Strompreise 2020: Steigende Netzentgelte sind Kostentreiber

(PM) Die Verbraucher in Deutschland müssen 2020 mit höheren Strompreisen rechnen. Nach Angabe des Ökostromanbieters Lichtblick sind die Netzentgelte einmal mehr der grösste Kostentreiber. Die Gebühren für die Stromleitungen steigen im kommenden Jahr voraussichtlich um rund 6 Prozent. Haushalte mit einem Jahresverbrauch von 4000 Kilowattstunden zahlen dann im Schnitt ein Netzentgelt von rund 8 Cent pro Kilowattstunde Strom. Zum Vergleich: Die EEG-Umlage soll 2020 laut Prognosen leicht auf 6.7 Cent steigen.

Lesen...

Catl: Baustart für Batteriewerk am Erfurter Kreuz – Kooperationsvereinbarungen mit Bosch und Daimler Trucks & Buses

(ee-news.ch) Der Freistaat Thüringen soll zum bedeutendsten europäischen Standort für die Produktion von Batteriezellen werden: Mit dem ersten Spatenstich starteten am 18. Oktober die Bauarbeiten zur Errichtung des neuen Batteriezellenwerks der chinesischen Contemporary Amperex Technology (Catl) am Erfurter Kreuz bei Arnstadt. Bis Anfang 2022 soll hier die erste Produktionsstätte von Catl ausserhalb Chinas entstehen.

Lesen...

Exportinitiative: Gründung des Energieinstituts auf den Balearen soll Energiewende unterstützen

(©EEE) Die Regierung der Balearen hat das Balearische Energieinstitut (Balearic Energy Institute - IBE) gegründet, das bei der schrittweisen Umsetzung der spanischen Klima- und Ausbauziele bis zunächst 2030 und später bis 2050 unterstützen soll. Zu den Aufgaben des IBE gehören infolgedessen die Förderung und Durchführung von Massnahmen in den Bereichen Energieeffizienz, Energieeinsparung sowie erneuerbare Energien und die Kommerzialisierung von Energie gemäss den geltenden Vorschriften.

Lesen...

Wichtig für den Kampf gegen den Klimawandel: Bürger*innen wollen mehr erneuerbare Energien

(AEE) Kaum ein Thema war in den vergangenen Monaten so präsent wie der Klimaschutz. Ein grosser Baustein im Aufhalten des menschengemachten Klimawandels ist die Umsetzung der Energiewende. „Erneuerbare Energien können sehr viel dazu beitragen, die Treibhausgasemissionen in Deutschland zu reduzieren, und zwar im Strom-, Verkehrs- und Wärmesektor“, sagt Robert Brandt, Geschäftsführer der deutschen Agentur für erneuerbare Energien (AEE).

Lesen...

Tennet: Stromleitung zwischen Deutschland und Dänemark auf der Zielgeraden

(PM) Tennet hat den Planfeststellungs-beschluss für den dritten und damit letzten Abschnitt der „Mittelachsen-leitung“ in Schleswig-Holstein erhalten. Damit hat das deutsche Amt für Planfeststellung Energie in Kiel (AfPE) grünes Licht für die Fertigstellung dieses wichtigen Netzausbauprojekts von europäischem Interesse und Vorrang erteilt. Tennet wird mit dem Bau des 10 Kilometer langen Abschnitts zwischen Handewitt (bei Flensburg) und er dänischen Grenze umgehend beginnen. Die Inbetriebnahme ist für Mitte 2020 geplant.

Lesen...

Deutsche Post DHL Group: Sieht Massenmarktpotenzial für synthetische Kraftstoffe in fünf bis zehn Jahren

(ee-news.ch) Die Elektrifizierung im Nahverkehr leistet bereits heute einen Beitrag zur Energiewende. Auf der Langstrecke und im Schwerlastbereich ist eine kommerzielle Nutzung des Elektroantriebs jedoch noch nicht greifbar. Nachhaltige Kraftstoffe spielen hier eine entscheidende Rolle. Die Studie der Deutsche Post DHL Group „Nachhaltige Kraftstoffe für die Logistik“ zeigt den aktuellen Stand der Entwicklung auf.

Lesen...

Effiziente CO2-Bepreisung: Experten empfehlen engen Dialog mit Wirtschaft und Zivilgesellschaft bei Einführung und Ausgestaltung

(dena) Die Deutsche Energie-Agentur (dena) hat den Abschlussbericht zum Stakeholderprozess „Ideenschmiede Effiziente CO2-Bepreisung“ präsentiert. Das Ergebnis ist ein vielfältiges Meinungsbild der Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zur Einführung und Ausgestaltung von wirksamem Klimaschutz und Preissignalen.

Lesen...

Deutschland: Fordert umweltverträglichen Rückbau‎ ausgedienter Shell-Ölplattformen und beantragt Sondersitzung der Ospar-Kommission

(BMU) Deutschland setzt sich für den vollständigen Abbau mehrerer ausgedienter Ölförderplattformen in der Nordsee ein. Die Firma Shell plant mehrere solcher Plattformen im sogenannten Brent-Ölfeld in der nördlichen Nordsee nach ihrer Ausserdienststellung zurückzulassen. Das Vereinigte Königreich hat im Januar dieses Jahres darüber informiert und angekündigt, Shell eine Ausnahmegenehmigung vom grundsätzlichen Gebot des vollständigen Rückbaus solcher ausgedienter Förderplattformen zu erteilen.

Lesen...

Sabine Löbbe: Wir brauchen Menschen, die Nahtstellen gestalten und nicht Schnittstellen verwalten

(AEE) „Ein virtuelles Kraftwerk oder eine Strom-Community brauchen Ideen, gemeinsame Entdeckungsverfahren und Lösungen, die entstehen und reifen müssen“, sagt Prof. Sabine Löbbe. „Das geht nur interdisziplinär und gemeinsam.“ Ein Interview mit der Professorin vom Reutlinger Energiezentrum für Dezentrale Energiesysteme & Energieeffizienz der Hochschule Reutlingen.

Lesen...

Exportinitiative: Österreichischer Bundesrat beschliesst weitere Förderung von nachhaltigen Energien

(©EEE) Nachdem der österreichische Nationalrat bereits Ende September die Ausweitung des Ökostromgesetzes beschlossen hatte (siehe ee-news.ch vom 23.9.2019 >> und ee-news.ch vom 27.9.2019 >>), wurde dies nun durch die Zustimmung des Bundesrates endgültig bestätigt. Durch die Gesetzesnovelle soll vor allem die Investitionsförderung für Wind- und Wasserkraftwerke sowie Photovoltaikanlagen angehoben werden.

Lesen...

Energiekommune Schwäbisch Hall: Setzt neu auf Elektrobusse

(ee-news.ch) Seit Anfang Oktober setzt die Stadtbus Schwäbisch Hall GmbH drei Elektrobusse im Linienverkehr ein. Die Fahrzeuge wurden am 2. Oktober offiziell in Betrieb genommen. Bei der Errichtung der nötigen Ladeinfrastruktur haben die Stadtwerke Schwäbisch Hall unterstützt. Die Fahrzeuge vom Bushersteller Solaris sind mit der Antriebstechnologie des Heidenheimer Unternehmens Voith ausgestattet.

Lesen...

EEG-Umlage: Geringer Anstieg im Jahr 2020 muss nicht automatisch zu höheren Stromkosten führen

(BEE) Nach Bekanntgabe der Übertragungsnetzbetreiber steigt die EEG-Umlage für das Jahr 2020 leicht auf 6.756 Cent pro Kilowattstunde an (siehe ee-news.ch vom 16.10.2019 >>). Nach einem Rückgang im vergangenen Jahr liegt sie damit knapp unter dem Wert von 2018 (6.79 Cent pro Kilowattstunde). Simone Peter, Präsidentin des deutschen Bundesverbands Erneuerbare Energie (BEE) dazu: „Der geringe Anstieg der Umlage um 0.351 Cent muss nicht automatisch zu höheren Stromkosten bei Privathaushalten führen.“

Lesen...

Naturstrom: Lässt Mieterstrom am Neckar fliessen – bisher grösstes Projekt in Tübingen fertiggestellt

(ee-news.ch) In Tübingen schliesst der Energieversorger Naturstrom sein bislang grösstes Mieterstromprojekt ab. 13 Neubauten auf dem Gelände eines alten Güterbahnhofs hat Naturstrom mit Photovoltaikanlagen bestückt. Das Unternehmen übernimmt in diesem Projekt zudem den Messstellenbetrieb und hat zur Auslesung ein Lora-Funknetz aufgebaut.

Lesen...

Batteriezellfertigung: Erstes europäisches Grossprojekt bei EU-Kommission eingereicht

(ee-news.ch) Das deutsche Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat die Unterlagen des ersten Grossprojekts zur europäischen Batteriezellfertigung an die Europäische Kommission übersandt und das Projekt damit formell gegenüber der Europäischen Kommission notifiziert. An dem Projekt nehmen deutsche Unternehmen sowie Unternehmen aus sechs weiteren europäischen Mitgliedstaaten teil.

Lesen...

Crowdinvesting: Stromspeicher-Startup Voltstorage sammelt in Rekordzeit eine Million Euro ein

(ee-news.ch) Voltstorage hat in einer Rekordzeit von zehn Tagen eine Million Euro über die Online-Plattform für nachhaltige Investments Wiwin eingesammelt. Das Münchner Unternehmen entwickelt und produziert innovative Stromspeicher für Privathaushalte auf Basis der Vanadium-Redox-Flow-Technologie, einer ökologischen Alternative zur herkömmlichen Lithium-Technologie.

Lesen...

Bundesnetzagentur: EEG-Umlage steigt 2020 auf 6.756 ct/kWh

(PM) Im kommenden Jahr beträgt die Umlage zur Deckung der Kosten des nach dem deutschen Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) vergüteten Stroms 6.756 ct/kWh. Die EEG-Umlage wird jährlich Mitte Oktober für das folgende Kalenderjahr von den Übertragungsnetzbetreibern auf Basis von gutachterlichen Prognosen bekannt gegeben. Die deutsche Bundesnetzagentur überwacht die ordnungsgemässe Ermittlung. Für 2019 lag die Umlage bei 6.405 ct/kWh.

Lesen...

Was Sie schon immer wissen wollten: Deutsche Ökostromanbieter und ihre Marken – wer gehört zu wem?

(PM) Der Ökostrommarkt in Deutschland ist heiss umkämpft. Knapp 80 % der Stromanbieter hatten 2017 mindestens ein Ökostromprodukt im Angebot. Bei insgesamt 1157 Ökostromtarifen kann die Auswahl schwierig sein, zumal Ökostrom, Grünstrom und Naturstrom keine geschützten Begriffe sind Gemeint ist zwar bei allen Angeboten, dass der Strom aus erneuerbaren Quellen stammt, doch eine missbräuchliche Verwendung der Begriffe ist nicht selten.

Lesen...

Energy Efficiency Award 2019: Shortlist für Energieeffizienzpreis steht

(PM) Insgesamt 12 Einreichungen stehen im Finale des diesjährigen Energy Efficiency Award. Im April 2019 hatte die Deutsche Energie-Agentur (dena) private und öffentliche Unternehmen im In- und Ausland dazu aufgerufen, erfolgreiche Lösungen wie auch neue, innovative Ansätze zur Senkung des Energieverbrauchs in den Wettbewerb einzubringen. Nun steht die Shortlist fest.

Lesen...

Deutsche Post DHL Group und Total: Verstärken Zusammenarbeit bei Energielösungen und innovativer Logistik

(ee-news.ch) Deutsche Post DHL Group (DPDHL Group) und Total haben eine Kooperationsvereinbarung für eine strategische Zusammenarbeit unterzeichnet, um ihre bestehende Partnerschaft weiter zu stärken. Aufgrund der komplementären geografischen Präsenz sollen sich für die beiden Konzerne dadurch neue, geschäftsübergreifende Möglichkeiten ergeben, sowohl aus Kunden- als auch aus Lieferantenperspektive.

Lesen...

Exportinitiative: Europäische Investitionsbank und griechische Banken bestätigen 650 Mio. Euro für grüne Infrastrukturinvestitionen

(©EEE) Die Europäische Investitionsbank (EIB) hat die Beteiligung von vier systemrelevanten griechischen Banken (Alpha Bank, Eurobank, National Bank of Greece, Piraeus Bank) an einem neuen Investitionsprogramm für grüne Infrastrukturprojekte bekanntgegeben. Die vier Banken dienen als Finanzintermediäre, die 450 Mio. Euro erhalten, um Investitionen in den Bereichen erneuerbare Energien und Energieeffizienz in Höhe von 650 Mio. Euro zu finanzieren.

Lesen...

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Aktuelle Jobs

Projektleiter Solar Nordwestschweiz 100% (m/w)

Bauen Sie mit an der EnergiezukunftDie AGROLA AG ist eine Tochtergesellschaft der fenaco Genossenschaft und ein führender Energieanbieter in der Schweiz. Das umfangreiche Angebotsportfo...

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Meistgelesen
Meistkommentiert

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close