Mieterstromprojekt in Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Hier entstanden im kommunalen Wohnungsbau 14 neue Wohneinheiten, die u. a. über eine 30-kW-Photovoltaikanlage auf dem Dach mit Strom versorgt werden. ©Bild: Bürger-Energie-Unterhaching

Naturstrom: Realisiert gemeinsam mit Bürgerenergie-Gemeinschaften Mieterstrom für über 100 Wohneinheiten

(ee-news.ch) Sowohl Mieterstrom als auch Bürgerenergiegemeinschaften sind Ansätze, um Menschen vor Ort an der Energiewende zu beteiligen. Gemeinsam mit lokalen Energiegenossenschaften hat der Öko-Energieversorger Naturstrom kürzlich im oberpfälzischen Wenzenbach und im oberbayerischen Höhenkirchen-Siegertsbrunn Mieterstromprojekte realisiert. Eine weitere solche Kooperation entsteht gerade in Putzbrunn nahe München.


Bereits im August konnten die ersten Mieterinnen und Mieter in fünf neue Gebäude im oberpfälzischen Wenzenbach einziehen. Hier entstanden 25 Wohneinheiten, für die Naturstrom gemeinsam mit der Bürger Energie Region Regensburg (Berr eG) ein Mieterstromangebot entwickelt hat. Die Berr und der Öko-Energieversorger arbeiten bereits bei mehreren Projekten zusammen. Während die Energiegenossenschaft die Photovoltaik-Anlage mit einer Leistung von 93 Kilowatt (kW) betreibt, die ca. 40 Prozent des Strombedarfs deckt, kümmert sich Naturstrom um das gesamte energiewirtschaftliche Drumherum des Mieterstromtarifs.

PV-Strom für Verbraucher ohne PV-Anlage
Auch in Oberbayern freuen sich seit Kurzem einige Mieterinnen und Mieter über eine neue Bleibe und ein attraktives Mieterstromangebot. In Höhenkirchen-Siegertsbrunn entstanden im kommunalen Wohnungsbau 14 neue Wohneinheiten, deren Stromversorgung u. a. über eine 30-kW-Photovoltaikanlage auf dem Dach gespeist wird. Partnerin ist hier die seit 2012 aktive Bürger-Energie-Unterhaching eG. Die Genossenschaft hat zuvor bereits zwei Mieterstromprojekte realisiert, dies ist das erste mit Naturstrom. „Mit Mieterstrom haben wir die Chance, den Strom auch wirklich dort zu produzieren, wo er gebraucht wird, nämlich auf dem eigenen Hausdach. Und das für Menschen, die eben nicht in der Lage sind, sich eine eigene Photovoltaik-Anlage aufs Dach zu setzten“, erläutert der technische Vorstand Andreas Wolf die Motivation der lokalen Vereinigung.

Ebenfalls im Münchener Umland ist zudem bereits ein drittes Mieterstrom-Projekt gemeinsam mit lokalen Akteuren in der Mache: Die Bürgerenergiegenossenschaft Beng eG, mit der Naturstrom bereits mehrfach kooperiert hat, errichtet in Putzbrunn auf kommunalen Gebäuden mit insgesamt 76 Wohneinheiten bis Anfang 2021 zwei Photovoltaikanlagen mit einer Leistung von insgesamt knapp 115 kW. Naturstrom wird hier wiederum die Realisierung eines Mieterstromangebots mit dem lokal erzeugten Solarstrom übernehmen.

Etablierte energiewirtschaftliche Verfahren
Naturstrom widmet sich mit den Bürgerenergie-Mieterstromprojekten einer dezentralen, bürgernahen und regenerativen Energieversorgung. Vorstand Meyer warnt aber trotz der erfolgreichen Projekte: „Die Energiewende braucht Luft zum Atmen, damit wir beim Erneuerbaren-Ausbau schnell vorankommen. Die aktuelle EEG-Novelle reguliert hier vollkommen über und stranguliert damit erfolgreiche Entwicklungen. Statt mit einer Smart-Meter-Pflicht schon für kleinste Eigenversorger praktisch auch die letzte Kilowattstunde Solarstrom zu inventarisieren, sollten etablierte energiewirtschaftliche Verfahren wie Standardlastprofile auch künftig möglich sein – gerade damit bürgerschaftliche Akteure auch weiter auf dem Energiemarkt mitmischen und die Menschen vor Ort an der Energiewende teilhaben können.“

Text: ee-news.ch, Quelle: Naturstrom AG

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert