12. Apr 2019

Mit dem neuen Kraftwerk sinken die CO2-Emissionen um 50'000 Tonnen pro Jahr. Bild: Engie

Engie, DSM und ewz: Holzheizkraftwerk in Sisseln produziert Dampf und Strom

(ee-news.ch) Das neue CHF 60 Mio. teure Holzheizkraftwerk auf dem DSM Gelände in Sisseln wird im Verlauf des Aprils 2019 offiziell in Betrieb gehen. Die Anlage wird pro Jahr 267 Mio. kWh Dampf und 42 Mio. kWh Strom produzieren.


Nach dem erfolgreichen Abschluss der kurzen, 18-monatigen Bauphase befindet sich das HHKW mit einer Investition von CHF 60 Mio. nun in den letzten Zügen des Test- und Prüfverfahrens, bevor der vollständige kommerzielle Betrieb aufgenommen wird. Biomassekraftwerk versorgt die Produktion der DSM Nutritional Products in Sisseln sowie umliegende Werke von Syngenta und Novartis mit Dampf. Der Strom wird in das öffentliche Netz eingespeist und reicht für die Versorgung von ca. 12‘000 Haushalten.

Betriebsgesellschaft Energiepark Sisslerfeld
Die für die Energieproduktion notwendigen Holzschnitzel werden aus einem Umkreis von maximal 100 km angeliefert. Im Gegensatz zum alten, mit fossilem Brennstoff betriebenen Kraftwerk liefert das neue HHKW CO2-neutrale Energie. Die drei Partnerfirmen Engie, DSM und ewz haben sich auf eine langfristige Zusammenarbeit und auf den Erhalt des Projekts über die gemeinsame Betriebsgesellschaft Energiepark Sisslerfeld AG (EPSF) geeinigt.

Text: ee-news.ch, Quelle: Engie

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen