Kalte Nahwärme in Dorsten: Pionierprojekt mit Wärmepumpen läuft seit vier Jahrzehnten und bleibt weiter im Rennen

(PM) Wärmepumpen gelten heute als zukunftsweisende Anlagen, denn sie ermöglichen umweltfreundliches und nachhaltiges Heizen. Dabei sind sie in manchen Projekten schon seit Jahrzehnten im Einsatz und damit viel länger, als man vielleicht denken würde. In den 1970er Jahren, als der Einbau von Wärmepumpen alles andere als selbstverständlich war, gab es bereits innovative Projekte in Nordrhein-Westfalen.

Regelenergiemarkt im Aufwind: Nach Ende des Mischpreisverfahrens stabilisieren sich die Erlöse

(PM) Seitdem das Oberlandesgericht Düsseldorf im Juli 2019 das seit Oktober 2018 gültige Mischpreisverfahren (MPV) untersagt hat (siehe ee-news.ch vom 24.7.2019 >>), stabilisiert sich der Auktionsmarkt für netzdienliche Regelenergie wieder. Insbesondere bei der Sekundärregelenergie (SRL) ist das Stromhandelshaus Energy2market (e2m) optimistisch: Seit Juli haben sich die Erlöse aus den Auktionen signifikant erhöht.

Wind Guard Certification: Entwickelt FRT-Container für das koreanische Netz

(PM) Die deutsche WindGuard Certification GmbH hat ein Memorandum of Understanding mit dem südkoreanischen Umrichter-Hersteller Plaspo unterzeichnet. Gemeinsam wollen beide Unternehmen im Auftrag der südkoreanischen Regierung an einem Messcontainer zur Durchführung von Fault-Ride-Through (FRT) Tests für das koreanische Netz arbeiten.

dena-Gebäudereport: Wärmewende kommt in Deutschland seit 2010 nicht voran

(dena) Der Energieverbrauch für Raumwärme und Warmwasser in Wohn- und Nichtwohngebäuden betrug im Jahr 2017 deutschlandweit insgesamt 870 Terawattstunden und liegt damit trotz politisch angestrebter Einsparungen leicht über dem Niveau von 2010 (865 Terawattstunden). Grund dafür sind vor allem fehlende Anreize für Sanierungsmassnahmen und den Einsatz von innovativen Technologien.

Exportinitiative: Victoria in Australien legt Anteil der Erneuerbaren an der Stromerzeugung für 2030 auf 50 Prozent fest

(©EEE) Am 30.10.2019 hat das Parlament des australischen Staats Victoria beschlossen, bis 2030 insgesamt 50 Prozent seines Stroms aus erneuerbaren Energien zu beziehen. Damit baut das Parlament auf vorherige Beschlüsse auf, die bis 2020 rund 25 und bis 2040 insgesamt 40 Prozent vorsahen. Victoria war der erste australische Staat, der erneuerbare Energien per Gesetz fördert.

Studie des Öko-Instituts: Die Bedeutung von Power-to-X für den Klimaschutz in Deutschland

(PM) Power-to-X-Stoffe können im Flug- und Schiffsverkehr, in der Industrie und für die Versorgungssicherheit im Stromsektor ab dem Jahr 2030 einen Betrag leisten, um die langfristigen Klimaschutzziele zu erreichen. Sie tragen jedoch nicht automatisch zum Klimaschutz bei, sondern nur dann, wenn sie aus zusätzlich erzeugtem erneuerbarem Strom hergestellt werden.

Blue Sky Energy: Verdreifacht seinen Umsatz - Salzwasser-Heim- und Gewerbespeicher in 22 Länder verkauft

(PM) Der österreichische Salzwasserspeicherhersteller Blue Sky Energy hat in diesem Jahr zahlreiche neue Märkte erschlossen und seinen Umsatz nahezu verdreifacht. Derzeit vertreibt das Unternehmen seine Heim- und Gewerbespeicher der Marke Greenrock in 22 Länder in Europa, Amerika, Afrika und Asien. 2020 sollen 30 weitere Länder hinzukommen, darunter Indien, Norwegen, Mexiko, Brasilien und Kanada.

Global vernetzt: Wie europäische Kommunen bei der Umsetzung der Energiewende voneinander lernen

(AEE) Viele Städte, Gemeinden, Landkreise und Stadtwerke sind Vorreiter der Energiewende und für die Umsetzung nationaler und internationaler Klimaschutzziele entscheidend. Die Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) unterstützt kommunale Akteure und Akteurinnen beim Blick über den nationalen Tellerrand und fördert den europäischen Austausch.

Höhere Reichweiten von E-Mobilen: Fraunhofer LBF will Potentiale von Leichtbauwerkstoffen besser ausschöpfen

(FI/LBF) Der Ausbau der Elektromobilität erfordert höhere Reichweiten für Elektroautos. Leichtbaumaterialien mit optimierten Werkstoffeigenschaften können helfen, dies in die Tat umzusetzen. Der Schlüssel dazu liegt in der Kombination ultrahochfester Aluminiumlegierungen und neuer Verfahren der Formgebung, um lokale Bauteileigenschaften bedarfsgerecht einzustellen.

Treibhausgasneutral und ressourceneffizient bis 2050: Rescue-Studie untersucht sechs Szenarien für deutsche Klima- und Rohstoffwende

(PM) Das deutsche Umweltbundesamt (UBA) hat in seiner neuen Rescue-Studie untersucht, wie Deutschland bis 2050 Treibhausgasneutralität erreicht und gleichzeitig 70 Prozent weniger Rohstoffe und Ressourcen nutzen kann. Die Rescue-Studie zeichnet dazu in sechs Szenarien mögliche, im Detail aber noch auszugestaltende Pfade auf.

BMU: Eröffnet Kompetenzzentrum Klimaschutz in energieintensiven Industrien (KEI) in Cottbus

(ee-news.ch) Das Kompetenzzentrum Klimaschutz in energieintensiven Industrien (KEI) ist eine der ersten Bundeseinrichtungen Deutschlands, die im Zuge der Strukturentwicklung in der Lausitz angesiedelt werden. Mit dem Kompetenzzentrum will das deutsche Bundesumweltministerium (BMU) eine branchenübergreifende, internationale und interdisziplinäre Wissensplattform für das Thema industrielle Dekarbonisierung etablieren.

Schleswig-Holstein: Wie lässt sich die Wärmewende voranbringen?

(PM) Seinen Strombedarf deckt Schleswig-Holstein schon jetzt rechnerisch zu 150 % aus erneuerbaren Quellen – seinen Wärmebedarf jedoch nur zu 14 %. Wie lässt sich die Wärmewende voranbringen? Vier Projekte – Warmwasserspeicher, Wärmespeicherung im Boden, Abwasserwärmerückgewinnung und die Nutzung biogener Reststoffe – wurden jetzt im Kieler Innovations- und Technologiezentrum präsentiert.

Tipps für den Kauf von Energiesparlampen: TÜV Süd bringt Licht ins Dunkel

(PM) Sieben Jahre ist es bereits her, dass herkömmliche Glühbirnen im Handel verboten wurden. Seitdem gibt es nur noch Halogen-, LED- und Energiesparlampen zu kaufen. Viele der Lampen waren anfangs in der Anschaffung noch sehr teuer und erzeugten ein kühles Licht, doch inzwischen hat sich auf dem Markt der alternativen Leuchtmittel einiges getan.

Kohleausstieg: Braunsbedra in Deutschland und Kozani in Griechenland gehen gemeinsam durch den Strukturwandel

(PM) Strukturwandel ist geprägt von Herausforderungen, Chancen und Veränderungen. Die Städte Braunsbedra und Kozani teilen ihre Erfahrungen zum Kohleausstieg, um den Weg in eine nachhaltige Energieversorgung zu erleichtern. Das Projekt Energiewende-Partnerstadt unterstützt die beiden Kohleregionen darin, die Energiewende über nationale Grenzen hinaus erfahrbar zu machen und sich mit europäischen Partnern und Partnerinnen auszutauschen.

Le Conseil fédéral : Adopte la révision de l’ordonnance sur le fonds de désaffectation et sur le fonds de gestion

(CP) Lors de sa séance du 6 novembre 2019, le Conseil fédéral a adopté le projet de révision de l’ordonnance sur le fonds de désaffectation et sur le fonds de gestion (OFDG). Cette révision instaure des modifications au niveau du rendement du capital et du taux de renchérissement servant au calcul des contributions annuelles aux fonds. (Text auf Deutsch >>)

Exportinitiative: Nordmazedonische Haushalte sollen von verbesserter Energieeffizienz profitieren

(©EEE) Die mazedonische Bank Procredit Bank Macedonia hat von der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) einen Kredit über eine Million Euro erhalten. Damit sollen Massnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz von Privathaushalten finanziert werden, um so langfristig die CO2-Emissionen zu reduzieren.

Volumes spot de Pegas en octobre : Une croissance à deux chiffres et un nouveau record pour CEGH VTP

(CP) Pegas, la plateforme de négociation du gaz du groupe EEX a enregistré un volume total de 212.0 TWh échangés en octobre 2019, en hausse de 12% par rapport à 2018. Avec 121.8 TWh, le segment spot enregistre une croissance de 15% par rapport à 2018 (octobre 2018 : 103.3 TWh) et un mois record pour le hub autrichien CEGH VTP autrichien, qui a traité 9.71 TWh en octobre 2019 (précédent record en janvier 2019 : 9.67 TWh). (Text auf Deutsch >>)

Pegas: Spotvolumina steigen im Oktober um 15 Prozent – Rekordmonat für österreichischen CEGH VHP

(PM) Pegas, die Gashandelsplattform der EEX Group, verzeichnete im Oktober 2019 ein Gesamtvolumen von 212.0 TWh und damit gegenüber 2018 einen Anstieg um 12 %. Mit 121.8 TWh erzielte das Spotsegment ein Wachstum von 15 % gegenüber 2018 (Oktober 2018: 103.3 TWh) sowie einen Rekordmonat für den österreichischen CEGH VHP, an dem im Oktober 9.71 TWh gehandelt wurden (vorheriger Rekord im Januar 2019: 9.67 TWh). (Article en français >>)

Volkswagen: Will Zwickau zum grössten Produktionsstandort für Elektroautos in Europa machen

(ee-news.ch) Volkswagen hat die Serienproduktion des voll-elektrischen ID.3 gestartet. Das erste Fahrzeug ist am 4. November 2019 im Werk Zwickau vom Band gelaufen. Der ID.3 ist das erste Modell, das Volkswagen im Rahmen seiner E-Offensive auf die Strasse bringen will. Dafür will Volkswagen eine grosse Automobilfabrik vollständig vom Verbrennungsmotor auf die Elektromobilität umstellen.

Mit Pflanzenkohle das Klima retten: IWB will CO2 im Boden speichern und Boden gleichzeitig verbessern

(PM) Mit innovativer Technik und jahrtausendalter Tradition will IWB mit Pflanzenkohle klimaschädliches CO2 in der Atmosphäre reduzieren. Die Basler Energieversorgerin plant dazu, auf ihrem Betriebsgelände eine Pyrolyse-Anlage zu bauen. Ab 2020 soll sie Wärme ins Fernwärmenetz einspeisen und gleichzeitig Pflanzenkohle produzieren. Eingesetzt in der Landwirtschaft, speichert diese aktiv und langfristig CO2 im Erdboden und dient so dem Klimaschutz.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert