05. Apr 2019

Die 30 One-Way-Fahrzeuge eignen sich für kleinere Transporte, Anreisen zu den Flughäfen Basel oder Zürich oder für Fahrten zu ÖV-Randzeiten. Gefahrene Kilometer und Stunden werden gleich abgerechnet wie das restliche Mobility-Angebot

Mobility-One-Way: Erhöht die Zahl der Standorte auf knapp 30 und verdoppelt so das One-Way-Netz

(ee-news.ch) Von Ort zu Ort reisen und das Auto einfach stehen lassen: Das ist jetzt zwischen 29 Mobility-Standorten in der ganzen Schweiz möglich, darunter neu in Aarau, Baden, Genf, Lausanne, Neuchâtel, Fribourg, Biel und an mehreren Standorten in Zürich. Denn Mobility hat ihr One-Way-Netz gerade verdoppelt. (Texte en français >>)

Mobility-One-Way ermöglicht Einwegfahrten zwischen verschiedenen Städten in der ganzen Schweiz und baut sein Netz kontinuierlich aus. Die Zahl der Standorte wurde per sofort auf rund 30 erhöht.

Von A wie Aarau bis Z wie Zürich
Neu gehören folgende Standorte zum Netz von Mobility-One-Way: Aarau Bahnhof, Baden Brown-Boveri-Platz, Biel Bahnhof, Fribourg Bahnhof, Ecublens EPFL/Parking Rivier, Genf Bahnhof Cornavin, Lausanne Bahnhof, Neuchâtel Bahnhof, Nyon Bahnhof, Rapperswil-Jona Bahnhof, Uster Bahnhof, Yverdon Bahnhof, Zürich Hardbrücke Bahnhof, Zürich Tiefenbrunnen Bahnhof und Zürich Wollishofen Bahnhof.

Sie ergänzen das bisherige Standortnetz bestehend aus: Basel Bahnhof, Basel Flughafen, Bern Bahn-hof, Luzern Bahnhof, Olten Bahnhof, Rotkreuz Suurstoffi, Solothurn Bahnhof, St. Gallen Bahnhof, Sur-see Bahnhof, Winterthur Bahnhof, Zug Bahnhof, Zürich Altstetten Bahnhof, Zürich Flughafen und Zürich Hauptbahnhof. Demnächst soll auch de´r Genfer Flughafen integriert werden.

Und die Kosten?
Die 30 One-Way-Fahrzeuge eignen sich für kleinere Transporte, Anreisen zu den Flughäfen Basel oder Zürich oder für Fahrten zu ÖV-Randzeiten. Gefahrene Kilometer und Stunden werden gleich abgerechnet wie das restliche Mobility-Angebot (Kategorie Combi: CHF 0.80/km, CHF 3/h). Hinzu kommt ein Zuschlag zwischen CHF 7 und CHF 29. Dieser Zuschlag variiert je nach Streckenlänge, Jahreszeit und Auslastung.

Text: Mobility Genossenschaft

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen