Die Idee von Sono Motors, mit in die Karosserie integrierten Solarmodulen einen Teil des benötigten Fahrstroms direkt vor Ort zu erzeugen, ist dezentrale Energieversorgung par excellence. ©Bild: Naturstrom AG

Nachhaltig mobil machen: Sono Motors setzt bei der Wahl des Stromversorgers auf Naturstrom

(ee-news.ch) 2016 ist Sono Motors, Entwickler und Hersteller von Solarmobilitätslösungen aus München, angetreten, um das erste erschwingliche Solar-Elektroauto der Welt auf die Strassen zu bringen. Ziel des Unternehmens ist es, Solarzellen auf allen Fahrzeugen zu installieren – darunter Busse, LKW und Anhänger. Dadurch sollen Reichweiten erhöht, Kraftstoffkosten gesenkt und CO2-Emissionen reduziert werden. Der Strom für die 400 Mitarbeiter:innen in den Bürogebäuden sowie in der Prototypen-Werkstatt wird vom Öko-Energieversorger Naturstrom geliefert.


Beim Solar-Elektroauto Sion erzeugen Solarzellen in der Kunststoff-Karosserieverkleidung Strom, der direkt in die Antriebsbatterie fliesst und im Durchschnitt für etwa 5800 Kilometer pro Jahr reichen soll. Im Juli 2022 stellte Sono Motors zudem mit dem Solar Bus Kit ein skalierbares Produkt für Unternehmen oder auch kommunale Öpnv-Betreiber vor, das als Nachrüstlösung Kraftstoffverbräuche sowie innerstädtische Treibhausgasemissionen reduzieren kann (ee-news.ch vom 22.9.2022 >>) und so ebenfalls zum Klimaschutz auf nationalen wie internationalen Strassen beitragen soll. Damit auch die Prototypen-Werkstatt sowie Bürogebäude mit klimafreundlicher Energie versorgt werden, hat sich Sono Motors für Naturstrom als Energieversorger entschieden.

Engagement für nachhaltige Elektromobilität
Naturstrom engagiert sich seit vielen Jahren für nachhaltige Elektromobilität: Seit 2019 bietet der Öko-Energieversorger Halter:innen von Elektroautos mit Naturstrom emobil einen Sondertarif an, mit dem sie den mit dem Grüner Strom Label zertifizierten Ökostrom zu günstigeren Konditionen erhalten. Mit der Naturstrom Wallbox können sie diesen bequem und sicher in den eigenen vier Wänden laden. Unter der Marke Green Moves bietet das Unternehmen E-Mobilitäts-Sharinglösungen für Gewerbe- und Privatkund:innen an. Und über das Joint Venture Ladegrün! beteiligt sich Naturstrom ausserdem am Betrieb und an der Projektentwicklung von Ladeinfrastruktur in Deutschland.

„Elektromobilität ist ein zentraler Baustein der sektorenübergreifenden Energiewende. Denn in Verbindung mit Ökostrom sind E-Fahrzeuge nicht nur CO2-frei unterwegs, sie können perspektivisch auch zur Netzstabilität beitragen“, so Oliver Hummel, Vorstandsvorsitzender der Naturstrom AG. „Die Idee von Sono Motors, mit in die Karosserie integrierten Solarmodulen einen Teil des benötigten Fahrstroms direkt vor Ort zu erzeugen, ist dezentrale Energieversorgung par excellence.“

Text: ee-news.ch, Quelle: Naturstrom AG

show all

1 Kommentare

Ttt

tja Sono macht alles, ausser Autos

Kommentar hinzufügen

Newsletter abonnieren

Top

Gelesen
|
Kommentiert