Die Offshore-Windenergie gewinnt im US-Bundesstaat New York weiter an Bedeutung. Neue Ausschreibungen treiben den Ausbau erneuerbarer Energien voran.

Exportinitiative Energie: New York setzt auf Windenergie – Ausschreibung von 2500 MW Offshore und 1500 MW Onshore

(©EE) Im US-Bundesstaat New York wird die Windenergie in Zukunft eine noch wichtigere Rolle spielen. „Offshore-Wind ist für die Zukunft gut positioniert, da diese Technologie unser Energieangebot diversifiziert, eine saubere Umwelt fördert und langfristig Jobs und ökonomisches Wachstum schafft“, zitiert die New Yorker Energiebehörde New York State Energy Research and Development Authority (NYSERDA) Eric Gertler, Präsident der New Yorker Behörde Empire State Development in einer Pressemitteilung. Für Projektierer, Hersteller und Betreiber von Erneuerbare-Energien-Anlagen ist das ein gutes Zeichen.


Grund zu Optimismus gibt auch die Ankündigung des New Yorker Gouverneurs Andrew Cuomo, Erneuerbare-Energien-Projekte mit einer Kapazität von bis zu 4000 MW ausschreiben zu wollen. Mit bis zu 2500 MW sollen Offshore-Anlagen den grössten Teil der ausgeschriebenen Kapazitäten ausmachen. Neben den Offshore-Anlagen will die Regierung von New York auch neue Erzeugungskapazitäten an Land ausschreiben: Die Nyserda und die Energiebehörde „New York Power Authority“ (Nypa) planen den Bau von Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energie mit einer Kapazität von insgesamt mehr als 1500 MW.

Factsheet USA >>

AHK-Zielmarktanalyse USA Osten: Energiespeicherung und Smart Grids >>

©Text: Exportinitiative Energie

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren