Bundesländer mit neuer Energie: Neuer Statusreport zum Stand der Energiewende in den deutschen Ländern veröffentlicht

(PM) Die Bundesländer spielen für die Gestaltung der Energiewende in Deutschland eine wesentliche Rolle: Ob es um die Flächenausweisung für erneuerbare Energien, den Ausbau von Wärmenetzen und E-Ladestationen oder den Kohleausstieg geht: In vielen Bereichen haben die Länder entscheidenden Einfluss. Die neue AEE-Publikation ‚Bundesländer mit neuer Energie‘ widmet sich auf etwa 230 Seiten den neuesten Entwicklungen der Energiewende auf Länderebene.

Priogen: Internationaler Energiehändler gründet deutsches Tochterunternehmen

(PM) Das internationale Energiehandelsunternehmen Priogen Group mit Hauptsitz in den Niederlanden baut seine Aktivitäten in Deutschland aus und hat dafür ein Tochterunternehmen gegründet. Die Priogen Energy mit Sitz in Düsseldorf bietet seit dem 1. Januar 2020 unter anderem die EEG-Direktvermarktung sowie die Übernahme von Power Purchase Agreements (PPAs) an.

Bundesnetzagentur: Legt ersten Abschnitt der Trassenkorridore des Suedlink fest

(PM) Die deutsche Bundesnetzagentur hat die Trassenkorridore für den ersten Abschnitt der Gleichstromverbindung Suedlink festgelegt. Er ist, neben Korridor A und Suedostlink, eine von drei Gleichstromverbindungen von Norddeutschland nach Süden. Die Festlegung der Trassenkorridore umfasst jeweils den Abschnitt A des Suedlink (Vorhaben Nr. 3 und Vorhaben Nr. 4 des Bundesbedarfsplans). Dieser nördlichste Abschnitt ist ca. 100 Kilometer lang.

AGEB Energiebilanzen: Deutsche Haushalte sparen bei Raumwärme und Beleuchtung – mehr Energie für Informationstechnik und Mobilität

(PM) Der Energiebedarf für Wärme und Beleuchtung ist in den vergangenen zehn Jahren in Deutschland zurückgegangen. Nach aktuellen Berechnungen der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen (AG Energiebilanzen) war der Bedarf an Raumwärme 2018 um 17 Prozent niedriger als 2008. Ein wesentlicher Teil dieser Veränderung ist auf die unterschiedlichen Temperaturen in diesen beiden Jahren zurückzuführen.

Exportinitiative: Griechenland will Genehmigungsverfahren für Erneuerbaren-Projekte digitalisieren und dadurch beschleunigen

(©EEE) Entwickler im Bereich der erneuerbaren Energien erhalten ihre Lizenzen für Projekte in Griechenland schon bald deutlich schneller. Die griechische Regierung schafft das alte Projektgenehmigungssystem rückwirkend ab – und will damit einen 22-monatigen Rückstand aufholen.

Uniper: Will in Deutschland 2.9 GW Kohlestromleistung bis 2025 vom Netz nehmen - Datteln 4 mit 1.1. GW soll in Betrieb gehen

(ee-news.ch) Auf Druck der Öffentlichkeit und der deutschen Bundesregierung will Uniper in Deutschland Uniper drei Steinkohle-Kraftwerksblöcke in Gelsenkirchen Scholven sowie das Kraftwerk Wilhelmshaven mit einer Gesamtleistung von rund 1500 Megawatt bis Ende 2022 stilllegen. Bis spätestens Ende 2025 sollen weitere 1400 Megawatt an den Standorten Staudinger und Heyden stillgelegt werden. Das 1.1 GW-Kohlekraftwerk Datteln 4 soll aber in Betrieb gehen.

Innogy: Baut 60-MW-Batteriespeicher in Irland

(ee-news.ch) Innogy steigt in Irland in das Geschäft mit Batteriespeichern ein. Das Unternehmen baut seinen ersten grossen Batteriespeicher im irischen County Monaghan, nahe der Ortschaft Lisdrumdoagh. Die finale Investitionsentscheidung dazu wurde nun getroffen. Bereits in diesem Jahr sollen die Bauarbeiten für den 60-Megawatt-Speicher beginnen, 2021 soll die Anlage vollständig in Betrieb gehen.

Energie-Kommune Flecken Steyerberg: Klimaschutz bringt mehr Freiheit statt Verzicht

(PM) Die Masterplan-Kommune Flecken Steyerberg hat das Ziel, bis spätestens 2050 die Treibhausgasemissionen um 95 Prozent zu reduzieren. Dafür wurden verschiedene erneuerbare Technologien in der Gemeinde installiert, die in allen Sektoren einen Mehrwert für die Bürgerinnen und Bürger bringen.

Exportinitiative: New Jersey fördert elektrische Fahrzeugflotten und will 2 Millionen E-Fahrzeuge bis 2035 auf die Strasse bringen

(©EEE) Mit einer Prämie und einem schnellen Ausbau des Ladenetzes will der US-Bundesstaat New Jersey mehr E-Autos auf die Strasse locken – ein lohnendes Geschäft für Unternehmer und Erzeuger erneuerbarer Energien. New Jersey hat sich einem ambitionierten Ziel verschrieben: Mit einem neuen Gesetz will der US-Bundesstaat die Elektromobilität im eigenen Land fördern und die Luftverschmutzung durch Autoabgase eindämmen.

Energieeffizienz: Neue Netzwerk-Börse bringt Unternehmen zusammen

(dena) Unternehmen, die ihre Energieeffizienz steigern wollen, können unter www.effizienznetzwerke.org ein passendes Netzwerk finden. Eine interaktive Karte zeigt, wo ein schneller Start in die Netzwerkarbeit möglich ist. Ausserdem gibt die Netzwerk-Börse einen Überblick zu bestehenden Gruppen und Ansprechpartnern nach Regionen und Branchen.

EWS und Coneva: Wollen gemeinsam die digitale Bürgerenergiewende gestalten

(ee-news.ch) Die Elektrizitätswerke Schönau (EWS) wollen gemeinsam mit Coneva aus München die digitale Gestaltung der dezentralen Bürgerenergiewende vorantreiben. Mit der von Coneva entwickelten Energiemanagementlösung testen die Partner in Verbindung mit intelligenten Messsystemen die Steuerung von dezentraler Erzeugungs- und Verbrauchsleistung.

Abo Wind: Kapitalerhöhung deutlich überzeichnet – neue Wind- und Solarenergieprojekte in 16 Ländern

(ee-news.ch) Institutionelle Investoren haben 400‘000 neue Aktien von ABO Wind für 17.10 Euro gezeichnet. Der Bruttoerlös der deutlich überzeichneten Emission beträgt mehr als 6.8 Millionen Euro. Die Zahl der ABO Wind-Aktien erhöht sich auf 8‘470‘893. Die Marktkapitalisierung liegt damit aktuell bei mehr als 150 Millionen Euro.

dena: Höhere Förderung macht serielle Gebäudesanierungen attraktiv

(dena) Wohnungsunternehmen können für serielle Sanierungen nach dem Energiesprong-Prinzip seit dem 24. Januar 2020 mit mehr Förderung rechnen. Darauf weist die Deutsche Energie-Agentur (dena) hin, die die Marktentwicklung von Energiesprong in Deutschland koordiniert. Die KfW-Bankengruppe erhöht den Tilgungszuschuss für eine Sanierung zum Effizienzhaus 55 auf 40 Prozent.

Sidel: Erneuert Konzession mit Primeo Energie für Region Trois Frontières im Elsass

(PM) Das Syndicat intercommunal pour la distribution d’énergie électrique (Sidel) in der Region Trois Frontières (Elsass) hat mit der Netzbetreiberin und Stromversorgerin Primeo Energie (ehemals EBM) den Konzessionsvertrag vorzeitig erneuert. Im Hauptsitz von Primeo Réseau de Distribution in Saint-Louis unterzeichneten am 22. Januar die Partner die Erneuerung der Konzession für das öffentliche Strom-Verteilnetz von Primeo Energie im südlichen Elsass um 35 Jahre.

Exportinitiative: Saudi-Arabien investiert 50 Milliarden US-Dollar in erneuerbare Energien

(©EEE) Saudi-Arabien gilt im Energiesektor als eines der fortschrittlichsten Länder im mittleren Osten. Mit dem Programm ‚Vision 2030‘ plant das Königreich auch in Zukunft hohe Investitionen in erneuerbare Energien. Mit diesem Programm will die saudische Regierung ihre Abhängigkeit von Öl verringern. (Text auf Deutsch >>)

Fraunhofer ITWM: Amsterdamer Hausbootsiedlung versorgt sich dank neuem Energiemanagementsystem fast ganz mit vor Ort produziertem Strom

(ITWM) Ein neuartiges Energiemanagementsystem des Fraunhofer-Instituts für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM ermöglicht es, Photovoltaikanlagen, Batteriespeichersysteme, Wärmepumpen und Elektroautos intelligent zu koppeln – und einzelne Haushalte oder ganze »Energiequartiere« - so zum Beispiel 30 schwimmende Hausboote in Amsterdam - trotz der Schwankungen weitestgehend mit eigener regenerativer Energie zu versorgen.

Frankreich: Will bis 2035 mehrere AKW vom Netz nehmen

(SDA) Frankreich plant, bis 2035 mehrere Reaktoren in Atomkraftwerken vom Netz zu nehmen. Der Energiekonzern EDF habe vorgeschlagen, die Abschaltung von Reaktorpaaren an sieben Standorten zu prüfen, hiess es in Unterlagen des französischen Umweltministeriums, die am Montag als Teil des Energie-Fahrplans des Landes veröffentlicht wurden.

Deutsches Bundesumweltministerium: Greift für die Entwicklung von 28 Tonnen-Elektrobagger tief in die Tasche

(ee-news.ch) Die Helmut Uhrig Strassen- und Tiefbau GmbH aus Geisingen in Baden-Württemberg in Deutschland investiert in die Nutzung eines 28 Tonnen schweren Elektro-Baggers mit Lithium-Ionen-Batteriespeicher. Das Pilotprojekt wird aus dem Umweltinnovationsprogramm des deutschen Bundesumweltministeriums mit rund 660‘000 Euro gefördert.

Baywa: Will sich mit BayWa Mobility Solutions GmbH auf CO2-optimierte Mobilität fokusieren

(ee-news.ch) BayWa Mobility Solutions hat mit 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ihre Arbeit aufgenommen. Geschäftsführer werden Christian Krüger  und Klaus Mohrenweiser sein. Letzterer war bisherige Leiter Tankstellen/E-Mobilität. Die in München ansässige 100-Prozent-Tochter der BayWa AG konzentriert sich auf die Bereiche: Light Vehicle, Heavy Vehicle und Digital Mobility.

Bosch: Erhöht Anteil am Brennstoffzellen-Hersteller Ceres Power auf 18%

(ee-news.ch) Bosch hat heute seinen Anteil an Ceres Power von 3.9 Prozent auf rund 18 Prozent erhöht. Zur Erhöhung des Anteils zeichnet Bosch neue Aktien von Ceres Power und erwirbt weitere Anteile bestehender Aktionäre. Insgesamt investiert Bosch rund 90 Millionen Euro.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert