20. Feb 2019

Auf der Roadshow werden die intelligenten Energieprodukte und Softwarelösungen von SolarEdge vorgestellt. Bild: SolarEdge

SolarEdge: Roadshow "We Power the Future, 2019"

(PM) Bereits zum sechsten Mal tourt SolarEdge mit einer Roadshow durch ganz Europa. Solarinstallateure können vom 5. März bis 2. April 2019 in Deutschland, Österreich und der Schweiz teilnehmen und ihr technisches Wissen über bestehende und zukünftige Smart Energy Lösungen und Softwarelösungen von SolarEdge erweitern, um so ihren Kunden einen grösseren Mehrwert zu bieten und ihr Geschäft 2019 weiterzuentwickeln.


Auf der Roadshow vorgestellt werden die intelligenten Energieprodukte und Softwarelösungen von SolarEdge, einschliesslich:

  • PV-Lösungen für private Anlagen und Batteriespeicherlösungen zur DC-Kopplung mit LG Chem Batteriespeichern

  • PV-Lösungen für Gewerbe- und Grossanlagen: Vorstellung der dreiphasigen Wechselrichter mit Synergie-Technologie bis zu 100 kW Leistung, der grosse Leistung mit einfacher Installation kombiniert

  • Softwarelösungen: Vorstellung der neuen SetApp zur Konfiguration und Inbetriebnahme der Wechselrichter und der neue Designer, ein webbasiertes Tool zur Anlagenplanung

  • Der weltweit erste Wechselrichter mit integrierter Ladelösung für Elektroautos

SolarEdge bietet zudem Verkaufstrainings für Installateure und stellt neue Marketingmaterialien vor. Zudem bieten die Roadshow-Termine Gelegenheit, Ideen und Feedback einzuholen, um zu erfahren, was den Installateuren in der DACH-Region am Wichtigsten ist.

Anmeldung für Installateure >>

Text: SolarEdge Technologies

1 Kommentare
> alle lesen
Max Blatter @ 23. Feb 2019 11:09

Klingt nach einer guten Sache! Allerdings, so wichtig PV auch ist: Ich vermisse die solarthermischen Anwendungen, sprich die Sonnenkollektoren! In einer eigenen Potenzialabschätzung für die Schweiz bin ich nämlich zum Schluss gekommen, dass diese für eine vollständige Energiewende zwingend nötig sind – und hier haben wir nicht (mehr) die zewistelligen Wachstumsraten wie bei der PV, sondern derzeit eine Stagnation. – Vielleicht können ja die Solarthermie-Fachleute die Idee aufgreifen und auf ihrem Gebiet etwas Ähnliches auf die Beine stellen? (Übrigens: Im Kanton Baselland gab's mal kurz nach der Jahrhundertwende eine Art Informationstour zur Solaren Wassererwärmung; durchgeführt von der Regionalgruppe Basel der Schweizerischen Vereinigung für Sonnenenergie SSES und finanziert vom Kanton BL.)

Kommentar hinzufügen