Steve O'Neil kommentierte die Perspektiven für die Zusammenarbeit mit Meyer Burger: "Dank der guten Zusammenarbeit der Teams von Meyer Burger und REC haben wir die Produktion der ersten 100 MW-Linie früher als erwartet aufnehmen können. Bild: Meyer Burger

REC Group: Beginnt mit Massenproduktion von neuen Alpha-Panels, hergestellt auf Meyer Burgers HJT/SmartWire- Fertigungslinie

(PM) Die REC Group hat mit der Serienproduktion seiner neuen Alpha-Module begonnen. Diese neue Modulgeneration wird auf Meyer Burger Heterojunction (HJT)/SmartWire-Fertigungslinien hergestellt und gilt als das weltweit leistungsstärkste 60-Zellen-Solarmodul mit einer Leistung von 380 Wp, was 217 Watt pro Quadratmeter entspricht und 20% mehr Leistung als herkömmliche Module der gleichen Grösse liefert.


Die REC Alpha Serie mit HJT-Technologie läuft seit Oktober 2019 am Produktionsstandort Singapur vom Band. Der Wechsel von der bekannten PERC-Technologie zu HJT ist ein mutiger Schritt für jeden Solarmodulhersteller.

Höchste Leistungsklassen zu wettbewerbsfähigen Kosten
Steve O'Neil, CEO von REC Group, kommentiert den Wettbewerbsvorteil von REC: "Die Fertigungstechnologie von Meyer Burger ermöglicht es uns, Module höchster Leistungsklassen zu wettbewerbsfähigen Kosten herzustellen. Unsere lange und sorgfältige Evaluation hat die überlegene Leistung bestätigt. Die Heterojunction-Zelltechnologie von Meyer Burger in Kombination mit unserem führenden Halbzellen- und TwinPanel-Design, beides von REC in unser neues Alpha-Panel integriert, unterstreicht unsere Führungsposition im globalen PV-Markt. Dies sowie der marktführende Wirkungsgrad des 60-Zellen-Panels und die branchenführende Leistung von 380 Wp, die deutlich höher ist als bei herkömmlichen Modulen, geben REC einen Wettbewerbsvorsprung über Jahre.


Videointerview mit Steve O'Neil, CEO der REC Group

Produktion auf 600 MW steigern
Steve O'Neil kommentierte die Perspektiven für die Zusammenarbeit mit Meyer Burger: "Dank der guten Zusammenarbeit der Teams von Meyer Burger und REC haben wir die Produktion der ersten 100 MW-Linie früher als erwartet aufnehmen können. Bis zum Frühjahr 2020 werden wir die Produktion auf bis zu 600 MW steigern. Wir beabsichtigen, die Kapazitäten mit Meyer Burger Produktionsanlagen um Gigawatt zu erweitern und die Innovationsgeschwindigkeit zu erhöhen, indem wir zusätzliche Partner an Bord holen."

Text: Meyer Burger

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren