23. Nov 2017

Nach dem Spatenstich im Februar 2017 ist der Rohbau des zweiten Basler Holzkraftwerkes nahezu abgeschlossen. Mit dem Einbau des Dampfkessels beginnt jetzt die Anlagenmontage. ©Bild: IWB

IWB: Dampfkessel für zweites Basler Holzkraftwerk wird eingebaut

(PM) Mit dem Bau eines zweiten Holzkraftwerkes (HKW II) will das Basler Energieversorgungsunternehmen IWB den Anteil der erneuerbaren Energie in der Fernwärmeproduktion weiter steigern. Am 17.11.17 ist der erste Schwerlasttransport mit einem riesigen Teil des Dampfkessels auf der Baustelle in Basel angekommen. Mit speziellen Kränen und Hubsystemen wurde das rund 40 Tonnen schwere Teil in den Kesselstahlbau eingehoben.


Nach dem Spatenstich im Februar 2017 ist der Rohbau des zweiten Basler Holzkraftwerkes nahezu abgeschlossen. Mit dem Einbau des Dampfkessels beginnt jetzt die Anlagenmontage. Als eines der ersten und wichtigen Teile des neuen Kraftwerks wird derzeit der Dampfkessel geliefert und eingebaut. Darin wird der zur Strom- und Wärmeproduktion benötigte Dampf erzeugt. Dieser unter hohem Druck stehende Dampf ist 450 Grad Celsius heiss und gibt seine Energie an eine Dampfturbine und an das Fernwärmenetz ab.

Jährlich 27 Millionen Kilowattstunden
Ab dem Winter 2018/19 soll das neue Kraftwerk aus Holzhackschnitzeln jährlich rund 80 Millionen Kilowattstunden Wärme und 27 Millionen Kilowattstunden erneuerbaren Strom produzieren. Gebaut wird das neue Kraftwerk unmittelbar neben der Kehrichtverwertungsanlage (KVA) Basel, der wichtigsten Produktionsstätte für das Basler Fernwärmenetz. Der Standort bietet den Vorteil, dass Synergien bei Personal und Infrastruktur genutzt werden können. Die Betriebsmannschaft der Kehrichtverwertungsanlage hat bereits umfassende Erfahrung mit dem Betrieb des ersten Holzkraftwerkes, das in die KVA integriert ist.

Das Projekt in zahlen

Wärmeproduktion

80 Mio. kWh

Stromproduktion

27 Mio. kWh

Inbetriebnahme

Winter 2018/2019

Investitionsvolumen

44.7 Mio. CHF

Text: IWB

1 Kommentare
> alle lesen
andreas stecker @ 13. Feb 2018 20:52

40 Tonnen! Das ist sehr schwer. Es wundert mich, das solche Dinge bewegt werden können. VG http://www.bay-boiler.com/dampfkessel/

Kommentar hinzufügen

Partner

  • Agentur Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Job-Plattform

Suchen Sie einen Mitarbeitenden 
oder eine Stelle? 
Bei uns sind Sie richtig!

Hier geht's weiter >>

Ist Ihr Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien oder Energieeffizienz tätig? Dann senden sie ein e-Mail an info@ee-news.ch mit Name, Adresse, Tätigkeitsfeld und Mail, dann nehmen wir Sie gerne ins Firmenverzeichnis auf.

Newsletter abonnieren

Follow us

In order to provide the best quality for you, our system uses "cookies", which are stored on your device. Cookies are necessary to identify what information (job advertisement, questionnaire, etc) you have already seen. IP address is used for the same purposes as described above.

When creating a profile, applying to the newsletter, job subscriptions and etc, you agree that the data, which you have entered, will be stored and processed in the system in order to provide services, which you have applied for.

We do NOT sell your personal data to any 3rd party services.

You must be 18 or older years old to use our services. If you are underage, you must have a permission to use our services from your parent or guardian. It is necessary in order to store and process your data.

By continuing to use our services, you agree with the these terms. You can withdraw your agreement at any time, by deleting cookies from your device and by sending request for deleting your data to the administrator.

Close