Thomas Kruzler, Tranquillo Barnetta, Morell Westermann und Stefano Garbin nehmen die erste Ladestation für Elektroflugzeuge im Raum Ostschweiz in Betrieb. ©Bild: SAK

SAK: Realisiert mit People’s Airport St.Gallen-Altenrhein erste öffentliche Ladestation für Elektroflugzeuge in der Ostschweiz

(ee-news.ch) Nachdem 2020 das weltweit erste Elektroflugzeug in der Schweiz die Zulassung erhielt, rüstet sich jetzt auch der People’s Airport St. Gallen-Altenrhein mit einer Ladestation für Elektroflugzeuge aus. Finanziert wurde sie vom People’s Airport gemeinsam mit dem Unternehmen St. Gallisch-Appenzellische Kraftwerke (SAK). Die beiden Partner wollen sich mit der Installation für die klimaneutrale Antriebsart für Flugzeuge einsetzen.


Die SAK übernahm im Rahmen einer Partnerschaft mit dem People’s Airport St. Gallen-Altenrhein die Hälfte der Anschaffungskosten der neuen Ladestation. Seit über sechs Jahren baut die SAK das öffentliche Ladenetz für die E-Mobilität aus, das Sponsoring für die Skycharge Ladestation am People’s Airport St.Gallen-Altenrhein sei daher für das Unternehmen sinnvoll, so SAK.

Elektrifizierung der Luftfahrt
Die Elektrifizierung der Luftfahrt steht heute an dem Punkt, an dem die Elektrofahrzeuge vor zehn Jahren standen. Mit einer Flugzeit von rund 60 Minuten ermöglicht sie bereits die CO2-neutrale- und lärmfreie Pilotenausbildung. Das Potential für die Zukunft ist riesig: Die technologische Entwicklung und die Marktdurchdringung profitieren von den Skaleneffekten der Automobilindustrie, erklärt Morell Westermann, Zukunftsforscher, Aviatik-Experte und E-Flug-Pionier. Für die Weiterentwicklung der E-Flugzeuge sei ein ausgebautes Ladenetz zentral. Schon bald werde es grössere E-Flugzeuge mit mehr Sitzplätzen und mehr Reichweite geben. Mit der Verfügbarkeit der Ladestation in St. Gallen werden die Möglichkeiten für E-Flugzeuge deutlich erweitert. Neu sind nun Schulungs-Streckenflüge nach St. Gallen-Altenrhein möglich, dem Ostschweizer Flughafen mit Tower und Kontrollzone. Ebenso sind damit touristische Rundflüge über die Landschaften im Bodensee-Raum, vom Alpstein-Gebirge über den Thurgau, das Toggenburg bis in die Zürisee-Linth-Region möglich.

Text: ee-news.ch, Quelle: St. Gallisch-Appenzellische Kraftwerke (SAK)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert