Links oben Day Ahead Auktion Stundenpreise der vergangenen Woche, rechts oben Base Wochenkontrakte und unten Day Ahead Auktion Base Preise im Jahresverlauf. Grafik: Elcom

Viel Wind- und Solarstrom in Deutschland bedeutete, dass Strom in die Schweiz importiert wird. Da viele AKW in Frankreich abgeschaltet sind, wird aus der Schweiz auch viel nach Frankreich exportiert. Bild: Elcom

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 4.8.2020: Viel Wind und Sonne sorgen für deutlich günstigere Preise in Deutschland als in den Nachbarländern

(Elcom) Das Wetter und die damit eng verbundene Erzeugung aus erneuerbaren Energien diktierten massgeblich die Preise in der letzten Woche. Übermässige Einspeisung aus Wind- und Solaranlagen bedingte insbesondere gegen Mitte der Periode einen stärkeren Rückwärtstrend und führte zur Entkopplung der deutschen Stundenpreise von denjenigen in der Schweiz und Frankreich.


Dies änderte sich kurzfristig spiegelartig mit dem schwachen Wind am Freitag, die Spotpreise gingen dann in die Höhe. Entsprechend wurden die Importe/Exporte in und aus der Schweiz beeinflusst. Mit Ausnahme der Off-Peak-Stunden wurde mehrheitlich Strom aus Deutschland importiert und nach Frankreich ausgeführt, wo weiterhin zahlreiche Kernkraftwerke abgeschaltet bleiben. Dort hielt sich der Peak-Preis oberhalb der 40 €/MWh-Marke.

Abwärtsbewegung bei den Frontwochenkontrakten
Das Wochenende war geprägt durch Importe sowohl aus Deutschland als auch Frankreich, was entsprechend mit einer reduzierten Elektrizitätserzeugung in der Schweiz gepaart wurde. Bei den Frontwochenkontrakten, die allesamt zu Beginn der Woche unter 30 €/MWh bepreist wurden, ist eine Aufwärtsbewegung zu verzeichnen. Bedingt durch die Erwartungen einer mässigen Einspeisung aus erneuerbaren Energien sowie steigende Temperaturen wurden diese zwischen 35 €/MWh und 40 €/MWh gehandelt.

Spotmarktbericht vom 04.08.2020 >>

Text: Eidgenössische Elektrizitätskommission (ElCom)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert