EEX: Verzeichnet im Oktober Rekordvolumen in UK Power Futures

(PM) Im Oktober 2019 hat die European Energy Exchange (EEX) das Volumen am Strom-Terminmarkt im Vergleich zum Vorjahr um 5 Prozent gesteigert auf 356.0 TWh (Oktober 2018: 339.3 TWh). Das Volumen in Stromfutures für das Vereinigte Königreich hat sich gegenüber dem Vorjahr mit 296‘110 MWh mehr als verdoppelt und erreichte damit einen neuen Monatsrekord (Oktober 2018: 125‘070 MWh).

Erdbebengefahr: Grossbritannien verhängt Moratorium für Fracking

(sda) Wegen der Gefahr von Erdbeben setzt die britische Regierung das Fracking zur Gewinnung von Schiefergas aus der Erde aus. Grossbritannien hatte Fracking in der Hoffnung gefördert, seine Abhängigkeit von Erdgas-Importen insbesondere aus Norwegen und Katar zu verringern. Energieministerin Andrea Leadsom erklärte am 2. November, sie habe auf Grundlage eines Berichts der für die Öl- und Gasförderung zuständigen Aufsichtsbehörde OGA ein Fracking-Moratorium für England verfügt.

Next Kraftwerke und Toshiba: Kooperieren bei Virtual-Power-Plant-Projekt

(ee-news.ch) Next Kraftwerke und Toshiba Energy Systems & Solutions Corporation haben eine Vereinbarung unterzeichnet, um die Kompatibilität ihrer Virtual Power Plant (VPP)-Systeme und Vertriebskanäle zu bewerten. Bis Ende März 2020 möchten die Unternehmen gemeinsam zukunftsfähige VPP-Dienstleistungen entwickeln.

Groitzsch: Drittes Upside-Speicherkraftwerk mit16 MW Leistung und SMA Batterie-Wechselrichtern nimmt Betrieb auf

(ee-news.ch) Ausgefallene Ampeln, kein Telefonnetz, dunkle Strassenzüge. Stromausfälle legen das öffentliche Leben auf einen Schlag lahm. Anfang Oktober erlebte Deutschland einen plötzlichen Netz-Frequenzabfall. Ein grossflächiger Stromausfall konnte nur durch die unmittelbare Bereitstellung von Regelleistung verhindert werden – unter anderem aus den Batteriespeicher-Kraftwerken der Upside-Group Bennewitz und Langenreichenbach in Sachsen.

Elektromobilität: Caritas stellt Flotte um – rund 3000 Menschen werden zukünftig per E-Mobil versorgt

(ee-news.ch) Die Caritas stellt ihre Flotte auf E-Fahrzeuge um. 27 Caritas-Verbände werden künftig rund 3000 Menschen per E-Mobil versorgen. Insgesamt 1.65 Millionen Kilometer werden die 165 Fahrzeuge pro Jahr zurücklegen – klimafreundlich, da für das Aufladen regenerativ erzeugter Strom genutzt wird. 2700 Euro Förderung hat die Caritas für jedes Fahrzeug aus dem Förderprogramm ‚Emissionsarme Mobilität‘ des Bundeslands Nordrhein-Westfalen erhalten.

Deutschland: Energieverbrauch sinkt weiter – deutlich weniger Kohle, Erneuerbare legen zu

(PM) Der Energieverbrauch in Deutschland wird in diesem Jahr erneut zurückgehen. Auf Basis der jetzt vorliegenden Zahlen für den Energieverbrauch der ersten neun Monate rechnet die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen für das Gesamtjahr mit einem Rückgang des Energieverbrauchs in Deutschland um gut 2 Prozentauf etwa 12‘810 Petajoule (PJ) beziehungsweise 437 Millionen Tonnen Steinkohleneinheiten (Mio. t SKE).

Mehr Windstrom für den Süden: Tennet vervierfacht die Strom-Transportkapazität zwischen Schleswig-Holstein und Niedersachsen

(ee-news.ch) Tennet hat die neue Stromleitung zwischen den Umspannwerken Hamburg/Nord (bei Norderstedt/Schleswig-Holstein) nach Dollern (Niedersachsen) in Betrieb genommen. Die neue 380-kV-Leitung besteht aus vier Teilabschnitten und ist ein Ersatzneubau bestehender Leitungen mit überwiegend geringeren Spannungsstärken.

Meyer Burger: Aktionäre lehnen Zuwahl von Sentis-Co-Geschäftsführer Mark Kerekes in Verwaltungsrat ab

(ee-news.ch) An der ausserordentlichen Generalversammlung von Meyer Burger Technology vom 30. Oktober 2019 waren 306'733'596 Namenaktien zu Beginn der Generalversammlung vertreten, was rund 44.8 % des im Handelsregister eingetragenen Aktienkapitals entspricht. 391 Aktionäre nahmen persönlich an der Generalversammlung teil. Durch diese Aktionäre und durch Dritte vertretene Namenaktien beliefen sich auf 100'804'663 Aktienstimmen.

Kosten der deutschen Energieproduktion: Erneuerbaren-Ausbau ist Sparprogramm für nachfolgende Generationen

(PM) 2020 erspart jede zusätzliche Kilowattstunde Strom aus erneuerbaren Energien der Gesellschaft rund 9.7 Cent an Kosten. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Kurzanalyse des Forums Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft im Auftrag von Greenpeace Energy. Die FÖS-Wissenschaftlerinnen hatten die Vollkosten von erneuerbarem und von konventionell erzeugtem Strom berechnet und miteinander verglichen.

ZSW und BDEW: Erneuerbare decken fast 43 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland

(PM) Die erneuerbaren Energien haben in den ersten drei Quartalen 2019 zusammen 42.9 Prozent des Bruttostromverbrauchs in Deutschland gedeckt. Das ist ein Anstieg von fast fünf Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahreszeitraum (38.1 Prozent) und ein neuer Bestwert. Im März erreichten die Erneuerbaren aufgrund des ausserordentlich starken Windaufkommens sogar 52 Prozent.

Elcom-Strom-Terminmarktbericht vom 29.10.2019: Preise sinken in allen Ländern und für alle Fristigkeiten

(Elcom) Die Preise für Produkte in allen Ländern und für alle Fristigkeiten sanken, teilweise deutlich, vor allem am kurzen Ende. Haupttreiber waren die Kohlepreise, welche deutlich nachgaben. Die Temperaturen sind über Norm und die Lagerbestände hoch, dies drückte auf die Preise. Zudem handelten die CO2-Zertifkate in der Tendenz eher seitwärts oder leicht nach unten, nachdem die Unsicherheit über einen geordneten Brexit wieder grösser wurde.

Bluesky Energy: Kartoffelbauer versorgt Lagerhalle off-grid mit Salzwasserbatterien

(PM) 10-Kilowattstunden-Salzwasserbatterien sichern in Belgien die Stromversorgung einer abgelegenen Lagerhalle eines Kartoffelbauern. Die Halle ist nicht an das Stromnetz angebunden. Daher entschied sich der Landwirt in einem ersten Schritt für eine Off-Grid-Anlage aus Generator und Salzwasserbatterien.

Spitzenwert bei der Wasserstoffeinspeisung: Erstmals sollen dem Erdgas in einem Netzabschitt 20 Prozent beigemischt werden

(ee-news.ch) Ab Ende nächsten Jahres will Avacon, einer der vier Verteilnetzbetreiber von Eon, dem Erdgas in einem Netzabschnitt in Sachsen-Anhalt erstmals bis zu 20 Prozent Wasserstoff beimischen. Das ist ein neuer Spitzenwert; bislang lag die Beimischgrenze bei knapp 10 Prozent. Der deutsche Verein des Gas- und Wasserfaches e. V. (DVGW) und Avacon haben dazu in Salzgitter eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.

AEE: Biokraftstoffe sind wichtigster Baustein für Klimaschutz im Verkehr

(ee-news.ch) Eine erfolgreiche Verkehrswende ist ohne Biokraftstoffe nicht umsetzbar. Allein mit Elektromobilität, Wasserstoff und anderen strombasierten Kraftstoffen wird Deutschland seine Klimaziele im Verkehr nicht erreichen. An der Fachveranstaltung „Welche Rolle spielen Biokraftstoffe für Klima- und Umweltschutz im Verkehr“ haben Vertreter*innen aus Politik, Wissenschaft, Verbänden und Zivilgesellschaft über die Verkehrswende im Allgemeinen und die Rolle von Biokraftstoffen im Speziellen diskutiert.

ABB: Übernimmt chinesischen Anbieter von Ladelösungen für Elektrofahrzeuge

(ee-news.ch) ABB erwirbt einen Mehrheitsanteil von 67 Prozent an Shanghai Chargedot New Energy Technology (Chargedot), einem chinesischen Anbieter von Lösungen für Elektromobilität. Die Transaktion soll in den kommenden Monaten abgeschlossen werden. ABB hat die Option, ihren Anteil in den nächsten drei Jahren weiter zu erhöhen.

BEE: Deutsches Gebäudeenergiegesetz gibt wichtige Eckpfeiler für klimaneutralen Gebäudebestand auf

(PM) Die deutsche Bundesregierung hat den Entwurf für das Gebäudeenergiegesetz (GEG) beschlossen, der vom Wirtschafts- und Energieministerium vorgelegt wurde. Damit sollen der Koalitionsvertrag, das Klimaschutzprogramm 2030 und die Beschlüsse des Wohngipfels 2018 umgesetzt werden. Das Gebäudeenergiegesetz soll ein neues, einheitliches, aufeinander abgestimmtes Regelwerk für die energetischen Anforderungen an Neubauten, an Bestandsgebäude und an den Einsatz erneuerbarer Energien zur Wärme- und Kälteversorgung von Gebäuden schaffen.

Deutschland: Bundesnetzagentur ermittelt wegen Beinahe-Blackout gegen sechs Stromversorger

(ee-news.ch) Im Juni 2019 ist an mehreren Tagen eine massive Unterdeckung im deutschen Stromnetz aufgetreten, die zu einem Beinahe-Blackout geführt hat, das berichtete IWR.de. Nun hat die Bundesnetzagentur ein Aufsichtsverfahren gegen sechs Energieversorger eingeleitet, die das Bilanzungleichgewicht verursacht haben könnten. Eine wiederholt festgestellte Pflichtverletzung würde die Übertragungsnetzbetreiber zur Kündigung des Bilanzkreisvertrages berechtigten.

Groupe E und Engie: Fördern gemeinsam grüne Wasserstofftechnologie

(PM) Groupe E und Engie Services engagieren gründen gemeinsam die Aktiengesellschaft Swiss H2 Generation. Das Ziel von Swiss H2 Generation ist die Erzeugung von erneuerbarem Wasserstoff für die CO2-neutrale Mobilität, die Industrie und die Speicherung erneuerbarer Energie. Energie aus Wasserstoff ist zu 100% erneuerbar und emissionsfrei, wenn sie durch das Elektrolyse-Verfahren mit Ökostrom erzeugt wird. (Article en français >>)

Exportinitiative: Chile genehmigt ersten grünen Verbraucherkredit

(©EEE) Der chilenische Energieminister Juan Carlos Jobet genehmigte gemeinsam mit Vertretern des Finanz- und Umweltministeriums sowie dem Präsidenten der Banco Estado den ersten grünen Vebraucherkredit des Landes. Die Initiative, die sich sowohl an Kunden als auch Nicht-Kunden der Bank richtet, wird zur Finanzierung von Energieeffizienz- und Erneuerbaren-Energien-Projekten von Privathaushalten eingesetzt.

Heinsberg: Installierte Leistung aus Erneuerbaren deckt das 2.5-fache der Spitzenleistung aller Verbraucher ab

(ee-news.ch) Das Unternehmen Alliander Netz Heinsberg verzeichnet einen neuen Rekord in der lokalen Versorgung mit nachhaltig erzeugtem Strom. 2018 konnte die installierte Leistung aus erneuerbaren Energien bereits das 2.5-fache der Spitzenleistung aller Verbraucher im nordrhein-westfälischen Heinsberg abdecken. Der erfolgreiche Ausbau erneuerbarer Energien in den letzten Jahren macht die nordrhein-westfälische Stadt zum deutschlandweiten Vorreiter.

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert