06. Aug 2019

Die Senvion-Geschäftsführung will kurzfristig Gespräche mit den Arbeitnehmervertretern über einen Sozialplan und Interessensausgleich für Mitarbeiter in all jenen Geschäftsbereiche führen, für die kein Investor gefunden werden kann.

Senvion: Zukunft des Windturbinen-Herstellers hängt am seidenen Faden

(PM) Senvion hat sich mit seinen Kreditgebern auf eine finanzielle Unterstützung verständigt, welche die Fortführung der Geschäfte bis mindestens Ende August und möglicherweise darüber hinaus sicherstellt, sofern die laufenden Gespräche mit Kreditgebern erfolgreich abgeschlossen werden können. Die Einigung ermöglicht es Senvion, seinen M&A-Prozess fortzuführen und zeitnah ein Ergebnis zu erzielen. Gespräche mit möglichen Investoren befinden sich in einem fortgeschrittenen Stadium.


Für den Fall eines Scheiterns der Verkaufsbemühungen für das Gesamtunternehmen oder dessen zentralen Geschäftseinheiten wird Senvion sich auf alle Optionen vorbereiten müssen. Deshalb wird die Geschäftsführung kurzfristig Gespräche mit den Arbeitnehmervertretern über einen Sozialplan und Interessensausgleich für Mitarbeiter in all jenen Geschäftsbereiche führen, für die innerhalb des vorgegebenen Zeitraums kein Investor gefunden werden kann.

Text: Senvion S. A.

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen