Am Bötzberg hat Swissgrid zum ersten Mal eine Höchstspannungsleitung in den Boden verlegt – siehe auch Link zum Video im Text. Bild: Swissgrid

Swissgrid: Studie zu Kabeltechnologien im Übertragungsnetz mündet in Lösungskatalog «Baukasten Leitungen»

(PM) Gemeinsam mit einem Expertenteam hat Swissgrid eine Studie zu den verschiedenen Ausführungsarten der Kabeltechnologien im Übertragungsnetz durchgeführt. Aus den Ergebnissen der Studie wurde ein Instrument für die Planung von Leitungsvorhaben entwickelt. Der Lösungskatalog – «Baukasten Leitungen» genannt – umfasst verschiedene innovative Ausführungsvarianten. (Texte en français >>)


Swissgrid prüft bei jedem Netzprojekt sowohl Freileitungs- wie auch Erdkabelvarianten. Der Entscheid über den Planungskorridor und die Technologie (Erdkabel oder Freileitung) wird im Sachplanverfahren vorbereitet und der Bundesrat setzt sowohl Planungskorridor als auch Technologie fest. Da sich jede Ausgangssituation unterschiedlich gestaltet, werden verschiedene Kriterien wie Raumentwicklung, Umwelt sowie technische und wirtschaftliche Aspekte stets aufs Neue beurteilt und abgewogen.

Ausführungsarten von Erdverlegung
Für den Bau von erdverlegten Leitungen sind heute innovative Techniken möglich. Sie erweitern den Spielraum der Leitungsführung und können auch hinsichtlich der Kosten interessant sein. Um diese zu evaluieren hat Swissgrid mit einem Expertenteam eine Studie mit dem Ziel durchgeführt, alle für Schweizer Verhältnisse relevanten Ausführungsarten von Kabelleitungen zu erfassen und hinsichtlich Eignung und Charakteristiken zu untersuchen.


Erdverlegung Höchstspannungsleitung der Teilverkabelung «Gäbihübel». Video: Swissgrid

Technischer Dialog mit Herstellern
Das involvierte Expertenteam vereint Fachleute aus den Disziplinen Bau, Elektrotechnik und Thermik. Die Studie startete mit einer Literaturrecherche zu Kabelleitungen im Übertragungsnetz. Danach verschaffte sich das Team einen Überblick über die verschiedenen Bauverfahren. Diese umfassen unter anderem den Grabenbau über unterirdisch erstellte Röhren, Kleinstollen und bergmännische Stollen sowie Tunnel. Um den aktuellen Stand der Technik sowie die Kosten der teils neuartigen Maschinentypen zu eruieren, wurde als Teil der Studie ein technischer Dialog mit Herstellern dieser Maschinen geführt. Auf dieser Grundlage entwickelte das Team diverse Ausführungsarten von Kabelleitungen, untersuchte sie in allen massgebenden Aspekten wie beispielsweise Wärmeabfuhr, Belastbarkeit und magnetische Feldstärken, und berechnete die jeweiligen Kosten.

Instrument «Baukasten Leitungen»
Aus den Ergebnissen der Studie wurde ein Instrument für die Planung von Leitungsvorhaben entwickelt. Das Instrument, der «Baukasten Leitungen», besteht aus einem Katalog diverser Ausführungen von Kabelanlagen und Freileitungen mit Beschreibungen von Eignung und Charakteristiken sowie einem Excel-Tool zur Kostenberechnung. Mit Einschluss von Freileitungen, Erdverkabelungen, Übergangsbauwerken sowie Blindleistungskompensation deckt es alle Aspekte des Leitungsbaus ab.

«Die Studie bietet einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Ausführungsarten von Kabelleitungen und Freileitungen und zeigt deren Eigenschaften auch unter Berücksichtigung der Geologie sehr präzise auf. Für Swissgrid ist der Baukasten Leitungen ein wichtiges Werkzeug für die Projektierung von Leitungsvorhaben im Übertragungsnetz», sagt Sandro Dinser, Leiter Requirements & Quality Lines bei Swissgrid.

Text: Swissgrid

show all

1 Kommentare

Max Blatter

Meines Erachtens wird man nicht um die Frage herum kommen, ob über dem Höchstspannungs-Drehstromnetz ein übergeordnetes Höchstspannungs-Gleichstromnetz aufgebaut werden sollte. Vielleicht nicht bei Distanzen, wie sie innerhalb der Schweiz vorkommen; gesamteuropäisch aber schon.

Denn die Zurückhaltung bei der Verkabelung von Höchstspannungsleitung liegt nicht daran, dass die Netzbetreiber bockig wären, sondern hat technische Gründe – die es bei Gleichspannung größtenteils nicht gibt.

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren