In fünf asiatischen Ländern muss die Solarkapazität bis zum Jahr 2030 laut einer Think-Tank-Analyse deutlich steigen – vorausgesetzt, die Länder halten sich an ihre nationalen Klimastrategien.

Exportinitiative Energie: Solarstrom ist in Asien auf dem Vormarsch – exponentielles Wachstum erwartet

(©EE) Bis zum Jahr 2030 wird die Solarkapazität in fünf asiatischen Ländern voraussichtlich exponentiell ansteigen: Wenn Indien, China, Japan (siehe ee-news.ch vom 20.6.2022 >>), Indonesien und die Philippinen ihre selbstgesteckten Ziele für den Solarausbau erreichen, erhöhen sie ihre Kapazität im Schnitt jedes Jahr um 22 Prozent. Das zeigt eine Analyse des Think-Tank Ember.


Den stärksten Anstieg würden demnach Indonesien und die Philippinen (siehe ee-news.ch vom 5.5.2022 >>) verzeichnen, denn hier gibt es bislang eine sehr niedrige Solarkapazität. Indonesien hat sich für 2030 ein Ziel von 4.6 GW Solarstrom gesteckt, die Philippinen wollen 18 GW erreichen. Damit würde Indonesien die aktuelle Kapazität um das 25-fache erhöhen, die Philippinen würden ihre um das Zwölffache erhöhen.

China an der Spitze, Indien an zweiter Position
Die grossen Länder sind beim Solarausbau schon deutlich weiter. China hat die stärkste Solarkraft Asiens und will bis zum Jahr 2030 insgesamt 1.2 TW Strom aus Solarenergie- und Windkraftanlagen liefern. In den vergangenen Jahren erzeugten Sonne und Wind in China meist gleich viel Energie. Würde sich dieser Trend fortsetzen, wäre ein Ausbau auf 600 GW Solarstrom geplant. Indien hat sich mit 300 GW das zweithöchste Ziel für das Jahr 2030 gesteckt. Es entspricht der sechsfachen aktuellen Kapazität. In allen fünf asiatischen Ländern ist viel zu tun. Es könnten sich somit neue Geschäftschancen für Projektierer eröffnen.

Technologie-Factsheet Indonesien: Dezentrale Energieversorgung mit Fokus auf PV und Kleinwind >>

Finanzierungs-Factsheet Indonesien >>

Finanzierungs-Factsheet Philippinen >>

Finanzierungs-Factsheet China >>

Finanzierungs-Factsheet Indien >>

Finanzierungs-Factsheet Japan >>

Beitrag des Fachmagazins PV Tech (auf Englisch) >>

Original-Meldung des Think-Tank Ember (auf Englisch) >>

AHK-Zielmarktanalyse China: Energieeffizienz in Gebäuden >>

AHK-Zielmarktanalyse Japan: Bioenergie >>

©Text: Exportiniative Energie

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert