17. Jul 2019

dena sucht Kommunen und Länder, die ihre Gebäude energetisch modernisieren wollen und sich dabei kostenfrei von einem Projektentwickler unterstützen lassen wollen.

Energiespar-Contracting: Bewerbungsfrist für dena-Modellvorhaben verlängert bis 31. Juli

(dena) Die Deutsche Energie-Agentur (dena) hat die Bewerbungsfrist für das neue Modellvorhaben „Co2ntracting: build the future! – Kommunen und Länder machen ihre Gebäude fit“ verlängert. Noch bis zum 31. Juli können sich deutsche Kommunen und Bundesländer, die ihre Liegenschaften energetisch modernisieren wollen und dabei auf Energiespar-Contracting (ESC) setzen, für die Teilnahme bewerben.


Gesucht werden bundesweit kommunale Liegenschaften wie Schulen, Rathäuser oder Sportstätten und Landesliegenschaften wie Hochschulen, Gerichte oder Schlösser – entweder als Einzelgebäude oder als Gebäudepool mit mehreren Gebäuden. Die Liegenschaften sollten sich bevorzugt in Bundesländern befinden, die bisher wenig Erfahrung mit ESC haben. Während der rund dreijährigen Laufzeit des Modellvorhabens stellt die dena den Teilnehmern kostenfrei einen Projektentwickler zur Seite, der sie während des gesamten ESC-Prozesses unterstützt: von der Ausschreibung und Vergabe über die Umsetzung der Effizienzmassnahmen bis hin zur Evaluierung.

Weitere Informationen >>

Text: Deutsche Energie-Agentur (dena)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen