In seiner neuen Rolle soll Daniel Gwercher das Markenwachstum unterstützen und ein Ökosystem für moderne E-Mobilität mit Produkten made in Germany entwickeln. ©Bild: Zaptec

Zaptec Deutschland: Daniel Gwercher wird neuer Geschäftsführer

(ee-news.ch) Das norwegische Unternehmen Zaptec ist im Bereich Ladelösungen für Elektrofahrzeuge tätig. Vor kurzem wurde bekanntgegeben, dass Daniel Gwercher ab sofort als neuer Geschäftsführer die Verantwortung für den deutschen Markt übernommen hat. In seiner Rolle als Managing Director Deutschland soll er Zaptec als Innovationstreiber im Bereich nachhaltiger Mobilität sowie als Anbieter für Ladesysteme für Elektroautos in Deutschland etablieren. Dabei kann er auf dem Know-how von Zaptec aufbauen. Norwegen sei das Pionierland der Elektromobilität und seinen europäischen Nachbarn um sechs Jahre voraus, so Zaptec.


Daniel Gwercher begann seine Karriere in der Unterhaltungselektronik bei Polaroid, wo er acht Jahre lang im Vertrieb und Marketing tätig war und verschiedene Positionen innehatte – zuletzt als Country Manager für DACH & Benelux. Nach einer Zwischenstation bei Delivery Hero wechselte er in den Bereich Elektromobilität. Bei Wallbox entdeckte er als Regional Manager DACH seine Leidenschaft für die Mobilität und Nachhaltigkeit. Im Laufe seiner Karriere arbeitete Gwercher in Österreich, den Vereinigten Staaten, Spanien und Deutschland. Nun wechselt er als Geschäftsführer Deutschland zur Zaptec Ländergesellschaft in München. Von dort aus wird auch der österreichische Markt bedient.

Made in Germany
In seiner neuen Rolle soll Daniel Gwercher das Markenwachstum unterstützen und ein Ökosystem für moderne E-Mobilität mit Produkten made in Germany entwickeln. Im Rahmen ihrer Produktionsstrategie setzt Zaptec auf Kooperationen, die zu einer elektrifizierten und nachhaltigen Zukunft beitragen sollen. Das norwegische Unternehmen legt Wert auf in Deutschland hergestellte Produkte. Ein Beispiel: Zaptec hat erst kürzlich seine Partnerschaft mit der Sanmina Corporation unterzeichnet – einem Elektronikhersteller mit einer Produktionsstätte in Deutschland, die strategisch günstig gelegen ist, um das geplante Wachstum von Zaptec in Deutschland und Europa zu unterstützen.

Text: ee-news.ch, Quelle: Zaptec

0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert