Links oben Day Ahead Auktion Stundenpreise der vergangenen Woche, rechts oben Base Wochenkontrakte und unten Day Ahead Auktion Base Preise im Jahresverlauf. Bild: Elcom

Kumulierte realsierte Erzeugung in der Schweiz. Bild: Elcom

Netto kommerzielle Flüsse, kumuliert, Import in CH (+) / Export aus CH (-). Bild: Elcom

Kumulierte realsierte Erzeugung in Deutschland. Bild: Elcom

Kumulierte realsierte Erzeugung in Frankreich. Bild: Elcom

Elcom Strom-Spotmarktbericht vom 22.11.22: Schweizer Durchschnittspreise steigen um 27% - Preise in Deutschland und Frankreich deutlich tiefer

(Elcom) Der Durchschnitt der Spotpreise lag in der Schweiz für KW 46 mit 232.1 EUR/MWh ca. 27% höher als in KW 45. Die höhere Windeinspeisung in Deutschland von Mittwoch bis Freitag sorgte für eine starke Entkoppelung der deutschen Spotpreise im Vergleich zur Schweiz.


Der Durchschnitt der Preise in KW 46 lag in Deutschland bei 166 EUR/MWh, was 66 EUR/MWh tiefer als in der Schweiz war. Die Spotpreise in Frankreich waren 35 EUR/MWh tiefer als in der Schweiz. Die Frontwochen haben im Wochenvergleich wegen tieferen Temperaturprognosen leicht an Wert zugelegt.

Durchgehende Importe aus Deutschland und Frankreich
Bezüglich den kommerziellen Flüssen hat die Schweiz letzte Woche durchgehend aus Deutschland und Frankreich importiert und nach Italien exportiert. Lediglich aus Österreich wurde sowohl importiert wie auch exportiert. Die Verfügbarkeit der Kernkraftwerke in Frankreich sollte sich gemäss REMIT-Meldungen auf 41.5 GW bis Ende Monat erhöhen.

Spotmarktbericht vom 22-11-2022 >>

Text: Eidgenössische Elektrizitätskommission (ElCom)

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert