Im Waadtländer Kurort an der Grenze zum Wallis ist eine Bohrung zwischen 2000 und 3000 Meter sowie die Produktion von Strom und Wärme vorgesehen. ©Bild: Geothermie Schweiz

Geothermie-Projekt in Lavey: Ampeln stehen auf grün

(PM) Die Finanzierung ist gesichert, die Bewilligungen sind eingetroffen und Einsprachen gab es keine: In Lavey können im kommenden Jahr die operativen Arbeiten beim Geothermie-Projekt beginnen. Dies hat die Agepp in einer Medienmitteilung Mitte Oktober mitgeteilt. (Article en français >>)


Im Waadtländer Kurort an der Grenze zum Wallis ist eine Bohrung zwischen 2000 und 3000 Meter sowie die Produktion von Strom und Wärme vorgesehen. Gemäss derzeitigem Planungsstand finden die Bohrungen ab Mitte 2021 statt, die Inbetriebnahme ist für 2022 vorgesehen.

Text: Geothermie Schweiz

show all

1 Kommentare

Max Blatter

Es wäre das erste Geothermiekraftwerk in der Schweiz. Viel Glück!

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert