Die letzte Woche war eine Konsolidierungswoche. Die Preise in allen Ländern und entlang der ganzen Kurve bewegten sich seitwärts, lediglich der Frontmonat verlor über 2 % an Wert. ©Bild: Elcom

CH Base Jahreskontrakte oben, unten links CH Base Quartalskontrakte, unten rechts CH Base Monatskontrakte. ©Bild: Elcom

Elcom Strom-Terminmarktbericht vom 14.07.2020: Preise bewegten sich in allen Ländern entlang der ganzen Kurve seitwärts

(Elcom) Die letzte Woche war eine Konsolidierungswoche. Die Preise in allen Ländern und entlang der ganzen Kurve bewegten sich seitwärts, lediglich der Frontmonat verlor über 2 % an Wert. Die europäischen Kohlepreise sind, wie die Strompreise, im Konsolidierungsmodus mit Preisen auf niedrigem Niveau geblieben. Die Steinkohleerzeugung in Deutschland ist laut EEX in der vergangenen Woche gestiegen.


Trotz des Anstiegs im Wochenvergleich blieb die Steinkohleerzeugung deutlich unter (-40%) dem gleichen Zeitraum des Vorjahres, ist aber im Vergleich zu den Tiefstständen der ersten Juniwoche um 80 % gestiegen. Die Gaspreise sind diese Woche gefallen. Dazu beigetragen haben die LNG-Lieferungen, die stärker als erwartet waren, insbesondere aus den Niederlanden und Frankreich.Entgegen den bearischen Fundamentaldaten inklusive schwacher Auktionsergebnisse, sind die CO2-Preise in der vergangenen Woche weiter gestiegen und bestätigten den vor allem handelstechnisch bedingten Trend der Vorwoche.

Text: Eidgenössische Elektrizitätskommission (ElCom)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert