Quartalsumsatz steigt im Jahresvergleich um 61% und die Umsatzprognose für das Gesamtjahr um 15% auf 225 bis 235 Millionen Dollar angehoben

ees Europe Restart 2021 : L’hydrogène vert en vedette

(CP) L’hydrogène vert est un élément essentiel de la transition énergétique et une formidable opportunité pour bâtir une société et une industrie tournées vers la protection du climat, l’innovation et le développement durable. La production d’hydrogène à partir d’énergies renouvelables est au cœur de la plateforme d’innovation The smarter E Europe Restart 2021 et du salon spécialisé ees Europe Restart 2021 organisés du 6 au 8 octobre au centre des congrès de Munich, Messe München. Le forum « The smarter E – Green Hydrogen Forum » qui se tiendra en parallèle du salon constituera une vitrine pour les représentants de l’ensemble de la chaîne de valeur. Par ailleurs, les fabricants d’hydrogène, de piles à combustible, d’électrolyseurs et de systèmes de Power-to-Gas se retrouveront dans l’espace d’exposition « Green Hydrogen Forum & Expo » au hall B6. (Text auf Deutsch >>)

ees Europe Restart 2021: Grüner Wasserstoff im Fokus

(Anzeige) Grüner Wasserstoff ist ein Schlüsselelement der Energiewende – und eine riesige Chance für eine an Klimaschutz, Innovation und Nachhaltigkeit orientierte Industrie und Gesellschaft. Der mit erneuerbarer Energie erzeugte Wasserstoff steht im Fokus der Innovationsplattform The smarter E Europe Restart 2021 und der ees Europe Restart 2021 vom 6. bis 8. Oktober auf der Messe München. Das während der Messe stattfindende „The smarter E – Green Hydrogen Forum“ ist ein Schaufenster für Branchenvertreter der gesamten Wertschöpfungskette. Ausserdem treffen sich Unternehmer, die Wasserstoff, Brennstoffzellen, Elektrolyse und Power-to-Gas in die Märkte bringen wollen, im Ausstellungsbereich „Green Hydrogen Forum & Expo“ in Halle B6. (Texte en français >>)

Enertrag und Sunfire: Starten Kooperation zum Betrieb eines 10 MW Druck-Alkali-Elektrolyseurs

(ee-news.ch) Das erneuerbare Energien-Unternehmen Enertrag und der Elektrolyse-Hersteller Sunfire weiten ihre Zusammenarbeit aus. Im neu zu errichtenden Enertrag-Wasserstoffzentrum in Prenzlau sollen verschiedene Elektrolyseure mit einer Gesamtleistung von bis zu 15 MW errichtet, getestet und betrieben werden. Darunter auch ein Druck-Alkali-Elektrolyseur der neuen Generation S+, den Sunfire erstmalig in der Grössenordnung von 10 MW ausliefern wird.

Agora Energiewende: 2030-Ziele erfordern in Deutschland Verdreifachung der Klimaschutzinvestitionen des Bundes auf jährlich knapp 30 Mrd. Euro

(PM) Um in Deutschland eine Minderung der Treibhausgasemissionen von 65 Prozent gegenüber 1990 im Jahr 2030 zu erreichen, müssen jährlich knapp 30 Milliarden Euro Bundesmittel in den Klimaschutz fliessen – fast doppelt so viel wie bisher veranschlagt. Zusammen mit weiteren Finanzbedarfen auf kommunaler Ebene braucht es damit insgesamt bis zu drei Mal so hohe Klimaschutzinvestitionen, wie eine Studie im Auftrag von Agora Energiewende und dem Forum New Economy zeigt.

Copernicus: Juni, Juli, August knapp wärmster Sommer in Europa - weltweit drittwärmster August seit Beginn der Aufzeichnungen

(PM) Die durchschnittliche Temperatur für Juni bis August lag in Europa nahezu 1 °C über dem Durchschnitt von 1991-2020, was den Sommer 2021 zum wärmsten Sommer im C3S Datensatz macht. Jedoch waren die bisher wärmsten Sommer 2010 und 2018 nur geringfügig kühler, etwa 0.1 °C

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert