Die EEX und die NZX spannen zusammen: Die Entwicklung und die Umsetzung der neuseeländischen Auktionsplattform soll bis zur ersten Auktion fertiggestellt werden, die für März 2021 geplant ist.

NZX/EEX-Kooperation: Gewinnt Ausschreibung als Dienstleister für Emissionsauktionen in Neuseeland

(PM) Die New Zealand Exchange (NZX) und die European Energy Exchange (EEX) haben sich mit einem gemeinsamen Angebot bei der Ausschreibung für die Entwicklung und Durchführung von Auktionen für das neuseeländische Emissionshandelssystem (NZ ETS) durchgesetzt. Das NZ ETS soll zu einem der Hauptinstrumente für die Erfüllung der nationalen und internationalen klimapolitischen Ziele Neuseelands werden.


Im Rahmen einer Vereinbarung mit dem neuseeländischen Umweltministerium werden NZX und EEX eine Plattform entwickeln und betreiben, auf der regelmäßige Versteigerungen von neuseeländischen Emissionsrechten im Auftrag der neuseeländischen Regierung stattfinden werden. Die Ernennung von NZX und EEX ist das Ergebnis einer gemeinsamen Bewerbung in einer vorangegangenen Ausschreibung. Eine Kooperationsvereinbarung zur Entwicklung des Emissionsrechtehandels in Neuseeland hatten beide Börsen im Dezember 2019 geschlossen. Die Entwicklung und Umsetzung der Auktionsplattform soll bis zur ersten neuseeländischen Auktion fertiggestellt werden, die für März 2021 geplant ist.

Text: European Energy Exchange AG (EEX)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert